Welchen Hersteller für Dampfgarer?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

In "meinem" REWE gibt es in der Abteilung für Haushaltswaren eine Art auffaltbare "Blüte" aus gelochtem Edelstahl. Der Boden dieser "Blüte hat unten drei kleine "Beinchen" auf denen sie steht. Dieses Ding benutze ich schon etwa fünfzehn Jahre lang als "Dämpfeinsatz" in einem ganz normalen Kochtopf. Die Alternative dazu sehe ich öfter im Schaufenster eines Chinaladens: Dort gibt es diverse Bambuskörbe als Dämpfeinsätze. Man muß nicht immer gleich teure Elektrogeräte kaufen, die dann auch noch Platz in der Küche brauchen: Meine Stahlblüte verschwindet nach Gebrauch und Reinigung in irgendeinem sauberen Kochtopf und braucht keine Steckdose zum Betrieb. Blöderweise weiß ich NICHT wie das Ding heißt.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von moinfynn
15.01.2017, 00:26

Stimmt das eine gute Alternative und wesentlich kostengünstiger , ich schaue mal was ich im Internet so finde Dankeschön

0

Ich selbst habe einen Philips HD9140/91. Dieses Gerät ist zwar ein Standdampfgarer, jedoch bin ich von dem Produkt sehr überzeugt und möchte es nicht mehr missen wollen. Es ist fast täglich im Gebrauch.

Mit Einbaudampfgarern habe ich leider bis jetzt keine Erfahrungen, da der Preis mein Budget doch ein wenig übersteigt. Da es jedoch auch günstigere Modelle gibt, bin ich derzeit selbst auf der Suche nach Alternativprodukten (mehr Volumen). 

Vielleicht kann dir diese Seite auch etwas weiterhelfen. http://www.welcher-dampfgarer.com/einbaudampfgarer/ Aufgrund dieser Seite und diverser anderer Tests hab ich mich damals auch für meinen Dampfgarer entschieden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von moinfynn
15.01.2017, 00:27

Das ist auch eine gute Idee und auch Kostengünstiger , ich schaue dann dazumal im Internet

0

Hallo moinfynn

Miele hat von der Technik her die besten Dampfgarer, da wird nämlich der Dampf außerhalb des Garraumes erzeugt und dann in den Garraum geblasen

Gruß HobbyTfz

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wieso Dampfgarer? Die lassen sich recht schwer reinigen. Besser ist eine Küchenmaschine a la Thermomix. Da hast du mehr davon. Damit kannst du u.a. auch dampfgaren. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von moinfynn
09.10.2016, 22:19

Ich finde einen Thermomix zwar cool, wollte aber lieber einen Einbau-Dampfgarer und wieso lassen die sich schwer reinigen

0

Was möchtest Du wissen?