Welchen beruflichen Weg sollte ich gehn?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich kann dir den Tipp geben, dass du es nicht nur an deinen Favoriten fest machst.

Überleg dir auch einmal was du gar nicht willst.

Im freien Arbeiten?

schmutzig werden?

Schichtarbeit?

Mit Menschen umgehen, kommunizieren?

Eigenständig arbeiten oder unter Anweisung?

Wo liegen diene Gehaltsvorstellungen

Wie möchtest du deine Freizeit planen dürfen? --> Bundeswehr!

All das sind Überlegungen die Grundsätzlich mal stimmen müssen, bevor du dich damit beschäftigst ob du nun Autos oder Häuser verkaufst. Vielleicht ist ja Koch nichts für dich dafür aber Konditor.

Werde dir mal bewusst über deine Grundeinstellungen zum Leben.

Was willst du, dann wird sich ein Beruf von vielen finden.

 

 

Grundsätzlich bleibt, wenn ich nicht nachts arbeiten mag, dann ist Nachtwächter kein Job für mich. :-)

N0NAM3D 20.02.2017, 15:48

Ich habe mich schon paarmal gefragt was Ich will und das macht mich so unsicher, aber ich werde es wieder tun. Mich informieren und Alles.

0

Das sind aber so unterschiedliche Berufe.

Mit Automobilkaufmann bekommst du sicher viiiiiiiiiiiiiiel mehr Kohle, aber das ist ein seltenes Beruf, wenn du keine Connections hast kannst du gleich vergessen! Diese beruf wird natürlich auf Kundenkontakt kommen, und wahrscheinlich auch etwas mit Papieren, nicht jeder mag "sitzende" tätigkeiten, kommt auf den Temperament/Charakter an.

Mechaniker ist definetiv mehr dreckiger und beweglicher Job. Da brauchst du aber ein logisches Denken.

Als Koch bereite dich SOFORT auf Stress, in der Küche geht es voll ab. Mit der Job hier ist immer unterschiedlich, aber besser als bei beiden anderen.

Geh in Agentur für Arbeit und sag dass du möchtest ein Berufstest machen, damit die auch sehen in welchen Bereich besser passt.

Viel Erfolg!

N0NAM3D 20.02.2017, 15:46

Zum Automobilkaufmann: ich Kann gut mit anderen umgehen, auch so etwas mit Papierkram macht mir Spaß.

Mechaniker: Dreck ist nicht schlimm, ich absolvierte bereits ein 2Wöchiges Praktikum und kam gut damit klar, es ist zwar abwechslungsreich aber oft auch langweilig.

Koch: ich Kann mit Stress umgehen,habe auch schon bereits gekellnert und werde es in den Sommerferien wieder tun.

1
S0LIDGAMER 20.02.2017, 15:48
@N0NAM3D

Wie gesagt alle Richtungen sind so unterschiedlich, mach der Berufseignungstest und rede mit dennen zusammen. Viel Erfolg mein Freund!

1

Hallo.
Wenn dir das liegt mach das , Koch bei der Bundewehr, war mein Vater auch. Guter Job.

Vielleicht ne blöde Idee, aber vielleicht auch gut: mach beides.

Mach eine Mechaniker Lehre und nebenbei kannst du ja Kochkurse machen und vielleicht sogar am Wochenende in einem Restaurant kochen und dann kannst du ja schauen was dir besser gefällt

N0NAM3D 20.02.2017, 15:41

Ich denke auch das ich es probiere, das ist eben auch eine Idee die ich habe. Ich habe auch schon 2mal gekellnert, aber habe auch schon 2Wochen Praktikum Als Mechaniker gemacht und das fande ich etwas abwechslungreicher, aber ich denke ma das ich mich wahrscheinlich für diesen Weg entscheide.

0

Was möchtest Du wissen?