welchen gewindeschneider brauche ich?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Mainboardschrauben sind normalerweise Regelgewinde M3

Es ist eher unwahrscheinlich, dass du einen Feingewindeschneider erwischt hast. War der Gewindeschneider einzeln oder waren das mehrere?

Du kannst überprüfen, ob die Schrauben und der Gewindeschneider die gleiche Gewindesteigung haben, in dem du eine Schraube an die Zahnung des Gewindebohrers hältst. Sie sollten natürlich einen identischen Abstand haben.

Wenn du ein Meßmittel hast, Messschieber oder sowas, kannst du auch versuchen den Abstand der Gewindegänge zu messen. Der sollte bei M3 0.5 betragen.


also Abstand zwischen den Gewindegängen = Gewindesteigung ?

0
@GeforceGTXTitan

Ja. Bei metrischen Schrauben schon.

Hast du einen Meßschieber?

Du kannst auch die Kernlöcher der vorhanden Schrauben prüfen.

Bei M3x0.5 ist das etwa Ø2,5

Um die Steigung sicher auszulesen, misst man über mehrere Gänge hinweg und teilt das Meßergebnis durch die Anzahl der Gänge (Gänge ist eigentlich irreführend aber für dich wohl nicht so wichtig grad)

Was steht denn auf dem Gewindebohrer drauf?

0
@GeforceGTXTitan

Mh auf dem Gewindebohrer selbst steht sicher auch was drauf, Lasergraviert.

Hast du Ihn ganz durchgeschnitten? Die ersten 1-2mm sind nur Anschnitt, die fertigen kein maßhaltiges Gewinde.

0

Es gibt solche und solche gewindeschneider. Oft hat man für ein Gewinde z.b. Dein m3 Gewinde ein set bestehend aus 3 gewindeschneidern.
Erkennbar ist so ein set immer an kleinen Lasergravierten Ringen am Ende des gewindeschneiders.

Ein Ring = vorschneider
Zwei Ringe = ebenfalls vorschneider

Und soweit ich mich dran erinnern kann, hat der fertigschneider nicht drei Ringe sondern gar keinen Ring.

Es gibt die gewindeschneider aber auch direkt als fertigschneider. Vor allem bei kleinen Gewinden braucht man in der Regel kein set.  

Also kontrollierst du nun erstmal die Art des Gewindes. Dafür hältst du mal eine Schraube an deinen fertigschneider und schaust nach, ob die Zähne ineinander greifen oder ob dort Lücken bleiben.
Bleiben Lücken, so kannst du den gewindeschneider direkt zurück geben weil du dann das falsche Gewinde hast. Dann brauchst du erstmal eine gewindelehre oder gute google Kenntnisse um herauszufinden was du für ein Gewinde brauchst.

Passen die Gewinde ineinander, musst du eben schauen, ob du auch den fertigschneider benutzt hast.

Dann sollte alles passen.

Vermutlich gestaltet es sich schwierig die Gewinde ineinander zu legen, da der Anschnitt beim gewindeschneider bei einer kurzen Schraube nervt aber wir glauben alle ganz fest an dein können 👍🏻

0
@SchluBb92

Es ist definitiv kein Set, also ist es ein Fertigschneider und hat auch keine Ringe. Und das gewinde passt auch in den schneider :/

0
@SchluBb92

Das was du beschreibst ist ein Handgewindeschneidset. Aber er hat einen Maschinengewindebohrer. Die Bezeichnung 6h ist die Toleranzklasse. Die steht nur auf dem Fertigschneider, selbst wenn es sich um ein Set handelte.

0

In dem Fall sollte da kein Problem mit bestehen. Du hast ganz durch gebohrt und im Material kannst du auch deutlich ein Gewinde erkennen ?

0
@SchluBb92

Ja hab ich, und naja, wirklich deutlich nicht.  Wenn ich das vergleiche mit den alten Befestigungen vom Side Panel des PCs die noch hinten befestigt wurden sehe ich da nen deutlichen unterschied. Die abstandshalter passen da hinten nämlich auch rein, im gegenteil zu dem Gewinde was ich gemacht hab. Also da auf der Packung Ø2,5 stand sollte ich vielleicht einen mit 3 holen? Immerhin hat das Loch 3 mm :D weil ich dachte dieses M3 bezieht sich auf den durchmesser


0

Vielleicht hast du einen grat an der Schraube bzw dreck im gewindegang. Vielleicht hat sich da noch ein span rein gemogelt

Überprüfe mal die Schraube, bzw wechsle sie und Puste dein Gewinde einmal durch

Bitte Schutzbrille tragen bzw Augen schließen wenn du mit dem Mund durch pusten solltest und schneide dich nicht an den Schrauben wenn dort noch ein grat sein sollte :D

Passen die schrauben bei den anderen Gewinden, die du nicht selbst geschnitten hast, falls es solche gibt ?

Wichtig ist, dass du von dort bohrst von wo du auch Schrauben möchtest. Also nicht von vorne nach hinten durch gewindeschneiden, das Blech umdrehen und von hinten nach vorne Schrauben. Das geht natürlich nicht so leicht :D

0

Für m3 brauchst du ein kernloch von 2,5 -2,6 mm
Faustregel ist immer kernloch = nenndurchmesser (bei m3 sind es 3mm) - Steigung
Macht 3-0,5.  also kernloch von 2,5mm

Diese 2,5mm musst du vorbohren und dann direkt den m3 gewindeschneider durch. Dann klappt das

0
@SchluBb92

ich blick nicht durch :D also definitiv ist kein vergleich zu dem anderen gewinde auch nach dem pusten. Mein loch ist 2,5 mm im durchmesser, ja. deswegen müsste mein schneider dann doch passen oder??

0

Der müsste dann auf jeden Fall passen :D hört sich alles richtig an 👍🏻

Dann tu uns allen mal den Gefallen und beschreibe mal detailliert wie du vorgehst und mach falls möglich ein paar Bilder :D vllt finden wir dann den Übeltäter

1
@SchluBb92

ok als erstes noch, das loch hat doch nicht 2,5 sonder so 2,8 - 2,9. Also ich hab die löcher hier, nehm meinen gewindebohrer mach ihn in den akkuschrauber und bohre einmal ganz durch und dann rückwärts wieder raus. Dann mach ich die schraube rein sie fasst für nen moment und wenn ich sie weiter drehe bleibt sie hängen bzw sogar ein bisschen schief hängen

0

Du hast aber hoffentlich kein links Gewinde ? Ich meine in dem Fall würde irgendwo was von LH für left Hand stehen und du hättest die Schraube und den gewindeschneider nicht wirklich übereinander legen können um das Gewinde zu testen 😄.
Aber möglich wäre auch das

0

Also mit den akkuschrauber ist das so eine Sache :D
Bei großen Gewinden mit wenig Vorschub und viel Gefühl geht das aber in deinem Fall wäre es besser wenn du ein windeisen benutzen würdest.
Mit dem akkuschrauber zerfetzt du dein Gewinde.

Dass das Loch nun ein bisschen größer ist, ist nicht so schlimm. Daran liegt das nicht.

Ich tippe darauf, dass du mit dem schrauber die ohnehin schon dünnen gewindeflanken zerstörst und die irgendwann die Schraube zum klemmen bringen.

Das erklärt auch, weshalb du das Gewinde nicht wirklich als Gewinde erkennen kannst :D

Schlag mal eben nach, was ein windeisen ist und evtl habt ihr das noch irgendwo rum liegen 👍🏻

0
@SchluBb92

ich weiß schon, habe sowas aber halt nicht ^^ also ich wenn ich messe krieg ich was zwischen 2,6 und 2,9 bei den löchern raus :/

0
@SchluBb92

dass das Loch nun ein bisschen größer ist

Ein Bißchen? Bei 2.9 ist von den Gewindegängen nur noch 0.05mm übrig.

0

Ja, da hast du am Ende einen Vierkant und dort kannst du dein windeisen drauf setzen.

Auch, wenn da Steht, dass man den maschinell einsetzen kann (kann man auch aber ohne Erfahrung und passenden Vorschub wird das nichts), sollte man das nicht so ernst nehmen. Nicht bei dem nenndurchmesser :D

https://www.bauhaus.info/gewindeschneider/pariere-windeisen-/p/11055133

Damit fährst du besser 👍🏻

0
@SchluBb92

alles klar gut, dann hol ich mir den noch. ^^ Und ich hab grad gemerkt dass wenn ich mit meinem 3mm bohrer durch das Loch geh, komm ich da locker durch und das ohne zu bohren in dem fall hol ich mir dann nen gewindeschneider 3.5 nicht? :D

0

Du kannst es auch umständlich machen und den gewindeschneider im bohrfutter von deinem akkuschrauber einspannen. Dann drehst du den akkuschrauber aber mit. Einfach wie einen Schraubendreher benutzen :D sieht doof aus und ist umständlich, würde dich aber heute Abend noch an dein Ziel bringen.

Aber pass auf, dass dir der Schneider nicht abbricht👍🏻

0
@SchluBb92

alles klar gut, dann hol ich mir den noch. ^^ Und ich hab grad gemerkt dass wenn ich mit meinem 3mm bohrer durch das Loch geh, komm ich da locker durch und das ohne zu bohren in dem fall hol ich mir dann nen gewindeschneider 3.5 nicht? :D

0
@GeforceGTXTitan

Wenn dein Loch vielleicht Ø3,2  - 3,3 hat, ist es ein M4 Gewinde. Wenn du sagst, der Bohrer mit 3mm geht locker durch.

0
@Maisbaer78

naja "locker" er geht halt durch aber 3,3 hat der jetzt nicht, darf er auch nicht weil die schraube nur 3- 3,1 hat

0
@GeforceGTXTitan

Also ist die Schraube definitiv M3? Wenn das Loch dann aber 2.9 hat stimmt da trotzdem was nicht.  die Gewindeprofiltiefe beträgt knapp 3 Zehntel Millimeter bei dir wären das nur ein halbes Zehntel

0
@Maisbaer78

Ja, die schraube hat definitiv 3,0 - 3,1 mm. Das loch hat ungefähr 3 mm, sonst würde ich ja mit dem bohrer nicht durchkommen. Und das mit der profiltiefe da blick ich nicht durch

0
@GeforceGTXTitan

So "tief" ist ein Gewindegang normalerweise. Also so tief sind die "Rillen" in der Wand bzw. der Schraube.

Wenn deine Schraube 3.0 hat und deine Bohrung auch 3.0 dann hast du ein glattes Loch. Irgendwas stimmt da nicht.

0
@GeforceGTXTitan

Naja, vielleicht ist Sie 0.05mm größer als das Loch. Dennoch ist da was faul. Ein M3.5 kanns nicht sein, wenn die Schraube nur 3 hat. Zudem ist M3.5 kein Regelgewinde und dürfte kaum Anwendung in einem PC-Gehäuse finden, das ja im Industriellen Maßstab gefertigt wird.

0
@Maisbaer78

habe ne email vom hersteller gekriegt er sagt es ist eine 6-32 unc schraube. Also brauche ich einen 6-32 und gewindebohrer?

1
@GeforceGTXTitan

Was? Amerikanisches Standardgewinde???

Was hat das denn auf dem deutschen Markt zu suchen? Selbst der englische Raspi ist metrisch konstruiert.

Mh, ja... allerdings wirste den in nem einfachen Baumarkt nicht kriegen. Wird in jedem Fall das Internet herhalten müssen.

Aufpassen das du wirklich unc erwischst ..es gibt nämlich auch noch UNF mit ähnlicher Bezeichnung.

0
@Maisbaer78

Okay, hab mir jetzt halt schon den M3.5 gekauft und der Hersteller meinte das KÖNNTE auch passen....das glaub ich jetzt eher nicht

0
@Maisbaer78

Also so falsch liegt er damit gar nicht. M3.5 hätte natürlich einen Außendurchmesser von etwa 3,5mm.

UNC 32-6 hat Ø3,505  das würde also perfekt passen

Allerdings hat M3.5 eine Steigung von nur 0.65mm pro Umdrehung während UNC 32-6 .......32 Gänge  hat.... das sind ......

25,4 / 32 = 0,79375mm pro Umdrehung. Die Schraube wird sich also nur 1-3 Umdrehungen einschrauben lassen :( Außer, du wendest Gewalt an.

0
@GeforceGTXTitan

Lässt sich so aus der Entfernung nicht sagen. Im Maschinenbau sind die Schrauben härter als die Gehäuse in die Sie eingeschraubt werden.

Das muss aber in einem verhältnismäßig günstigen PC-Gehäuse nicht auch so sein. Allerdings ist dein Kernloch mit 2.9 - 3.0 mm schon viel zu groß. Wahrscheinlich würde also das Gewindeloch nachgeben und nicht die Schraube.

So ein Gewindebohrer kostet 7-8 Euro. Ich würd in den sauren Apfel beißen und einen kaufen. Oder du versuchst es zuerst mal an einer Stelle, die nicht so wichtig wäre. Ich mein die Schrauben gehen ja so oder so nie weit rein. Vielleicht genügt dir das ja.

0
@GeforceGTXTitan

Ist das ne durchgehende Bohrung oder geht die auf Grund? Das Gewinde ist das richtige und für die paar Bohrungen wirds reichen. Du könntest etwas Öl auf die Bohrungen tropfen, damit die Reibung nicht zu groß wird. Wahrscheinlich bohrst du in VA, dafür ist der eigentlich nicht gemacht, aber das geht schon trotzdem.

Der ist für durchgehende Bohrungen gedacht. In dem Falle während dem Schneiden nicht zurückdrehen, erst wenn er einmal hinten aus der Bohrung ausgetreten ist.

Maß passt.

0
@Maisbaer78

VA? Ich habe hier blech bzw Aluminium bin mir nicht sicher, und die hat keinen Grund also geht durch, ja

0
@GeforceGTXTitan

Aluminium?? Was für ein Gehäuse ist das? Naja egal, wird so oder so klappen. Blech kann alles sein. Stahl, Edelstahl, Alu =)

0
@Maisbaer78

dann ist gut ^^ Den M3.5 schick ich jetzt nicht extra zurück...muss den Versand selber zahlen dann krieg ich noch 3.30 zurück....lohnt sich nicht

0
@GeforceGTXTitan

Jo denk ich auch. Allerdings wirst Ihn auch nie wieder brauchen. M3.5 ist sowas von selten. ^^

Aber was man hat, hat man.

0
@Maisbaer78

Ja ^^ der bohrer ist heute gekommen und es passt :D nur will ich grad ein Loch bohren und ich hab gelesen dass 6 32 unc 3,5 mm durchmesser hat aber einen kernloch durchmesser von 2,77 mm, muss ich jetzt ein 3.5 oder 2.8 mm loch bohren?

0
@GeforceGTXTitan

Immer das Kernloch, irgendwo muss ja noch Material für die Gewindegänge sein ^^

Freut mich, dass alles geklappt hat.

1

mess mal den durchmesser der löcher in mm,dann kaufst passende blechschrauben dazu die schneiden ihr gewinde selbst beim eindrehen

Es gibt keine Abstandshalter mit Blechtreibfunktion.

1

Was möchtest Du wissen?