Welchen Gaming PC schenken?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Deiner Fragestellung zu folge bist du nicht sehr versiert, was das Tehm anageht, dann würde ich dir einen Fertig PC inkl Windows und mit Pick Up & Return Service empfehlen.


Kommentar von MH1208
18.05.2017, 14:33

Vielen Dank, nur wie du schon sagtest bin ich nicht sehr versiert hier und habe keine Ahnung was HDD oder SSD bedeutet...

0
Kommentar von DonKing199
18.05.2017, 14:39

Für ein Rundum-Sorglos-Paket halte ich Mifcom auch für sehr empfehlenswert. Klar, das kostet mehr als wenn jemand hier Preise für alle Einzelkomponenten auflistet, aber guter Service ist nun mal nicht umsonst.

Preislich würde ich mich so bei 800-1100€ orientieren, alles darunter ist schnell nicht mehr "up to date", alles darüber verliert an Preis/Leistung und ist eher was für Enthusiasten.

0

Kauf dir einen fertiggestellten von High Tech ist zwar Teuer, aber du kannst dir einen ab 1.000€ kaufen ein paar Dinge umstellen und dann landest du gut bei 1.200€

https://www.hitech-gamer.com/Gamer-PC/PC-GAMING-OUTBREAK-V12-Inter-Tech-Q2.html

Tipp: Falls er W-Lan benutzt und kein Lankabel musst du unten bei W-Lan das erste auswählen, das kostet 20€ extra. Sonst noch bei RAM 16 gb und SSD 120gb oder 250gb. SSD empfehle ich sehr. Ich kann nur sagen, dass das sehr Fair für den Preis ist. Für LOL reicht das locker so wie Minecraft, Shooter, Mmorpg oder Gta V.

LG

Okay du bist nicht so mit dem Thema vertraut also fällt das zusammenbauen weg.
Dann geh auf einen Fertig PC. Für das was er will reicht eine für 700-850 €
Bspw. Mit einem i5 7500 einer RX 570 und 16 GB DDR4 Ram

ich gehr davon aus so günstig wie möglich.

wenns kein 4K sein muss, reicht dieser auch für aktuelle spiele aus um spaß zu haben, man muss nicht unbedingt tausende euro ausgeben nur um spaß zu haben.

natürlich mehr geht immer, fakt ist diese hardware reich heute noch aus um aktuelle spiele zu spielen.

der rechner ist fertig zusammen gebaut Windows vor installiert.

Der rechner ist kein high end aber ausreichend sieh es als grund Ausstattung.

optional kann man unten noch office what ever maus Tastatur ect dazu packen.

http://goo.gl/mL2oEZ

In solchen Fällen wird oft ein fertig PC gekauft, der meist überteuert ist, nervige Programme installiert ist und die Hardware teilweise komisch ausgesucht ist.

Am besten wäre es wirklich wenn du hier mal ein Budget nennst und du in deinem Verwandtenkreis mal rumfragst, wer dir bei dem PC helfen könnte.

Ansonsten wie gesagt hier mal einen Preis nennen und den Rechner auf bekannten Onlineplattformen "zusammengebaut" kaufen. (Hat meist einen Aufpreis von ~100€)

Kommentar von MH1208
18.05.2017, 14:22

Hallo,

ich dachte an ca. 1.200 EUR, weiß aber nicht, ob das realistisch ist... Kannst du mir eine solche Plattform nenne, die empfehlenswert ist?

0

Also für 1.5 kriegst du eigentlich das Beste des Besten, aber am besten wende dich an jemanden persönlich der sich mit PCs auskennt der kann dir einen geeigneten für die Ansprüche zusammenstellen und das wird denke ich nicht teurer als 1000€

Kommentar von MH1208
18.05.2017, 14:20

Hallo und vielen Dank.

Mein Problem hierbei ist, dass ich ihn eigentlich nicht mit einbinden möchte, er soll nicht vorab schon genau wissen was er denn nun bekommt. Gleichzeitig möchte ich nicht auf so einen Laden zugehen, da ich auch niemanden kenne der sich da auskennt, und ich nicht weiß, ob ich richtig vermitteln kann, was das Ding können soll/muss bzw. ich nicht sicher sein kann, ob ich an jmd. kompetenten gelangt bin oder jemanden der mit für viel Geld nur Quatsch erzählt und verkauft...

0

Am besten lässt du dir einen für seine Verwendung zusammen bauen. In fast jeder Stadt gibt es mindestens einen kleinen Computerladen.


Auf der Seite Mifcom.de kann man sich welche zusammenstellen und sehen welche Spiele man damit spielen kann

Wenn man rein keine Ahnung von Computern hat, dann wohl besser einen Fertig-PC kaufen, oder jemanden im Bekanntenkreis fragen, der Teile bestellen kann und diese zusammenbaut (da das immer günstiger ist).

Gaming-Laptops gibt es schon, jedoch muss man hier imens viel mehr bezahlen, um annähernd die gleiche Leistung eines PCs zu erhalten. Sofern man auf Mobilität verzichten kann, ist ein Desktop-PC IMMER die bessere Wahl.

Achte auf folgende Eckdaten, dann kann man nicht viel verkehrt machen:

- Prozessor: Intel Core i5-6xxx (oder 7xxx)

- Grafikkarte: Nvidia GTX 1060 (oder besser 1070)

- Arbeitsspeicher: 8GB RAM (oder mehr)

- optimal wäre es, wenn noch ein SSD (Solid State Drive) als Datenträger zur normalen Festplatte verbaut ist.

- das Betriebssystem darf nicht fehlen.

Als Eigenbau sollte man hier mit ca. 1.200 EUR locker hinkommen, als Fertig-PC wohl etwas mehr. Kaufe Fertig-PCs nicht bei Amazon oder Ebay! Eher auf alternate.de, one.de, mindfactory.de :)

Was möchtest Du wissen?