welchen Grad der Behinderung bekommt man, wenn man bereits 2 Hüft TEP hat und inzwischen Gonathrose an beiden Kniegelenken diagnostiziert wurde?

1 Antwort

Da hängt von der Beurteilung der Fachärzte und vom abschließenden Urteil des Versorgungsamts ab.

die Fachärzte haben nur die Diagnosen gestellt, keine Beurteilung. Um die Richtigkeit der Beurteilung des Versorgungsamtes zu überprüfen, oder auch zu kontrollieren, hätte ich vorher gerne gewusst, wie der GdB eingeschätzt wird...

0

HILFE! Ambulante Pflege, Haushaltshilfe, medizinische Hilfe VOR und nach OP bei extrem eingeschränkter Bewegungsfähigkeit?

Hallo, ich hoffe sehr, daß mir jemand helfen kann. Mein Vater (76, alleinstehend, ohne Hilfsmöglichkeiten in seinem Umfeld) ist durch diverse Erkrankungen sehr stark eingeschränkt (Hüfte, Knie, Muskelerkrankung ohne Diagnose, Polyneuropathie etc.). Ich habe ihm jetzt für die Hüfte einen Operationstermin organisiert, der ist allerdings erst in 6 Wochen.

Er lebt alleine, weit weg von uns, kommt selbst aber nicht mehr klar. Die alltäglichen Verrichtungen wie Waschen, Anziehen, Kochen sind selbst nur unter extrem starken Schmerzen und eingeschränkt möglich. Nicht möglich ist ihm das Anziehen der Kompressionsstrümpfe alleine und nur extrem schwer bis gar nicht das Aufsuchen der Lymphdrainage. Außerdem besteht eine starke Unfallgefahr. Er kann mit Pausen nur ca. 200m weit gehen und das auch nur unter Schmerzen und mit danach bestehender völliger Erschöpfung und starker Beschwerden.

Er leidet zusätzlich an einer Depression mit Antriebsschwäche u.Ä., weswegen u.A. dieser extreme Zustand überhaupt erst zustande kam.

Ich habe ihn jetzt zu uns geholt, aber da wir eine DG-Maisonettewohnung haben, ist der Zustand bei uns alles Andere als ideal, zumal ich es nicht schaffe, ihm in dem Maße zu helfen, wie er Hilfe benötigen würde, da ich noch 3 kleine Kinder zu versorgen habe.

Wo kann ich welche Hilfen in Anspruch nehmen?

Wichtig wäre in jedem Fall jetzt eine Betreuung / Hilfe in den Wochen vor der OP. Wegen der Treppen und der Vorbereitung auf die OP und seiner ganzen Ärzte und Arzttermine sollte / möchte er gerne zu Hause sein.

Ferner bräuchte es Hilfen nach der OP. Er kommt danach in eine AHB, die ggf. verlängert werden kann, sicher ist das aber nicht. Es ist lt Klinik nicht gesichert, dass er in dem Zustand entlassen wird, dass er sich selbst wieder versorgen kann, wegen der vielen zusätzlichen Erkrankungen ist überhaupt nicht sicher, ob er diesen Zustand wieder erreichen kann bzw. wie die Prognose ist.

Ich habe versucht, mich einzulesen, bin aber etwas überfordert.

Gibt es soetwas wie medizinisch-pflegerische Unterstützung, die der Hausarzt für die Zeit vor der Operation verordnen kann? Wäre für diesen Zeitraum auch Haushaltshilfe verordnungsfähig? (Ich weiß aus meinen Erfahrungen in den Schwangerschaften, dass die Krankenkasse damals keine Hilfe war, sondern das Ganze eher noch verkompliziert hatte).

Wenn ich es richtig verstanden habe, wäre es für die Zeit danach am sinnvollsten, zusammen mit dem Sozialdienst des KH bzw der Reha einen Antrag auf Eileinstufung in einen Pflegegrad zu stellen. Dann würde er Hilfe bekommen und dann nach ein paar Wochen würde der MDK prüfen, ob richtig eingestiuft wurde und evtl. korrigieren, richtig?

Was zusätzlich alles erschwert ist, dass er, weil keine weiteren Angehörigen in seiner Nähe sind und keine Freunde / Bekannte und weil in meinem Umkreis eine sehr gute Klinik für Hüftoperationen ist, wir die Operation hier anberaumt haben und er deswegen ggf. im Zeitraum davor / danach auch noch hier wäre, ich aber alle

...zur Frage

Hüft-TEP wieder beschädigt - neuer CT-Befund?

Hallo,

ich habe in 04/2015 eine Hüft-TEP erhalten und bereits nach 4 Monaten war das PE-Inlay beschädigt wonach eine Revisions-OP durchgeführt wurde und das Inlay sowie der Hüftkopf ausgetauscht wurde.

Nunmehr nachdem ich 14 Tage Schmerzen hatte wurde erneut ein Röntgenbild sowie ein CT angefertigt mit folgendem Befund:

Vergleich mit einem Abdomen-CT von 08/2014 bei Z. n. Hüft-TEP ist die Hüftpfanne nach medial protrudiert, die angrenzende Cortikalis ist nicht mehr darüber abzugrenzen. Keine Zystenbildung in Angrenzung an die Hüftpfanne. Lediglich Reduzierung der Spongiosastruktur. Regelgerecht einsetztender Fermurschaft ohne Hinweis auf Lockerungssaum. Die umgebende Muskulatur ist nahezu seitensymetrisch. Kein Hinweis auf eine Fraktur, Metallartefakte.

Beurteilung: Protrusio der Hüftpfanne links, Rarefizierung der knöchernen Cortalis in Angrenzung an die Hüftpfanne medial.

.....Auf den CT-Bildern ist zu sehen, dass die Hüftpfanne bereits durch den Beckenknochen getreten ist. Ich habe natürlich starke Schmerzen und nehme starkes Schmerzmittel.

Nach Vorstellung in der Klinik wurde eine Punktion mit Abstrich durchgeführt und eine Empfehlung zum Pfannenwechsel mit Knochenaufbau abgegeben.

Wer kann mir was zur Diagnose sagen bzw. hat auch schon solch eine Erfahrung sammeln müssen ?

...zur Frage

Schnellender Finger und Schmerzen im Ringfinger durch Krücken

Hallo,

wer hat ähnliche Erfahrungen gemacht?

Ich benutze seit April 2013 wegen einer Hüft Tep OP Krücken. Vor einer Woche hatte ich morgens beim Aufwachen zum ersten Mal an beiden Händen steife und schmerzende Fingergelenke (Ringfinger). Inzwischen plagen mich auch tagsüber diese Schmerzen. Beim Beugen der Finger kann ich ein Schnellen feststellen, manchmal muss ich mit der anderen Hand nachhelfen. 2005 wurde an beiden Händen eine OP wegen Karpaltunnelsyndroms durchgeführt. Dieser Bereich ist nun 8 Wochen lang trotz anatomisch geformter Gehhilfen stark beansprucht worden. Wer weiß Rat???

Gruß Beate

...zur Frage

Bei einem Grad der Behinderung von 50 % bekommt man 5 Tage Zusatzurlaub. Gibt es bei einem höheren Grad mehr Urlaub, oder gibt es nicht mehr?

...zur Frage

Bei einem knorpelschaden(arthrose) 2 grad schmerzen.

Habe in beiden kniegelenken einen 2 gradigen knorpelschaden diagnostiziert bekommen. Seit einer woche habe ich starke schmerzen beim stehen gehen knieen und liegen..bekomme seit letzter woche auch spritzen ins knie, aber wie läuft das den weiter ab, muss ich mich auf eine op einstellen? Gehen di schmerzen mit den spritzen weg? Od hatte das jemand von euch schon mal? Bin erst 24 und habe keine lust auf ein künstliches gelenk irgendwann

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?