Welchen Hund ist für meine Wohnung geeignet?

12 Antworten

Die Größe einer Wohnung ist der unwichtigste Faktor, wenn man sich überlegt, ob man alle Voraussetzungen erfüllen kann, um mit einem Hunde-Freund das eigene Leben zu bereichern.

Zeit ist der wichtigste Faktor, Geduld braucht man, Geld ebenso, die Erlaubnis des Vermieters - aber eine Wohnung dient eigentlich nur als Schlafhöhle, gespielt und getobt und sich beschäftigt wird draußen!!

Hat man diese Zeit nicht oder die Lust nicht, viel Zeit aktiv draußen mit dem Hund zu verbringen, dann wird auch die allergrößte Wohnung schnell zu klein, denn ein nervöser, ständig rumlaufender Hund, der womöglich auch noch Ball in der Wohnung spielt oder sich sonst wie Bewegung und Beschäftigung verschafft, braucht eine Menge Platz.

Aber ein ausgelasteter Hund braucht in der Wohnung nur einen ausreichend großen, ruhigen Schlafplatz.

Und an einer Rasse kann man das auch nicht festmachen - es liegt einzig und alleine an den Fähigkeiten des Hundehalters, den Hund zu erziehen und artgerecht auszulasten.

Leute ich habe keinerlei Lust mich rechtzufertigen. Ist mir egal was ihr alle denkt, ich finde das nur unfair mir gegenüber ihr kennt mich doch gar nicht :/ Habe keinen etwas angetan okey und die Leute, die mir wirklich gerade weitergeholfen haben, ein richtig fettes Dankeschön von mir. Ich bin froh, dass es Menschen gibt die einen sogar weiterhelfen können! Schön, dass es euch gibt. Ich wollte mir auch einen kleinen Erwachsenen Hund kaufen.

Deine Wohnungsgröße ist sch... egal. Was bietest du dem Hund? Was erwartest du von ihm? Das sind die wichtigsten Fragen.

Richtig treue Begleiter und sich freuen kann theoretisch so ziemlich jede Rasse bedienen. Allerdings kann ich dir gleich mal sagen, dass das eine extrem romantische Vorstellung ist und die Realität wird nicht so romantisch aussehen.

Ansonsten ist die Kunst zum Hundeglück die Rasse zu finden die charakterlich zu einem passt, dann läuft der Rest leichter und teilweise sogar gefühlt von selbst.

Zum Thema Tierschutz möchte ich dich als blutigen Anfänger warnen das mit Vorsicht zu genießen. Wenn man keine konkreten Vorstellungen hat ist das eigentlich immer ein guter Rat, allerdings sind die wenigsten Hunde dort super sozialisiert und erzogen usw und wenn du als Anfänger einen Problemhund erwischst (und irgendeine Baustelle haben nunmal die meisten) kann das extrem anstrengend werden oder sogar massiv in die Hose gehen.

Kann man einen Golden Retriever und Schäferhund in einer Mietwohnung halten?

Hy

Ich hatte mit meinen Freunden eine diskussion. Ich wollte mir einen Hund zulegen. Da ich mir vorher aber gedanken mache was für ein Hund ich haben will und ich mich nicht so ganz auskenne welche Wohnungsgröße ausreichend ist, bitte ich die erfahrenen Hundehalter um Hilfe. Ich schwebe mit dem Gedanken zwischen zwei Hunderassen. Zum einen einen Golden Retriever und zum anderen einen altdeutschen Schäferhund . Bei beiden Hunderassen müsste ich ein Haus besitzen sagen meine Freunde. Ich besitze kein Haus sondern wohne alleine in einer Zwei Zimmer Wohnung mit insgesammt 68m² , Kann man dass dieser Hunderasse zumuten? Ein Park mit genügend auslaufmöglichkeiten gibt es und ich gehe auch mit dem Hund zwei mal 2-3 Stunden Gassie. Was meint Ihr kann ich mit dem Hund in einer Zwei Zimmer Wohnung mit 68m² leben. Ich bin absolut tierlieb und möchte keinen Hund der sich auch nicht bei mir wohlfühlen kann.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?