Welchen Finderlohn kann ich für den Fund eine zweiwochige Ausfertigung (gebunden) einer Bachelorarbeit erwarten?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Da der Polizei der Eigentümer bekannt war, würde ich mal von einem Diebstahl ausgehen. Da finde ich es nicht in Ordnung, wenn du da auch noch kapital rausschlagen willst! Nebenbei geht es hier um die reinen Druckkosten, die als Wert zugrunde gelegt werden können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ehrlicher
21.07.2016, 18:57

@Still

Leute gibt's, ich kein Dieb !

Die Bachelorarbeit habe ich gefunden u. unverzüglich abgegeben. 

Anhand der Bachelorarbeit konnte man nicht gerade einen armen Menschen erkennen.

Tut mir Leid wenn ich das sagen muss, aber du hasst anscheinend wenig Menschenkenntnis. 

Hoffentlich bist du kein Polizist oder Ähnliches.

0

Das teuerste an einer Bachelorarbeit - abgesehen von der investierten Arbeit - ist das Binden. Das kostet je nach Bindeart etwa bis zu 30 €. Und wenn sie im Papierkorb lag, dann war vermutlich noch ein schwerwiegender Fehler drin, und es musste etwas nachgedruckt und dann auch neugebunden werden. Oder der Autor hat die vielleicht Frist verpasst, war stinksauer, und hat die Arbeit weggeworfen. Vielleicht ist auch etwas ganz anderes passiert. Einen Finderlohn kannst du nicht erwarten, da sie scheinbar bewussst weggeworfen wurde, und der Materialwert außerdem gegen Null tendieren dürfte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ehrlicher
21.07.2016, 19:19

Es gibt keine öffentliche Papierkörbe im Freien in meiner Stadt.

0

Nach § 971 BGB würden dir 5 Prozent des Wertes zustehen.

Die Frage ist aber, ob du etwas Verlorenes gefunden hast oder ob die Arbeit vom Eigentümer weggeworfen wurde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ehrlicher
21.07.2016, 19:08

Hatte ich mir natürlich auch gedacht, aber wieso kannte der Polizist die Person die die Arbeit geschriebenen hat ? 

Wer ist so "schlau" und lässt die Arbeit mit Fehlern ausdrucken, wirft das ohne Zerschretterung in einen öffentlich zugänglichen Müll u. informiert die Polizei ? 

Außerdem könnte jemand die darin enthaltenen Daten auswerten, die Bachelorarbeit war in Zusammenarbeit mit einem sehr bekannten Konzern geschrieben worden. 

Man hätte da Unternehmensinterna raus lesen können. 

Kann auch sein das jemand wo eingebrochen hat und für ihn wertlose Dinge entsorgt hat, wäre aber doof da die Polizei ja dann weiß wo der Dieb sich aufgehalten hat und evtl. Fingerabdrücke entnehmen könnte.

0

Was möchtest Du wissen?