Welchen Einfluss hat die Substratkonzentration auf die Enzymwirkung?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Substratkonzentration führt zu einer Erhöhung der Reaktionsgeschwindigkeit

Hi,

du kennst bestimmt die Sättigungskurve mit dem Zusammenhang zwischen der Reaktionsgeschwindigkeit eines Enzyms und der Substratkonzentration (km).

Dabei wird immer der benötigte km-Wert mit Vmax/2 in Zusammenhang gebracht, also die notwendige Susbratkonzentration um die halbe maximale Reaktionsgeschwindigkeit des Enzyms zu erreichen.

Wie hoch die Konzentration sein muss um Vmax/2 zu erreichen hängt von dem jeweiligen Enzym ab. Manche Enzyme brauchen nur eine geringe Konzentration, andere eine hohe. Das heißt sie können eine geringe oder eine hohe Affinität zum Substrat besitzen.

Lg Lfy

Kommentar von arschdalf
07.03.2016, 16:10

ja und km und Vmax berechnet man in dem man die messwerte doppelt reziprok aufträgt und dann die schnittpunkte mit der x und y achse betrachtet

1

Was möchtest Du wissen?