welchen Draht brauche ich?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

normale Drähte, so dick wie die Anschlussdrähte reichen. Und positiv oder negtiv leitende gibts nicht. Und natürlich die passende Spannung oder einen entsprechenden Vorwiderstand (es gibt allerdings LEDs, die schon einen z.B. für 12V eingebaut haben)

Szintilator 02.10.2010, 19:48

Wofür wird ein Vorwiderstand benötigt¿

0
unlocker 03.10.2010, 19:17
@Szintilator

um den Strom zu begrenzen (wenn der Vorwiderstand nicht schon eingebaut ist, oder es sich um LED-Lampen (nicht einzelne LEDs)

0

Eine LED stellt einen Kurzschluß dar. Schließt man die einfach so an eine Spannungsquelle, so fließt ein gewaltiger Strom der die LED sofort zerstört. Ein Vorwiderstand begrenzt den Strom.


Tatsächlich ist eine LED nicht wirklich ein Kurzschluß. Wie jede andere Diode hat die eine sogenannte knickspannung. Diese fällt immer über die LED ab. Die LED zieht immer so viel Strom, dass genau diese Spannung über sie abfällt.

Eine rote LED hat ungefähr 1,5V. Hängt man die an eine Autobatterie, so versucht die so viel Strom zu ziehen, dass die Autobatterie auf 1,5V zusammenbricht. Das passiert aber erst ab vielen hundert Ampere. Mit einem Vorwiderstand sorgt man dafür, dass die Spannung an der LED 1,5V sind wenn der richtige Strom fliesst. Der Vorwiderstand "klaut" also 10,5V und die LED bekommt den korrekten Betriebsstrom.


Hier kann man ausrechnen lassen welcher Vorwiderstand für welche LED und Spannung gebraucht wird:

http://www.reichelt.de/?ACTION=87;PROVID=2414

hast du schon durch ausprobieren versucht es herauszufinden? dann ist die LED evt. hinueber weil die mindestens ein Vorwiderstand brauchen

Der positiv leitende Draht ist rot, der negativ leitende ist schwarz! Aber bei LEDs ist das egal, es können auch andere Farben sein, aber positiv oder negativ leitend gibt es beim Draht nicht!

Eine LED braucht nur ca. 20-40 mA ... da langt dünner Klingeldraht. Willste mehr basteln hier ein Tipp: http://www.pollin.de/shop/dt/MjI3OTkxOTk-/Haustechnik/Kabel/Litzen/SchaltdraehteundSchaltlitzen.html

Was möchtest Du wissen?