Welchen Durchschnitt brauche ich für den Realschulabschluss Ausbildung und Hauptschule gemacht?

4 Antworten

Normalerweise, denke ich, hast du den Mittlere Reife Status (Realschulabschluss) erreicht, indem du deine Berufsausbildung erfolgreich abgeschlossen hast. Mach dich da mal schlau. Ich glaube das es einem Realschulabschluss entsprechen sollte. Andernfalls, kannst du doch jederzeit deinen Realschulabschluss nachholen. Wie z.B. auf ner Handelsschule. Die geht 2 Jahre. Es gibt noch mehr ähnliche Angebote die staatlich gefördert werden. Mach dich da mal schlau.

Die mittlere Reife brauchst du theoretisch gar nicht mehr. Eine Abgeschlossene Ausbildung ist nämlich viel mehr Wert, als ein Realschulabschluss!

Nicht in jeder Ausbildung kann man mittlere Reife zeitgleich erwerben. Du kannst dich aber jetzt noch nach der Ausbildung weiterbilden! Wenn du Meister machen würdest, hättest du sogar eine Studienberechtigung und wärst mit einem Abiturienten gleichzusetzen.

Da ein Notenschnitt von 3,6 ziemlich schlecht ist, solltest du vielleicht erst noch mal ein paar Monate die Ausbildung weiter machen und dich verbessern. Wenn man zu schlecht ist, wird man nicht zum Meister zugelassen.

"Durch den Qualifizierten Beruflichen Bildungsabschluss (Quabi). Voraussetzungen für den Quabi sind der qualifizierende Abschluss der Mittelschule (Quali), Abschluss der Berufsausbildung mit einer Durchschnittsnote von 3,0 oder besser und der Nachweis über mindestens ausreichende (= Note 4) Englischkenntnisse, die dem Leistungsstand eines fünfjährigen Unterrichts entsprechen."

Demnach würde das leider nur vom "Quali" her reichen !

Dann müsstest Du den MSA halt woanders, z.B. auf einer VHS nachholen.

weis nicht ob es vom bundesland einen Unterschied macht aber bei mir in bayern weis ich es so. man braucht quali also max. 3.0 und englisch darf nicht höher als 4 sein.+ Ausbildung bestehen ( glaub auch max. 3.0) = quabi, zählt als m-zweig bzw. realabschluss. war bei mir so zumindest

Was möchtest Du wissen?