Welchen Erzählerstil lest Ihr am liebsten?

Das Ergebnis basiert auf 34 Abstimmungen

Personaler Er/Sie Erzähler 50%
Ich Erzähler 26%
Auktorialer (allwissender) Erzähler 14%
Neutraler Erzähler 8%

16 Antworten

Ganz hart: Den, der zur Handlung passt.

Die Frage ob personaler- und Ich-Erzähler beeinflusst ganz massiv die Möglichkeiten der dargestellten Handlung, wenn dem Leser nicht ständige Perspektivwechsel zugemutet werden sollen. Beide haben Vor- und Nachteile, die der Autor nutzen muss, damit er das meiste aus der Perspektive herausholt.

Die genannten beiden sind meine persönlichen Favoriten, da sie ein Eintauchen in die Handlung leichter machen als ein distanzierter neutraler oder gar auktorialer, am besten noch kommentierender Erzähler. Wobei auch solche bei manchen Protagonisten durchaus ihre Vorteile haben.

Personaler Er/Sie Erzähler

Bei meinen eigenen Geschichten habe ich bisher immer als personaler Er/Sie-Erzähler geschrieben. Das war keine geplante Entscheidung, sondern ist spontan so entstanden und ermöglicht es mir leichter, mehrfach die Perspektive zu wechseln und extremere Charaktere einzubauen.

Grundsätzlich finde ich nur den neutralen Erzähler bei Prosa ungünstig. Der ist was für Dokumentationen und Reportagen. Bei mitreißenden Geschichten ist Neutralität nicht notwendig, sondern eher kontraproduktiv.

Gute Geschichten aus der Ich-Perspektive sind nach meiner Erfahrung eher selten, aber dann für mich genauso lesenswert wie ein personaler oder allwissender Erzähler.

Daher ist der "richtige" Erzähler wohl der, mit dem man sich als Schreiber so wohl fühlt, dass etwas entsteht, dass andere auch lesen wollen.

Personaler Er/Sie Erzähler

Alle bis auf den Ich-Erzähler Stil und wenn dieser dann auch noch zu sehr oder besser gesagt übertrieben umgangssprachlich daher kommt mag ich es nicht.

Ich bin kein Fan von diesem Stil und wenn mir der Schreibstil von einem Buch nicht gefällt breche ich ab, da kann die Geschichte noch so gut sein. Es muss schön zu lesen sein damit ich Spaß an dem Buch habe.

Bei den anderen Stilen gibt es mehr Möglichkeiten die Geschichte drum herum zu schildern. Der Ich-Erzähler ist meist nur eine Sichtweise was das Ganze etwas einschränkt und wenn man mit der Hauptfigur nicht ganz so eins ist in den Ansichten und Handlungsweisen, die Empathie fehlt dann wird es unwohl zu lesen in diesem Stil.

Ausnahmen bestätigen die Regel.

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung

Was denken Jungs sich beim schreiben?

hii, meine Frage richtet sich jetzt mal an die Jungs ;) also ich Würde gerne wissen warum Jungs immer nur 'ok' oder kurz und knapp schreiben oder allgemein nicht so gerne schreiben und warum ihr immer lest aber erst später antwortet oder online seit aber die Nachricht nicht lest und warum benutzt ihr keine smileys?

und wenn ihr das alles doch mal machen solltet, dann nur weil euch die Person gefällt oder warum?

...zur Frage

Welche Warrior Cats-Katze mögt ihr am meisten?

Hey :)

Also... Welche Katze aus den Büchern "Warrior Cats" mögt ihr am liebsten? Und zu welcher würdet ihr gerne eine Art "Spezialbuch" (wie "Blausterns Prophezeiung", "Feuersterns Mission" etc.) lesen? Und warum?

Es interessiert mich mal :)

...zur Frage

Bewerbung: Wie soll ich begründen warum mich diese stelle interessiert, so ok?

Bewerbe mich für ein Praktikum (praxissemester) Beim Begründen warum mich diese Stelle bzw Bereich interessiert hab ich es so geschrieben

Des Weiteren hat mich der Bereich Bauleitung immer interessiert, insbesondere der Ablauf und die Vorgehensweise.

ist das so ok ? wenn ja kann ich diese art und weise es zu begründen (.... insbesondere...) auch für andere bewerbungen für andere Stellen so schreiben``??

...zur Frage

Warum benutzen Mädchen häufig folgenden Smiley:

Den hier = ":3" Soll jetzt nicht böse gemeint sein . Aber erstens: Was genau bedeutet der und zweitens wieso benutzen Jungs ihn gar nicht bis selten. Interessiert mich gerade brennend.

...zur Frage

Wattpad - Bücher lesen

Hallo liebe Bücherwürmer bzw. Schreiber,

ich habe auf Wattpad ein paar Geschichten gelesen und wollte euch jetzt mal fragen, was ihr denn dort zurzeit lest? Ich bin offen für Lesetipps und freue mich, wenn ich was neues zum Lesen hab :)

LG

...zur Frage

woher kommt sexuelle devotheit bzw dominantheit

hallo

so,ich hoffe die frage wird nicht gelöscht , aber mich interessiert es echt brennend.

woher kommt eigentlich die sexuelle fantasie erniedrigt zu werden oder jemanden zu erniedrigen? ich habe keine der Neigungen und so als aussen stehende Person erscheint es mir regelrecht als "Perversion".

Was steckt dahinter? warum sind manche menschen so ? ist es ihr Charakter? und warum macht es sie dann sexuell scharf ? danke euch schonmal

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?