Welchen Einfluss hatte die Hippiebewegubg auf die amerikanische Gesellschaft?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Hippies hatten einen sehr großen Einfluss. Ihre Proteste, ihr Aufbegehren gehen den Kalten Krieg, gegen den Vietnamkrieg, gegen das unsinnige Konsumieren und Anhäufen von Besitz haben bei vielen Menschen damals ein Umdenken bewirkt. Die Lieder von Joan Baez, Woody und Arlo Guthrie, Bob Dylan, Kris Kistofferson, Janis Joplin und die viele anderen haben die Musik nachhaltig beeinflusst. 

Die Hippies waren die treibende Kraft hinter den gesellschaftlichen Änderungen in den USA: die Bürgerrechtsbewegung unter Martin Luther King, die Umweltschutzorganisationen (Clear-Water Act, Greenpeace etc. gehen alle darauf zurück). Kriegsdienstverweigerung wurde gesellschaftsfähig. Die Akzeptanz gegenüber Schulen und unverheiratete Mütter (somit eine Schwächung der Einfluss der Kirchen) geht alles auf das Konto der Hippies. 

Die deutsche "Grünen" waren in ihrer Anfangszeit sehr von den Hippies beeinflusst. Das die sich später als die Partei entpuppen würde, die als erste einen Angriffskrieg wieder zustimmen würde, ist ein Verrat an die Vordenker. (Siehe: Schwarzbuch Rot-Grün).

Es gibt noch viele Hippies, oder Menschen die ihren Lebensstil verinnerlicht haben. In Alaska gibt es viele Menschen die "live of the land": Aussteiger die von der Jagd, Fischerei und ein wenig Landwirtschaft leben. Überall in den USA, in England, Schottland, den Niederlanden, auf Ibiza (ok, die nehmen ab da, oder laufen wie Hippierentner umher), in Goa, (auch nicht mehr was es war) gab es starke "Communities". 

Keinen.
Wie viele Hippies sind es denn geblieben?

Einen immensen Einfluss ✌

Was möchtest Du wissen?