Welchen Fluch der Karibik-Film mögt ihr am meisten?

Das Ergebnis basiert auf 14 Abstimmungen

1.: Fluch der Karibik (2003) 79%
3.: Pirates of the Caribbean – Am Ende der Welt (2007) 21%
2.: Pirates of the Caribbean – Fluch der Karibik 2 (2006) 0%
4.: Pirates of the Caribbean – Fremde Gezeiten (2011) 0%
5.: Pirates of the Caribbean: Salazars Rache (2017) 0%

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
3.: Pirates of the Caribbean – Am Ende der Welt (2007)

Bei mir schwankt es immer zwischen Teil 1 und 3. Für mich ist Fluch der Karibik: Am Ende der Welt der krönende Abschluss einer unglaublich guten Trilogie. Es ist die perfekte Mischung aus Düsterheit und Humor. Der Endkampf im Mahlstrom zählt meiner Meinung nach zu den besten Szenen des gesamten Franchises.

Nach Teil 3 hat sich die Filmreihe leider negativ verändert und mit Salazars Rache hat man einen Tiefpunkt erreicht. Keine Ahnung, was man sich bei Teil 5 gedacht hat, aber damit hat sich Disney bei den Fans wirklich ins eigene Bein geschossen.

Der kommende Teil 6 wird nicht mit Margot Robbie zu sehen sein. Es ist neben Fluch der Karibik 6 ein Spin-Off geplant, wo Margot Robbie die Hauptrolle übernehmen wird. Teil 6 wird hier nicht angerührt, aber mal schauen was Disney sich noch so überlegt.

Woher ich das weiß:Hobby – Ich weiß alles über Fluch der Karibik

Ich persönlich fand Teil 1-3 am besten, Teil 5 war mittelmäßig, und Teil 4 war naja... Also ich finde Teil 4 schlechter als Teil 5.

1
@ioroio

Teil 4 sehe ich eher als Spin-Off, weil es an der Story kaum anknüpft. Der Film ist am Ende ganz okay geworden, aber auch nichts besonders. Teil 5 finde ich echt schlimmer, weil sich ärgerliche Logikfehler einmischen. Die Sache mit dem Kompass und dann noch Jack Sparrow, welcher richtig mies geschrieben wurde. Man merkt sehr, dass ein neuer Drehbuchautor am Werk ist und anscheinend nicht versteht, wie ein Jack Sparrow funktioniert.

1
1.: Fluch der Karibik (2003)

Ich mag die Reihe recht gern - und genau deshalb kann ich mir beim besten Willen keinen neuen Film ohne Captain Sparrow in einer Hauptrolle vorstellen. Er ist nun mal das Herzstück der Filme, völlig unabhängig davon, wer in Hollywood gerade ein Problem mit seinem Darsteller hat.

Außerdem: Er hat ein Glas voll Dre-heck! ...und warum ist eigentlich immer der Rum alle? ;D

1.: Fluch der Karibik (2003)

Den am Liebsten, weil er, als er erschien, etwas neues im Piratengenre bot. Und weil Johnny Depp herausragend gespielt hat.

Nummer zwei und drei fast genau so gerne. Eine tolle Reihe, bis dahin.

Und dann: Nummer vier. Schrott, Schrott, Schrott.
Manchmal wissen sie nicht, wann der Zeitpunkt zum aufhören da ist.

Nummer fünf habe ich mir dann nicht angetan.

Ach ja, da man es heutigen Tages immer extra sagen muss: Das alles ist meine persönliche Meinung dazu.

Habt Spaß!

G.H.

Die Vier fand ich auch schwächer als die ersten drei Filme - aber die Fünf gefiel mir wieder ein ganzes Stück besser. Vielleicht solltest Du ihm eine Chance geben.

1

Ich rate dir Teil 5 auch an. Ist definitiv besser als Teil 4.

0
1.: Fluch der Karibik (2003)

Der zweite ist auch noch okay aber wie bei so gut wie allen Filmreihen üblich wird es von Teil zu Teil immer schlechter. Diese zigsten Fortsetzungen sind mit ei Grund warum ich fast gar nicht mehr ins Kino gehe.

1.: Fluch der Karibik (2003)

Ich finde den ersten Teil richtig gut. Das war mal ein anderer Piratenfilm der zwar ernst war aber auch eine lustige Seite hatte.

2+3 waren auch toll, der vierte mittelmäßig aber dafür der fünfte wieder richtig gut.

Bin schon auf den nächsten Film gespannt wie der nächste Film sein wird.

Woher ich das weiß:Hobby – Film & Serien Liebhaberin

Was möchtest Du wissen?