Welchen Elektromotor wählen?

...komplette Frage anzeigen Seilkinematik skizze - (Technik, Elektrotechnik, Maschinenbau)

5 Antworten

Was soll denn die Steuerung können? Welche Aufgaben muss sie erledigen? Danach richtet sich das Antriebs- und Steuerungskonzept.

Entscheidend ist auch, ob die Positionierungen absolut oder realtiv angefahren werden sollen. Bei relativen Positionierungen (bezogen auf die vorhergehende Position + Änderung) muss man immer die Drift berücksichtigen.

Das geht evtl. von einer einfachen Lösung mit Asychron-Schneckengetriebemotor mit Frequenzumrichter und Positionsschaltern bis hin zu einem digitalen Positionierantrieb mit Servomotoren.

Bei den geringen Anforderungen ans Drehmoment kämen auch Schrittmotoren in Frage.

Wenn Du eine wiederholbare Positionssteuerung haben willst, brauchst Du 3 Seiltromeln mit Seilführung. Und es müssen Schrittmotoren sein, um genau vorgegebene postionen anfahren zu können. Die Alternative dazu wäre eine genaue Messvorrichtung an jedem Seil.

Vielen Dank für Eure Antworten!
Es wird ein Demoseilroboter der acht monate lang einfache formen fahren soll. Hier gibt es keine große Anforderungen, vielleicht circa 10 vorprogrammierte formen abfahren.
Somit denke ich es sollten absolute Positionierungen reichen.

Wie sich das anhört sind Schrittmotoren eben wegen deren genau bestimmbaren drehungen gut.
Braucht man bei Schrittmotoren noch ein Getriebe oder kann man die Motoren direkt an die Seiltrommeln mit Seilführung anschließen?
Und wie schließt man die Schrittmotoren an die sps an? Frequenzumrichter, weitere Schaltungen..

Danke im Vorraus
Alex

Programmieren alles über SPS?

Wozu dann eine Schrittmotor?

Über die Einschaltdauer, kannst du die Position bestimmen.

Über die Eingänge die Drehrichtung, und über die Stromstärke die Drehzahl.

Das geht mit einem einfachen Elektromotor, der die nötige Kraft aufbringt.

Musst du im Programm die richtigen Glieder verwenden, z. B. Zeitglied.

Die Steuerung von solchen Projekten ist mit Pi's oder Arduinos am praktischsten.

Günstig, open-source, es gibt bereits Kits zum basteln, massenweise Informationen im Internet und die Programmierung ist kinderleicht. Ich würde ein Arduino empfehlen.

Allerdings bin ich nicht sicher ob diese modell-servos mit den Gewichten klarkommen. Vielleicht äußert sich ja jemand anderes dazu.

Was möchtest Du wissen?