Welchen Beruf/Position haltet Ihr für total überbewertet?

Support

Liebe/r Alleskoenner,

gutefrage.net ist eine Ratgeberplattform.

Obige Frage ist sicher interessant, um einen Rat scheint es Dir aber nicht zu gehen, oder?

Ich möchte Dich bitten dies bei Deinen kommenden Fragen zu beachten.

Wenn Dich die Meinung der Community interessiert, kannst Du solche Fragen gerne im Forum unter www.gutefrage.net/forum unter der Kategorie "Community" stellen.

Danke für Dein Verständnis und viele Grüße,

Tim vom gutefrage.net-Support

9 Antworten

Manager, Notare, Rechtsanwälte, Makler, Vertriebler, Consultants, ...

Ich kann die bisherigen Meinungen nicht teilen. Nur bei sogenannten Promis kann ich nicht verstehen, dass die für bloßes Erscheinen Geld bekommen. Und oftmals sind sie nur durch irgendwen in die Schlagzeilen geraten, weil sie mal die Freundin von... waren.

...und das reicht ihnen auch nicht. Wieviele Promis verdienen sich nebenbei viel Geld in der Werbung?! Da könnte man meinen, sie bekämen den Hals nicht voll genug.

0

Meiner Meinung nach sind Berater überbewertet. Unternehmensberater verdienen zuviel Geld in Form von Gehältern, Tantiemen, Firmenwagen, Reisen, Cllubmitgliedschaften etc... Dieses Geld wird von Firmen aufgebracht, die sich eine Beratung kaufen, um Missstände zu analysieren und zu beseitigen. Meist wird dabei Personal rationalisiert. Die Honorare sind leider immer noch immens. Die Verhältnismäßigkeit stimmt einfach nicht. Sicher der Job ist hart und arbeitsintensiv, aber ein Berater kann auch nicht mehr als arbeiten. Des Weiteren halte ich viele selbstständigen Kleinunternehmer wie Ärzte, Rechtsanwälte, Steuerberater für überbewertet, da sie ihre Angestellten (Arzthelferin, Rechtsanwaltgehilfin...) unterbezahlen und so auf ihre Kosten zu viel Geld für sich selbst behalten. Dies ist meine persönliche Meinung.

Super schöne , gute , spannende Filme

Hallo , Ich würde gerne einen Film anschauen , der nicht lw ist sondern spannend

Kenn ihr gute Filme die man gesehen haben sollte ?

Kategorie : beliebig , Was euch so spontan einfällt

...zur Frage

Fragen um den Beruf Fluglotse Gehalt, Ausbildungsweg etc.

Hallo also ich bin sehr gut in der Schule, aber dank Intellekt und nicht durch Schleimerei oder so ich Spreche sehr gutes englisch etc. also hab ich mal geguckt welche Ausbildungsberufe das meiste Geld geben und irgendeine Seite sagte Fluglotse, hab dann mal gegoogelt und das gefunden:

http://www.ausbildung.de/berufe/fluglotse/gehalt/

Meine frage ist wie zur Hölle kann das sein? Das man von 900€/Monat auf 3300-4900€/Monat in einem Jahr kommt und das Einstiegsgehalt mal eben 6000-8000€/Monat sind (natürlich Bruttozahlen)?

Und welchen schulischen Weg muss man dafür gehen? reicht die Fachoberschule Wirtschaft und Verwaltung oder muss man sogar studieren?

...zur Frage

Was steckt dahinter, wenn man sich sehr gerne mir Babys, Kleinkindern und Kinder beschäftigt?

Ich beschäftige mich sehr gerne mit Babys, Kleinkinder und Kindergartenkindern.

Ich habe bereits zwei mal ein je 3 monatiges Praktikum in einem Kindergarten und zwei mal ein je 2 tägiges Praktikum in einer Kinderkrippe (1-3 Jährige) gemacht.

Es war auch ein Kind dabei, das mich sehr gerne gehabt hat.

Auch die Rückmeldungen von den 3 Praktika war sehr positiv, dass ich sehr gut mit Kindern umgehen kann.

Auch wenn meine Schwester mit meinen beiden Neffen kommt, spiele ich sehr gerne mit ihnen oder auch wenn ich zu ihr fahre.

Mir gibt es irgendwie so viel, wenn mich ein Kleinkind anstrahlt und mit mir spielen möchte.

Und mich so gerne mit den Kleinen beschäftige?

[persönliche Informationen durch Support entfernt]

...zur Frage

Ist es verwerflich reich werden zu wollen?

Ich will reich werden. Sehr reich. Ich will mehr Geld haben als ich je ausgeben könnte und ich tue alles um eines Tages dahin zu kommen. Sicher, dass will jeder und die Chancen, dass sich dieser Wunsch verwirklicht sind verschwindend gering, aber ich habe einen Vorteil und zwar bin ich nicht gerade auf den Kopf gefallen und will meine Bildung nutzen, um irgendwann Vermögen anzuhäufen. Nicht viele werden meine akademische Qualifikation erreichen und wenn ich meinen Abschluss mache und mich weiterbilde, dann werde ich sobald ich 32 bin, wahrscheinlich ca. 300.000 $ verdienen, denn das ist der durchschnittliche Verdienst in meinem Berufsfeld (Fachärzte in den USA). Aus dieser Position habe ich dann eine Grundlage noch reicher zu werden um letzten Endes Millionär zu sein und mein Geld für mich arbeiten zu lassen. Meine Frage ist, sind meine Gier und mein verbissener Ehrgeiz verwerflich? Macht es mich zu einem Ar***loch, dass ich so karrierefixiert und materialistisch bin? Klar, Familie und Freunde sind mir ebenso wichtig, nur Geld ist es eben auch.

...zur Frage

Ab wann spricht man von sittenwidrigem Lohn?

Vor 21 Jahren war ich Holztechniker und Schreinermeister und verdiente nicht schlecht, 4500€ Brutto, bzw. 28 DM die Stunde. Jetzt habe ich Betriebswirtschaft studiert und habe ein Diplom und noch einen Master in Wirtschaftsingenieurwesen. Heute habe ich mit der Zeitarbeitsfirma gesprochen wegen der Entlohnung. Sie wollen mir 11,61€ bezahlen. Vor 21 Jahren habe ich umgerechnet 14€ verdient und auf heute gerechnet wären diese 28 DM wahrscheinlich 28€ und ich habe aber eine höhere Qualifikation. Die von der Zeitarbeitsfirma sagten, dass es auf meine Qualifikation ankäme und sich danach der Verdienst ermittelt. Jetzt meine Fragen: 1) Bin ich schlecht qualifiziert? 2) Ist dieser Lohn sittenwidrig? Da ich von Frankfurt gehört habe, dass unter 12 € bei einem Ingenieur, bzw. Akademiker die Sittenwidrigkeit eingetreten ist.

Kann mir hier jemand genaueres darüber sagen.

...zur Frage

Lohnt es sich, die Überstunden auszahlen zu lassen?

Hallo Leute, mein Freund wird nach Stunden bezahlt und kommt im Monat ca. zwischen 1900 - 2100 Euro brutto. Inzwischen hat er 80 Überstunden angesammelt. Er würde sich gerne davon etwas auszahlen lassen, weil abbummeln wird etwas schwierig. Lohnt es sich, ca. 20-30 Stunden auszahlen zu lassen? Ich habe mal nachgerechnet und komme auf ca. 250 Euro netto mehr. Lohnt sich eigentlich schon... Wenn ich richtig gerechnet habe.... Stimmt es das die Stunden ganz normal mit dem Stundenlohn auf das eigentliche Gehalt drauf kommen und das kann davon insgesamt die Steuern abgehen oder werden die Überstunden extra/mehr versteuert? Er würde dann auf 2500 brutto kommen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?