Welchen Fonds würden sie mir als Azubi empfehlen?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Keine. Ist alles lug und Betrug. Leg es auf ein Sparbuch mit wenig Zinsen. Fonds sind Börsenabhängig und wenn die Kurse schlecht sind hast du auch weniger gewinn. Zudem hast du die ersten 3,4 oder 5 Jahre gar keinen Gewinn, da erst die Gebühren von deinem Geld abgezogen werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bestb2b
10.10.2010, 19:38

Was für eine unqualifizierte Aussage

0
Kommentar von Candlejack
11.10.2010, 14:22

Wenn Du hier nix fachliches und konstruktives beizutragen hast, halte bitte einfach die Klappe ! Foonds sind nur Lug und Betrug, wenn man keine Ahnung hat und trotzdem investiert und dann Geld in den Sand setzt. Nicht alle Fonds sind börsenabhängig (soviel zur Fachkompetenz) und der Ausgabeaufschlag muss keine 2,4 oder 5 Jahre verdient werden, so ein Quatsch !

0

Der Fonds der Maggi AGi ist der beste: Zudem noch der von Herrn GuckindieLuft. Kosten jeweils 29€ im Monat und man bekommt nach einem Jahr 12 Paletten Maggi, bzw. diesen schnuckeligen Mann...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ohne Analyse, Ziele, Wünsche, finanzielle Situation und Risikoprfil würde ich gar keinen empfehlen. Dafür wurde die neue Beratungsrichtlinie Mifid gemacht und das ist auch gut so... 25 EUR wird eh etwas schwer. Außer bei einigen Fondsdiscountern ohne Beratung fangen die Sparpläne (abgesehen von VL) nämlich bei 50 EUR an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

gut dass du sparen willst,

wenn du allerdings vor hast, dir nach der ausbildung mit dem geld zB ein auto zu kaufen, also nur 2-3 anlegen willst, lass den fond ganz sein. die abschlusskosten fressen dir in den ersten 5 jahren alle zinsen weg.

ich würd das garnicht machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du auf Finanzfragen nicht fast nur Antworten von Leuten willst, die noch weniger Ahnung haben als du, stelle sie auf finanzfrage.net

Da haben fast alle Antworter entweder Ahnung oder sind Profis mit Ahnung.

Willst du einen VL-Sparplan machen?

Wirst du gefördert, was bei Azubis normalerweise der Fall ist?

Dann bieten sich Mischfonds weniger als breit anlegende Aktienfonds an. Der Staat zahlt dann ordentlich dazu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo hör nicht auf den Rat von Thunder1262 er wird arm sterben :-)

Natürlich ist dafür eine Beratung gut usw.

Wenn du als Azubi nicht viel Geld zum verlieren hast und regelmäßig sparen möchtest.

Gibt es 2 Strategien kann sie dir näher erklären wenn du möchtest.

MFG Mike

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nimm dir lieber ein Sparbuch. Das ist grundsolide und mit dem Geld wird nicht so viel gezockt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Candlejack
11.10.2010, 16:11

Das sind wieder die beiden Extreme, die der Deutsche nur kennt: das Sparbuch für 0,5% und den Zockerfonds zum Geld verlieren. Das ein gutes, mit einem kompetenten Berater zusammengestelltes, Fondsdepot für Rendite zocken gar nicht nötig hat und dass es zwischen diesen beiden Dingen noch viel mehr Möglichkeiten gibt, sehen die meisten nicht. Leider auch viele Berater...

0

Was möchtest Du wissen?