Welchen besatz soll ich für die Reithose nehmen?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Erstmal zur Pflege: Leder ist sehr pflegeintensiv, das muss man eincremen nach dem Waschen und mehrmals durchkneten etc. Stoff oder Microfaser kann in die Waschmaschine, in den Trockner und dann zieht man es wieder an.

Beim Reiten ist es eine Frage der Prioritäten. Wenn meine Gewichtshilfe nicht so angenommen wird, ich ich möchte, rutsche ich schonmal noch einen cm weiter auf die Seite, einfach, um es erstmal dem Pferd so deutlich wie möglich zu machen. Beim nächsten Mal muss ich das vielleicht nicht mehr tun und kann zentriert sitzen bleiben, aber wenn ich was neues beginne, kann ich damit meine Hilfen nochmal verdeutlichen. Da wäre ein Microfaser- oder Lederbesatz am Hintern eher hinderlich. Andere wiederum möchten keinesfalls rutschen, die lieben diese Besätze. Ich mag inzwischen keine herkömmlichen Reithosen mehr, trage sie ja doch unter der Woche täglich 3, am Wochenende täglich fast 10 Stunden. Da sind mir Distanzhosen angenehmer, die viel weicher und geschmeidiger sind. Leider muss ich mir dazu Chapsletten kaufen oder eben wieder mehr Stiefel tragen, da sich die unterm Steigbügelriemen ein bisschen aufreiben. Schade.

Ich hatte lieber Leder, bzw. Waschleder. Ich finde, damit "klebt" man besser am Sattel.

LG

Richtigen lederbesatz findet man ja kauf noch. ist ja mittlerweile alles synthetikleder. stoff ist meistens sehr glatt auf dem sattel. da rutscht du ziemlich wenn du noch nicht richtig ausbalanciert bist. ich empfehle die 3/4 oder vollbesatz. dann haste nämlich auch was an deinem hintern ^^ und ich persönlich finds schöner. achja und es ist robuster, hält somit länger.

hallo, Lederbesatz ist besser, da du damit besser im sattel sitzt. Mit Stoffbesatz rutscht man viel leichter. Das mit dem Pferd mitgehen beeinträchtigt ein Lederbesatz natürlich nicht. Bei einer Stoffbesatzhose lernst du allerdings dementsprechend besser, nicht im Sattel zu rutschen... ("rutschen" ist vllt. etwas falsch ausgedrückt, weiss nicht wie ich das besser ausdruecken soll) Lederbesatzhosen sind meistens auch teurer. ich mag Lederbesatz aber trotzdem lieber.

lg

also ich schätze du meinst mit Halb oder vollbesatz.

Vollbesatz- du rutsch nicht so leicht , es ist leichter auszusitzen

Halbbesatz - beim normalen laufen weicher, beim reiten lernst du besser dein Gleichgewicht zu halten weil du leichter rutschst,

Es kommt aber drauf an was DIR angenehmer ist. geh am besten anprobieren

Wenn Du sie lange tragen kannst, nimm Leder. Wenn Du noch "rauswächst", nimm Stoff.

Nimm Kunstleder, das kann die Waschmaschine ab, trocknet schnell und haftet gut am Sattel.

Ganzlederbesatz. Hab ich immer und es ist eindeutig bequemer und man hat besseren Halt.

LG (:

da scheiden sich die geister.

nun, da meine tochter ausgewachsen ist, nimmt sie leder

Was möchtest Du wissen?