Welchen Einfluss hat die Ozeanversauerung auf die globale Erwärmung?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das ist das woran massiv geforscht wird. Die Wechselwirkungen sind immens und immer noch nicht komplett verstanden. Vielleicht wird man das auch nie weil die variablen Faktoren immens groß. Aber eines dazu: je mehr CO2 sich im Meer löst, desto weniger kann es aufnehmen. Es ist im Antarktischen Meer sogar schon so das CO2 zurück an die Atmosphäre gegeben wird und dadurch die CO2 Konzentration weiter steigt. Das heißt es verbleibt immer mehr in der Atmosphäre. Das führt zu weiterer Erwärmung. Das System kippt. Wohin und was das bedeutet für die Tierwelt, von der wir leben, daran wird geforscht. Das Problem ist nicht der Wandel! Den gab es schon oft. Das Problem ist die Schnelligkeit. Und es gibt bedenken ob sich die Natur und die Evolution genauso schnell anpassen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So ein Käse das Ganze. Ozeanversauerung? Es wird mehr Co2 im Wasser gelöst. Ja und? Das hat keine Auswirkung auf gar nichts. Man könnte auch fragen was bewirkt das Pinkeln in den Ozean.

Ob Co2 ein Treibhausgas ist, ist immer noch nichts vollständig bewiesen. Ich glaube zwar schon, aber LÄNGST nicht so stark wie behauptet.

Wenn Co2 im Ozean ist, ist es nicht in der Atmosphäre. Also wird der eh nicht vorhandene Treibhauseffekt zusätzlich abgeschwächt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du stellst damit die Frage, ob bei der Ozeanverauerung eine Rückkopplung entsteht, die zu einer weiteren Erwämung oder auch zu einer Abkühlung führt.

Da mir da aus der Erinnnerung nichts geläufig war, eine kleine Suche nach "ocean acidification feedback":

http://www.nature.com/news/rising-ocean-acidity-will-exacerbate-global-warming-1.13602  also positiver, weiter erwärmendes feedback

http://www.nature.com/articles/srep20284 Simulated effect of calcification feedback on atmospheric CO2 and ocean acidification 2016, also recht neu, mit einem eher abkühlenden feedback.

Also leider nicht so einfach schwarz-weiß zu beantworten. (Wie eigentlich fast alles im Leben... :-) Die meisten Arbeiten gehen eher von einer Erwämung aus.

Im  Detail einfach auch noch mal bei scholar.google suchen:

https://scholar.google.de/scholar?q=ocean+acidification+feedback+&btnG=&hl=de&as\_sdt=0%2C5&as\_vis=1



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?