Welchen Hifi verstärker brauche ich?

5 Antworten

Man müsste das Thema in der Schule unterrichten - damit auch der Letzte es endlich mal begreift ;-)

Watt alleine taugen nur zum prahlen bei anderen Unwissenden die auch keine Ahnung haben!

Was als Lautstärke empfunden wird ist der abgegebene Schalldruck eines Lautsprechers.

Und da entscheidet dann der Wirkungsgrad wie laut es wird. Eine ausgegebene "Wattzahl" eines Verstärkers kann dann extrem unterschiedliche Lautstärken erzeugen - hat der eine Lautsprecher 83dB/1W/1m und ein anderer 93dB/1W/1m so wird letztere Box bei 1W doppelt so laut wahrgenommen.

In meinem Wohnzimmer reichen einstellige Wattzahlen für Lautstärken an denen die Nachbarn dann weniger Spaß haben ;-)

Watt stehen auch in keinem Verhältnis zum Klang.

Es gibt auch Leute die sagen, daß ein Verstärker gar nicht klingt sondern nur verstärkt - was ich jetzt durch eigene Erfahrung nicht unterschreiben würde.

Die Kombination Lautsprecher / Verstärker muß in erster Linie dem Hörer gefallen.

Dein Raum sollte in der von dir gewünschten Lautstärke beschallt werden können - 10Watt auf 20qm ist halt was anderes als in ner Turnhalle oder Open Air.

Sag mal was zu deinem Raum - such mal die Angabe zum Schalldruck bei deinen Canton Boxen und nenne dein Budget für den Amp - dann kann man neben Grundlagenvermittlung auch mal konkreter werden.

Kann Thorsten667 darin nur bestätigen: Du hast zwei Canton-4-Ohm-Lautsprecher, die je mit maximal 110 W dauerbelastet werden dürfen. In der Praxis würde dieser Wert auf Dauer wohl eher das Ende der Lautsprecher bedeuten. Für gehobene Zimmerlautstärke fließen nur wenige Watt. Je nach Wirkungsgrad eben, zu dem schon was gesagt wurde. Noch dazu: Wenn ein Lautsprecher 3 dB mehr Wirkungsgrad hat, braucht er nur noch die halbe Leistung als der mit 3 dB weniger für den gleichen Pegel. In der Praxis bei Wohnzimmerpegel braucht der eben bspw. nur 5 W, der andere 10 W.

Du kannst jeden neuen oder gebrauchten Stereo-Verstärker oder -Receiver nutzen.

Welchen Verstärker zu Canton Fonum 501 DC?

Hi. Ich habe vor einer Woche ein Paar Canton Fonum 501 DC geangelt. DIese sind Front-Standlautsprecher und haben folgende Spezifikationen (dem AUfkleber auf der Rückseite entnommen):

Impedanz: 4-8 Ohm Nenn-Belastbarkeit: 80 Watt Musik-Belastbarkeit: 120 Watt Frequenzbereich: 30 - 26.000 Hz Baujahr: 1994-1995

Ich weiß aus sicherer Quelle, dass sie noch funktionieren wie sie sollen. Allerdings habe ich nicht viel Ahnung von Hifi-Equipment. Ich bin Student und will nur ordentlich Musik hören. Meine Frage ist nun, welchen Verstärker ich für den gerechten Betrieb des Paars nutzen soll. Welche "Werte" (Watt, Ohm) sollte dieser haben, um Beschädigungen zu vermeiden. Ich muss nicht besonders laut Musik hören. Ich kaufe gerne gebraucht, deswegen stellt sich die Frage ob ich einen den Boxen zeitgemäßen alten Verstärker kaufen soll oder doch einen neuen mit Garantie etc. Und dann wäre da noch die Frage wegen dem Anschluss. Ein 2,5mm^2 dickes Lautsprcherkabel sollte reichen denke ich, aber lieber normale Klemmen oder Bananenstecker?

Wenn ihr dieses Paar noch habt oder mal gehabt habt, schreibt doch mal den Verstärker rein denn ihr benutzt habt und wie sich diese Kombination gemacht hat! Alle Erklärungen hinsichtlich den Spezifikationen und allgemeine Ratschläge sind natürlich ebenso willkommen!

Danke im Voraus,

Noah

...zur Frage

Wieviel Ohm darf mein Verstärker haben?

Ich habe von einem Bekannten 2 Standboxen (Quadral Ascent 850) mit einer Nennbelastbarkeit von 150, einer Musikbelastbarkeit von 300 Watt und Impedance 4....8 Ohm und dazu noch einen Subwoofer (Canton AS10) Nennleistung: 50, Musikleistung 110 Watt geschenkt bekommen. Da mir noch ein passender Verstärker dazu fehlt ist meine Frage was ich dazu für einen brauche und wie die Werte davon sein müssen ?

Wieviel Ohm darf mein Verstärker bei diesen Lautsprechern besitzen ? Darf er nur 4 haben? Oder auch mehr ?

Ist es richtig das der Verstärker auf gar keinen Fall weniger Leistung haben sollte als die Lautsprecher da er sonst clippen könnte ? Brauche ich einen Verstärker mit mindestens 150 Watt pro Kanal ?

...zur Frage

Werden Boxen beschäftigt wenn der Verstärker mehr Watt hat als sie selber?

Möchte mein Handy für Reisen nur mit einem kleinen Verstärker an meinem Lautsprecher anschließen.

Meine JBL Cinéma 610 Lautsprecher haben eine Belastbarkeit von "60Watt Dauer" (Amazon). Der Verstärker hat eine Leistung von 500 Watt.

Hat das eine Auswirkung auf die Klangleistung, bzw. Kann das die Lautsprecher beschädigen (bitte mit Begründung)

Der Verstärker Kinter MA 700 Auto USB FM MP3 Verstärker mit Fernbedienung (2 Kanäle, 500 Watt, AUX) von Kinter http://www.amazon.de/dp/B00CDRAZVW/ref=cm_sw_r_other_udp_awd_bMouwbCVXE9FC

...zur Frage

Canton ergo SC-L

Hallo, Ich habe zuhause zwei dieser Boxen stehen. Details zu den Boxen: Impedanz: 4-8 Ohm Nenn-Belastbarkeit: 200 Watt Musik-Belastbarkeit: 350 Watt Übertragungsbereich: 18-30000

Ich suche für diese Boxen nun einen passenden Verstärker. Da ich mich auf diesem Gebiet nicht gut auskenne hoffe ich ihr könnt mir da helfen was der Verstärker für eine Leistung haben sollte und vllt sogar einen Vorschlagen.

Dankeschön

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?