Welchen Beruf für guten Monatsgehalt?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo noname...,
eine ganz verständliche Frage, wenn man sonst keine Kriterien zur Berufswahl hat. Nun wirst du es aus den Antworten schon gelesen haben: Mit ner simplen Merkzahl zum Stundenlohn kommst du nicht weiter! Darüber hinaus - und das werden dir alle erfahrene Menschen bestätigen - Du wirst IMMER etwas zu wenig verdienen, einige Wünsche werden immer unerfüllt übrig bleiben!

Deshalb mein Tipp an dich:
Trenne dich von Zahlen und trenne dich besser überhaupt auch von der Einschätzung nach Geld. Viel wichtiger und letztlich lebenserfüllender ist deine echte(!) Befriedigung im Berufsleben! Glaube mir, du könntest gar nicht soviel Geld verdienen, dass du einen ungeliebten Beruf betreiben könntest! Soetwas endet jedesmal im Burnout oder viel zu frühen Herzinfarkt...!

So suche dir zuerst einmal eine große Themenausrichtung. Das, was dir thematisch eben am besten gefällt: Etwas mit Baustoffen, Natur, Menschen, Kommunikation oder eben kreative Gestaltung... hm? Ich habe mich damals in ähnlicher Situation wie du vor die hiesige Kunsthochschule gestellt und die Leute nach ihrem Studium gefragt. Dann Studienabgänger und schließlich Leute in Werbeateliers kennengelernt. Zeig dich interessiert und bleibe engagiert! 

Das gäbe dir zumindest schon einmal die erste Richtung. Verwechsle das aber nicht damit, zu schauen, was dir gefällt, also Formel-Eins-Fahren, Profi-Wasserskiläufer oder Berufs-World of Warcraft-Spieler... okay? ;- ))
Dann wäre nach dem Bedarf am Markt zu schauen, was wird dir auch in 30 Jahren noch Entwicklungen ermöglichen? Denn nichts ist so schrecklich, wie mitten im Ertragsleben bereits die Spitze erreicht und keine weitere Entwicklungsmöglichkeit mehr vor sich zu haben...! Dazu gibt es einen sehr klugen Merkspruch von Seneca:
"Wen die Götter strafen wollen, dem schicken sie den Erfolg zu Beginn!"
Vergiss das nie! ;- )

So, jetzt hast du also - ohne viel Grübeln und Nachdenken, sondern durch schlichtes Erleben - deinen Beruf gefunden und jetzt erst kommt das Thema "Geld" ins Spiel: Es mag dich überraschen, doch du kannst in JEDEM Beruf zum Millionär werden (erfolgreiche Könner tun das auch!;) oder auch in den toppigsten Traumjobs jämmerlich im unteren Durchschnitt versauern ...! Dein Supergehalt ergibt sich immer NUR aus deinem eigenen Einsatz, deinem realen Können und deinem Dichselbstverkaufen!

Und, wenn du dann später einmal an dieser Stelle bist und dich an deine Frage von heute erinnerst, wirst du darüber lächeln und einem anderen Berufssucher dasselbe sagen wie ich eben dir!
Wenn du also aufpasst auf dich, wirst du dich später nicht von einem miesen, aber gut bezahlten, Irrjob bestechen lassen! Und das wünsche ich dir: Pass auf dich auf! :- )


noname2208 27.02.2017, 14:13

Vielen Dank :)

0
Naiver 27.02.2017, 22:23

Dank DIR für deine Anerkennung -
Alles Gute dir!  ;- )

0

das kommt  doch darauf an, wieviel  du  für  deinen lebensunterhalt benötigst-- lebst  du in einer  WG oder  in einem kleinen zimmer , dann kostet   das  wenige r miete, als wenn du  dir ein apppartment  oder  eine große wohnung mietest-- nur so zum beispiel. 

in jungen jahren, wenn man sich seine berufliche laufbahen aufbaut,wird man  wenig  verdienen.oder man beginnt in einem beruf , wo man  bereits  von anbeginn nach de r ausbildung viel oder zumindest  gut verdient ,  aber   wo sich das einkommen kaum noch  groß  steigert , nur  durchs älter  werden eben .

 wichtig ist  doch , dass du einen beruf  findest,  in dem du dich  ausleben kannst  und der dich  glücklich macht--

aber   da fängt es schon an -- solche berufe   gibt es   auf  dauer kaum  -  du wirst  immer ecken und kanten im leben /berufslebe findne,  mit denen du zurecht kommen mußt.

beginn eine gute ausbildung  in einem beruf , der dir zusagt  und achte  darauf , dass de r noch ausbaufähig ist  - durch weiterbildung z.bsp,

oder  arbeite in einem weniger atrakivem beruf  , der dir aber gutes  geld einbringt  und  dir damit  die möglichkeit   gibt , in deiner  freizeit   dir viel leisten zu  können-- urlaub, hobby   usw,

.

mach dich  beim arbeitsamt  schlau /BIZ  --mach praktikas   in berufen,die dir interessant erscheinen ,

google  mal   nach  berufen ,die  du interessant findest.

und berücksichtige  --nicht jeder traumberuf  läßt sich in deiner   wohn/heimatgegend ausüben  und erlernen. da kommt dann ein  umzug in frage , aber  der kostet  auch wiederum geld  und ein aufenhalt / wohung  in dem betreffendem ort  ist  dann auch  von dir zu bezahlen

 ja--- man muß an  vieles denken bevor man groß und reich ist !!

noname2208 26.02.2017, 11:45

Dankeschön:)

0

um ein gutes schönes Leben zu führen mhhh ca 15 euro die Stunde mindestens ...Berufe die sowas her geben ..die meisten handwerksberufe muss man mindestens den Meister haben.

noname2208 26.02.2017, 11:40

Dankeschön :)

0
eggenberg1 26.02.2017, 11:45

15,-€  solltes es dann aber  wenigstens NETTO  sein also nach abzug aller  abgaben  - wäre brutto  so 22,-€  für einen  alleinstehenden ! und damit kann man heutzutage keine großen sprünge machen, das reicht  nur  für ein ganz normlas  anspruchsloses leben !° bedenke   wohung  und auto allein  kosten im monat runde  800  € zusammen -je nach  wohnort  und größe des objekts !

0
schlappeflicker 26.02.2017, 12:19
@eggenberg1

und wer bezahlt solche stundenlöhne? selbst in großbetrieben verdient man das nur äußerst selten als normaler facharbeiter

0

Was "man" braucht, hängt primär von Wohnort, anvisierten Lebensstandard und der Lebensplanung ab.

Das kommt immer auf den jeweiligen Lebensstandard an
Kann man also nicht pauschal sagen

Meine Frage an der Stelle wäre jetzt wie viel sollte man im Monat verdienen um gut leben zu können?

Und wie teuer ist ein rotes Auto?

Hierzulande ist man der Auffassung, dass ca € 9 / h ausreichend sind, um ein menschenwürdiges Leben führen zu können.
Dieser Auffassung bin ich nicht. Aber Du schreibst ja auch nicht, was für Dich ein 'gutes Leben' ausmacht.

Bitte sehr.

noname2208 26.02.2017, 11:39

Uff mit guten Leben meine ich das ich später gerne in einer Wohmung leben möchte (es soll kein Luxus sein, einfach eine normale sagen wir mal 3Zimmerwohnung) mit allen Finanzen gut zurecht komme und mir halt alles zum leben leisten kann (essen usw)

0
godlikegenius 26.02.2017, 11:45
@noname2208

Na gut. 
Aber wenn Du Deine Antwort schon mit einem UFF beginnst und Dich das überfordert, dann verrate doch bitte mal, woher zum Beispiel ich das hätte wissen sollen?

Um eine Zahl zu nennen, sage ich jetzt mal € 25 brutto / Stunde. 
Aber man kann alles von Dir genannte auch mit € 13 hinbekommen. Aber Du bist ja kreativ. Kein Kreativer, den ich kenne, krebst rum. Aber ich kenne Menschen, die auch mit mehr als € 25 rumkrebsen.

Deine Frage ist ganz einfach nicht zu beantworten.
Zumindest nicht von Aussenstehenden.

0

Was möchtest Du wissen?