Welchen Familiennamen kriegt mein Baby?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Falls ihr heiratet, könnt ihr einen gemeinsamen Familiennamen bestimmen, das ist entweder deiner oder seiner. Den Familiennamen kann auch der andere Ehepartner annehmen, muss er aber nicht. Für unverheiratete Paare gibt es keine Möglichkeit der Namensübernahme. Ein gemeinsames Kind bekommt dann den gewählten Familiennamen. Falls ihr bei der Geburt eines Kindes nicht verheiratet seid, bekommt das Kind den Namen der Mutter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In der Regel ist es meines Wissens nach so,
dass das Kind den Namen der Mutter annimmt, wenn das Paar nicht verheiratet ist.

Soll wohl angeblich ein Anreiz für die Männer sein sich zu binden,
damit das Kind ihren Namen annimmt, da das Kind in der Regel
bei verheirateten Paaren den Namen des Vaters bekommt.

Kann aber natürlich sein, dass man sich das mittlerweile aussuchen darf :)
Aber so wie oben beschrieben wurde es mir erklärt.

LG
Utau

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Jugendamt wird gesetzlicher Vormund des Kindes, wenn beide Eltern noch minderjährig sind. Das bedeutet, dass das Jugendamt alle Formalitäten übernimmt.

Also solltest du dich dort erkundigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Kind wird Deinen Nachnamen tragen (habe vorher was anderes geschrieben, aber das war falsch)

Du selbst kannst nicht den Nachnamen von Deinem Freund annehmen, wenn ihr nicht heiratet. Das geht nicht.

Eine Heirat zwischen einer 15 und einem 16jährigen ist in Deutschland nicht gestattet. lg Lilo


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ihr nicht verheiratet seid, kriegt das Kind den Namen der Mutter (In diesem Fall wohl klar). Der Kindsvater muss auch noch die Vaterschaft anerkennen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist 15 und von einem 16-Jährigen schwanger?

Euer Kind wird deinen Nachnamen tragen, denn ihr seid ja nicht verheiratet. Im Moment könnt ihr auf Grund eures Alters auch nicht heiraten.

So lange ihr nicht verheiratet seid, kannst auch du seinen Namen 
nicht annehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1996? Und dann 15? Achso...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?