Welchen Hochdruckreiniger kaufen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn Du qualitativ vernünftiges möchtest, greifst Du zu Kärcher. Wobei Du die Entscheidung treffen solltest, ob das Gerät nur mit einem Anschluss ans Trinkwassernetz betrieben werden soll oder ob auch die Möglichkeit besteht, Wasser zum Beispiel aus einem Fass (Regenwasser) zu entnehmen. Für letztere Möglichkeit muss das Gerät natürlich ausgelegt sein. (Dann ist das Gerät zwar teurer in der Anschaffung, aber im Betrieb günstiger.)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Volker9999,

wir haben einen interessanten Test mit 8 Hochdruckreinigern gemeinsam mit dem TÜV Rheinland durchgeführt. Spitzenreiter waren die Geräte von
Kränzle und Stihl, unser Preistipp war ein Gerät von Nilfisk.

Neben dem Preis und der Leistungsfähigkeit ist vor allem die Ergonomie entscheidend, denn das Arbeiten mit der Wasserlanze erfordert doch gehörige Kraft und braucht mehr Zeit, als man vielleicht denkt. Wer dann wegen einer für ihn zu kurzen Sprühlanze stundenlang gekrümmt arbeitet, wird am nächsten Tag gewiss über Rückenschmerzen klagen.

Probiere den Hochdruckreiniger daher unbedingt vor dem Kauf im Laden
aus! Mehr zu unserem Test findest du hier: http://www.selbst.de/bauen-renovieren-artikel/werkstatt/ausstattung/hochdruckreiniger-erleichtern-die-gartenarbeit-104143.html

Das Team von selbst.de

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, hatte gestern erst wieder meinen Hochdruckreiniger von Aldi im Gebrauch. Da rate ich aber davon ab. Hab gestern erst wieder festgestellt, dass da der richtige "Zunder" fehlt. Einfach zu wenig Kraft dahinter.

Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Volker9999
21.03.2016, 16:11

Ja hab auch schon auf der oben genannten Seite einen Bericht zu diesen Reinigern aus Discountern gelesen. Glaube da sollte man die Finger von lassen...  

0

Was möchtest Du wissen?