Welchen Betrag würdet ihr zusätzlich wollen wenn ihr jemanden Geld leiht?

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 8 Abstimmungen

0 62%
+ >50.000€ 12%
+ 20.000€ 12%
+ 10.000€ 12%
+ 50.000€ 0%
+ 40.000€ 0%
+ 30.000€ 0%

19 Antworten

Hallo Hardcoder,

ich wäre in einer solchen Situation sehr vorsichtig. 

Erstens handelt es sich um einen flüchtigen Bekannten und wenn er von keiner Bank einen so hohen Kredit erhält, besteht die Gefahr, daß er ihn nicht zurückzahlen kann. 

Wenn er einen guten und sicheren Job hat, bekommt er normalerweise Geld von der Bank. Er kann ja auch keinerlei Sicherheiten wie z. B. Immobilien oder ein Aktiendepot anbieten.

Zum anderen frage ich mich, warum er diesen Kredit ausgerechnet von Dir haben will, wenn Ihr Euch doch nur flüchtig kennt. 

Dich lockt möglicherweise die Aussicht, Dein Geld in Anbetracht der derzeit niedrigen Zinsen unkompliziert vermehren zu können, aber das Risiko, daß Du Dein Geld am Ende nicht wieder bekommst, wäre mir persönlich zu groß.

Wenn Du Dein Geld vermehren möchtest, kannst Du überlegen, zumindest einen Teil davon in Aktienfonds zu investieren. Der Vorteil ist, wenn Du es kurzfristig für Dich selbst brauchst, kannst Du die Anteile zum Börsenkurs jederzeit wieder verkaufen. 

Das Risiko eines Totalverlustes ist hier wesentlich geringer.

Paß auf Dich auf und sei zurückhaltend mit Informationen über Dein Vermögen. Es wird immer Leute geben, die davon partizipieren möchten.

Giwalato 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
0

Es ist egal, was Du zusätzlich verlangst, denn Du wirst das Geld wahrscheinlich nie vollständig zurückbekommen. Solche Geschäfte macht man mit einer Bank und nicht mit einem Freund. Und wenn der von der Bank kein Geld bekommt, dann würden bei mir umso mehr alle Alarmglocken läuten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
+ 10.000€

Ich würde nur das erwarten, was ich verlieren würde bei normaler Anlage. Also die Kosten, die ich durch eventuelle vorzeitige Kündigung meiner Anlagen habe und Ersatz der Rendite auf die ich verzichten muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

100.00€? Ein guter Freund würde mich nicht nach so viel Geld fragen... Denn bei Geld hört in den allermeisten Fällen die Freundschaft auf, leider. Ganz besonderns in solch hohen Summen.

Wäre es ein wirklich sehr guter Freund, würde ich keine Zinsen verlangen, aber wie gesagt, mit solchen Beträgen kann und würde ich nicht um mich schmeißen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
+ 20.000€

100000€ auf meine Anlage im DAX bei 5 Jahren sind im Durchschnitt ca.5%.Macht eine Summe von ca 27000€ die ich verliere. Diese müste ausgeglichen werden. Vielleicht sind ja auch 2 Nulljahre dabei.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei einem flüchtigen Bekannten würde ich das auf keinen Fall tun.

Wenn der seinen job verlöre, wären alle Banken mit ihren Grundschulden vor Dir dran und für Dich bliebe bei der großen Verteilung nichts übrig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

... wie das unter Freunden so üblich ist.

Die aus Berlin haben den Griechen auch etwas geliehen, von EURopa bekommen für unter 1% und sie verlangen/benötigen 6%, die auch regelmäßig eingehen und von dem mit der NULL gebucht werden.

Kann ein Jeder nachlesen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde ihm gar kein Geld leihen. Der gute Job in allen Ehren  -  " finanzielle Schieflage, deshalb Probleme mit der Bank."

Bedenke, die Bank schöpft den Kredit aus dem Nichts und muss dafür lediglich 1% Sicherheitsreserve nachweisen, du aber nimmst das Geld aus deinem Vermögen und wirst es vermutlich nie  zurück erhalten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Ich 100. 000 locker habe,  dann weiß  ich auch, welche marktüblichen Zinsen / Erträge ich verlangen  kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TechnologKing69
05.03.2017, 05:29

Aber es zwingt dich niemand, den marktüblichen Zins einzuhalten. Wucherzinsen bestehen nämlich erst, wenn der marktübliche Effektivzins und mehr als 100% überschritten wird.

Ausserdem: Wenn man 100'000 hat, heisst das noch lange nicht, dass man sich mit Zinsen beim Verleih auskennen muss.

0

Wenn ich nem guten Freund in Not Geld leihe, dann tue ich das, um zu helfen und nicht um zu verdienen. Was bist du für ein Freund, der da auch noch dran verdienen will?
Wenn du meinst sowas verzinsen zu müssen, kann es keine wirklich gute Freundschaft sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hardcoder
05.03.2017, 03:29

"bester Freund" bitte ändern in "irgend ein Typen"

0
Kommentar von kim294
05.03.2017, 04:01

"Irgend einem Typen" würde ich nicht so viel Geld leihen.

2
Kommentar von Saladlord
05.03.2017, 11:55

Da schließe ich mich an. wenn ich "irgendeinem Typen" nen Haufen Geld leihe, ist die Chance ziemlich hoch, dass er sich damit vom Acker macht.

0
0

Hi,

wenn es sich um einen wirklich guten Freund handelt, den ich jahrelang kenne, ein gutes Vertrauen aufgebaut habe und er schon fast, wie Familie ist: Gar keine Zinsen!

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für den besten Freund würde ich keine Zinsen verlangen. Aber wie gesagt für den besten, nicht so einen bbggmitgff

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Guter Freund bist du. Ich würde seine Frau verlangen für eine Woche. All inclusive. Alter bist du sein Kumpel oder ne Bank???

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ihr wißt auch das er dieses Geld wieder zurückzahlen wird

nein das weist Du nicht.

(er hat ein guten Job)

Mir wurde schon weniger nicht zurückbezahlt und sie hatte einen sehr gut bezahlten Job beim BR3.

Bei Geld hört bekanntlich die Freundschaft auf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geld leihen oder verleihen belastet die Freundschaft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
0

1. wenn er einen guten Job hat warum sollte er keinen Kredit bekommen ?

2. willst du wirklich einen flüchtigen Bekannten derart viel Geld geben ohne irgendwelche Sicherheiten das er dir das Geld jemals zurückbezahlt ?!

folglich: gib ihm gar kein Geld

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
0

Es ist der beste Freund. Also 0% Zinsen, nur das Geld zurück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hardcoder
05.03.2017, 03:28

"bester Freund" bitte ändern in "irgend ein Typen"

0
0

... euer bester Freund ... Ihr leiht ihm... Welchen Betrag würdet ihr zusätzlich ... am Ende haben wollen

Finde den Fehler.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Von meinem besten Freund oder überhaupt ein Freund, der in Not ist und Hilfe braucht?? Von dem würdest du noch zusätzlich abkassieren?? Ganz toller Charakter!! *kopfschüttel*

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hardcoder
05.03.2017, 03:26

Also "bester Freund" war nur ein Beispiel, änder das in "irgend ein Typen" um, damit auch du dann verstehst worum es geht

0
Kommentar von bronkhorst
05.03.2017, 09:39

In einer Zeit mit voraussichtlich spürbarer Inflation Geld zinsfrei zu verleihen bedeutet Geld zu verschenken. Nett, wie großzügig Du mit dem Geld des Fragestellers umgehst ..

0

Was möchtest Du wissen?