Welchen Charakter haben Bengal Katzen?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Bengalkatzen sind im Verhältniss zum Menschen in erster Linie verschmust. Interessiert an allem was sie umgibt - also sehr neugierig, ich bescheinige den Bengalen eine höhere Intelligenz als manch anderem Vierbeiner :-) , und sehr verspielt. Sie sind sehr menschenbezogen, jedenfalls wenn Sie aus einer Cattery kommen in der auf eine gute Sozialisierung geachtet wird. Fehler die in der Kinderstube gemacht werden sind später schwer wieder auszubügeln. Im Verhältniss zu anderen Katzen sollte man beachten das sie a)nicht oder nur in Ausnahmefällen allein zu halten sind; b) als Katze sehr dominant auftreten können - das bedeutet schlicht und ergreifend das es probleme auch bei der Haltung mit z. Bsp. Norwegern kommen könnte; und c) sie sind sehr gut mobil unterwegs, bis ins höhere Alter - also nichts für reine Schmuser und Couchpotatoes. Weitere Informationen findest Du vielleicht unter diesem Link: http://www.bengal-hauskatzen.de . Und Achtung: Die bengalkatze gibt Dich so schnell nicht wieder frei wenn Du der Rasse erstmal auf den Leim gegangen bist :-) .

Teil 2:

Eine normale Bengalkatze macht auch nicht mehr kaputt, wie jede andere Katze. Das Problem ist nur die "Geiz ist Geil- Mentalität". Wenn man sich z.B. eine billige Katze bei einem "Vermehrer" kauft, braucht man sich nicht zu wundern, wenn so ein Geschäftemacher sich nicht anständig um die Bengalkitten gekümmert hat und sie auch nicht vernünftig erzogen hat.

Auf was bei einem Züchter besonders geachtet werden sollte findet man unter: http://www.bengal24.de/bengalkatzenzuechter-bengalkatzenzucht.html

Wenn man diese Tipps beherzigt, wird man sicher nie wieder eine andere Katzenrasse haben wollen.

Aber Vorsicht! Bengalkatzen machen süchtig!

Als Gefährte für eine Perserkatze ist die agile Bengalkatze allerdings nicht die beste Wahl. Die Bengalkatze wird die Perser vermutlich mit ihrem verspielten Wesen furchtbar nerven. Daher würe ich in diesem Fall von einer Bengalkatze abraten :-(

Der Charakter einer richtig groß gewordenen Bengalkatze ist einfach nur traumhaft! :-)

Es muss nur darauf geachtet werden, dass Sie bei einem guten Züchter, der die Zucht mit Verstand und Liebe zum Tier betreibt, ausgesucht wird.

Die Bengal ist extrem verschmust und menschenbezogen. Sie hat wirklich tolle Charaktereigenschaften, die im einzelnen unter http://www.bengal24.de/charaktereigenschaften-der-bengalkatze.html beschrieben sind.

... weiter, siehe Teil 2

naja bengal-katzen machen sehr viel kaputt weil sie sind mischlinge sozusagen einmal wildkatze und einmal hauskatze habe selber eine

Bengal sind kleine Stubentiger, die recht temperamentvoll sind, aber sich gut mit anderen Katzen vertragen. Wichtig ist, dass beide keine jungen Katzen sind, sondern nur eine. Alt und jung verträgt sich gut, weil dann die Rollen klar verteilt sind.

ich denke nicht das die Kombinaton passen würde,da Perserkatzen doch recht ruhig sind,Bengalkatzen aber schon recht temperamentvoll sind.Lieb aber temperamentvoll.

Feurig, so wie Bengalkerzen.

Was möchtest Du wissen?