welchen effekt hat es wenn man eine andere perspektive in einer geschichte benutzt?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das erfordert und trainiert auch die Gabe, sich in andere hineinversetzen zu können. Man übt dabei die Fähigkeit, alle Aspekte (Facetten) einer Geschichte zu sehen. Die Botschaft ist: Nichts ist nur gut oder nur schlecht. Es kommt auf die Sichtweise, auf den Blickwinkel an. ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vergleiche mal einen Protagonisten und einem antagonisten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Geschichte bekommt eine neue Dimension, sie wird "räumlicher". Der Leser bekommt kein "eindimensionales" Bild.

Das kann dann so etwas wie einen "3-D-Effekt" bedeuten; mit einem anderen Bild: Das ist dann vielleicht "Dolby Surround". 

Aus "einer Wahrheit" können viele Wahrheiten werden.

(Es ist ein technisches Mittel; damit ist kein Qualitätsurteil verbunden.)

Gruß, earnest

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du betrachtest die selbe Situation nur aus einen anderen Blickwinkel.

auch fürs Leben gut, erstaunlich was man da so alles entdecken kann. Vor allen bei Diskusionen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?