Welchen CPU für einen Gamer PC?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Hallo!

Ich müsste mal folgendes Wissen:

1). Was spielst Du/tust Du mit dem Gerät dann und wie oft?

2). Soll das System modern sein oder hauptsächlich die Leistung stimmen?

3). Betreibst Du Overclocking oder möchtest Du vielleicht nach einigen Jahren dieses System auch nachrüsten können?

4). Soll das System Anforderungen wie Low-Noise oder Stromsparen erfüllen?

5). Wieviel Kapazitäten benötigst Du für deine Dokumente o.ä.?

6). Was ist deine lieblings Farbe?

7). Wie hoch ist dein Budget?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Okay, ich helf' dir gern.

Ein Gaming-PC für 500€ ist natürlich nicht einfach, aber machbar.

Dei 500€ zählen hoffentlich nur für den PC, zusammenbauen möchtest du selber und Monitor, Maus, Tastatur etc hast du auch schon?

Sonst sag doch einfach mal, was du gerne mit dem PC spielen möchtest, welche Auflösung dein Monitor hat und ob du gerne noch andere Dinge mit dem PC tun möchtest.

Hier mal eine Beispielzusammenstellung von mir:

http://geizhals.de/?cat=WL-610965&wlkey=133617a8d2245ca91bc43f32c41e9cd9

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du "nur" 400-500€ zur Verfügung hast, würde ich dir einen AMD-FX6300 empfehlen. Den hatte ich im PC, bevor ich mit einen Xeon geleitet hatte. Der FX6300 ist schnell, nicht stromfressend, zuverlässig und für Gamer perfekt ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als um deine Frage zu beantworten ich habe dir einen gebrauchten PC gesucht in welchen du eine Neue Grafikkarte einbauen müsstest damit wären die 500 Euro ausgereizt.

Dieser PC hätte dann genug Leistung für Gaming:

http://www.ebay.de/itm/Dell-Precision-T3500-MT-XEON-QuadCore-W3565-4x3-2Hz-12GB-2x-250GB-Windows-7-COA-/262160031532?hash=item3d09f49f2c:g:bTcAAOSw9N1Vg-m2

Dazu Diese Grafikkarte:

KFA² GeForce GTX 960 OC, 4GB GDDR5, DVI, HDMI, 3x DisplayPort (96NQH8DHD7BO) ab € 198,80

Unterm Strich 480 Euro in einer Top Ausstattung

Auf jedenfalls zu dem PREIS:

480 EURO

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einen Gaming PC für 400-500€ zusammenzustellen wird sehr eng. Gaming kann man das dann eigentlich schon fast nicht mehr nennen, da du schon mit mindestens 700€ rechnen musst, dass du nicht in einem halben Jahr wieder neue Komponenten kaufen musst. Wenn du keine Spiele mit hohen Anforderungen spielst, reicht es auch, wenn du dir einen entsprechenden Prozessor holst (z.B. der AMD FX-6300 mit 6+3,5GHz) und einer etwas schlechteren Grafikkarte (z.B. GeForce GTX750). Wenn du dann jedoch auch noch einen Bildschirm und ein Betriebssystem brauchst, bist du allein mit den vier Komponenten bei 450€+.

Überlege es dir nochmal gut,

LG, Marie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
ChipmunkXXL 26.11.2015, 17:09

Wenn man gebrauchten PC nimmt und ne neue GRAKA reinklatscht geht's schon billiger 😜

0

In diesem Fall würde ich zur Intel Haswell Serie greifen. Für 150-200€ bekommst du da schon brauchbare Modelle. Mit denen kannst alle Titel spielen, zwar nicht in bester Qualität, aber es geht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde dir einen i3 4170 oder einen AMD FX 6300 empfehlen... Dann hast du auch genug Geld für die restlichen wichtigen Komponenten... 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ein intel i5 reicht vollkommen aus zum zocken, da macht ein i7 kaum noch ein unterscheid, weil es kommt nicht auf die CPU an sondern eher was rund herum ist, wie die GPU, SSD, RAM, was für ein Mainboard, mit einen guten gamer pc kannst ab 1000 aufwärts rechnen, die GTX970 kostet auch schon 370 euro ca

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde dir davon abraten selber zusammenzustellen, wenn du nichtmal weisst welcher CPU für die preisklasse am besten wäre.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde nen AMD FX-6300

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?