Welchen Beruf erlernen trotz angeborenem Aktionstremor,leichter Ataxie?

1 Antwort

Technischer Zeichner (E-Technik oder Masch-Bau). Die arbeiten heutzutage mit CAD-Programmen, sodass Deine Behinderung hier nicht so wichtig sein sollte.

Hinweis: Hast Du einen Schwerbehindertenschein? Insbesondere größere Firmen sind gezwungen, einen bestimmten Prozentsatz Schwerbehinderter einzustellen und freuen sich daher über Behinderungen, welche die Arbeitskraft nicht stark beeinträchtigen.

Für eine Schwerbehinderung hat es nicht gereicht da ich 40% Behinderung habe. Meines wissens nach bekommt man erst einen Schwerbehinderten Ausweis mit 50%

0

Meine Beeinträchtigung und Ich?

Hallo Zusammen,

Ich(20 fast 21), Lange war meine Beeinträchtigung,welche ich von Geburt an habe, ein Tabu Thema für mich. Ich fange nun an meine Beeinträchtigung für mich etwas zu akzeptieren gehört ja schließlich zu mir dazu. Ich habe einen Intentions Tremor und eine leichte aktaktische Bewegungsstörung.

Kernspintomographisch von wurde dann eine Kleinhirnuntwerwurmhypoplasie festgestellt.Desweiteren habe ich eine Konzentrationsstörung und Leistungsschwankungen welche, sich nur in Schulen zeigen. Hab wahrscheinlich deswegen nie richtig Lust gehabt zu lernen für die Schule.

Wenn ich gelernt habe, habe ich trotzdem schlechte Noten geschrieben auf der Berufsfachschule die ich nach der Förderschule für Motorische Entwicklung und Lernen besucht habe. In der Berufsfachschule,welche ich 2 Jahre besuchte habe ich leider nur den Hauptschulabschluss mit 2,8 nach einem Jahr in der Berufsfachschule und nicht den Realschulabschluss den ich nach den 2 Jahren bekommen hätte erreicht.

Versuche mich nun schon seit 2 Jahren mit dem Hauptschulabschluss der Berufsfachschule zu bewerben. Aber leider bekomme ich nur Absagen. Ich würde so gerne eine Ausbildung machen. Welche Möglichkeiten habe ich denn noch um an eine Ausbildung zu kommen? Ich Interessiere mich sehr für IT und für Fluggerätemechanik. Denke dass es schwer wird da rein zu kommen in die genannten Berufe mit einem Hauptschulabschluss.

Wenn ihr noch Ideen bzw Anregungen habt für mich bin ich offen da für. Sollte ich vllt in meinem Lebenslauf den Zusatz Förderschule für motorische Entwicklung weg lassen? Vielleicht habe ich ja dann so mehr Chancen und werde nicht immer in so eine Schublade gesteckt.

Ach und Behinderten Werkstatt ist für mich keine Option, weil ich sehe mich einfach als nicht so beeinträchtigt dass ich dahin müsste. Leider habe ich auch keine Freunde, da ich mich bis vor kurzem für meine Beeinträchtigung geschämt habe. Weil meine früheren Freunde mich dafür immer gemobbt und ausgegrenzt haben. Einen Schwerbehinderten ausweis bekomme ich auch nicht weil ich 40 grad habe. Ob das viel oder eher weniger ist kann ich leider nicht einschätzen vielleicht kennt sich jemand damit aus?

Die Feststellung meiner Beeinträchtigung und die Ärztlichen Untersuchungen fanden im Zeitraum von 2001-2008 statt.

...zur Frage

Welche Chancen habe ich mit folgendem Hauptschulabschluss?

Hallo Zusammen, Ich habe eine 2 Jährige Berufsfachschule von 2014-2016 Besucht welche ich nach einem Jahr erfolgreich mit dem Hauptschulabschluss abgeschlossen habe. Das 2. Brufsfachschuljahr habe ich dann komplett vermasselt. Ich hatte nach den 2 Jahren Berufsfachschule dann nur den Hauptschulabschluss den ich nach dem 1. Jahr der Berufsfachschule erhalten habe. Nach den 2 Jahren Berufsfachschule hätte ich eigentlich einen Realschulabschluss haben können. Der ein oder andere Fragt sich jetzt bestimmt wieso ich das 2. Jahr der Berufsfachschule vermasselt habe:

Ich war in meiner gesamten Schullaufbahn sehr Motivations und Disziplin los was das Lernen angeht. Habe immer schnell die lust am lernen verloren so nach ca. 10 min hatte ich keinen Bok mehr aufs Lernen und habe dann irgendwelche PC Spiele gezockt die mich 0 weiter bringen und gebracht haben. Auch wo ich meinen pc verkauft und alles was mit Gaming zu tun hatte, habe ich trotzdem nicht die nötige Motivation bzw auch Disziplin gefunden etwas zu lernen.

Aufgrund meiner Beeinträchtigung/einer Kleinhirnhypoplasie,Aktions Tremor und einer leichten Ataxie komme für mich leider keinen Berufe in Frage wo man nach MAß arbeiten muss mm genau oder wo man eine gute Feinmotorik braucht.

Auch hatte ich schon 2 Möglichkeiten meinen Realschulabschluss nach zu holen auf 2 verschiedenen Schulen. Die erste Schule habe ich nach dem 1. Tag abgebrochen und die 2. Schule nach 3 Monaten. Auch hier fand sich mein Problem der Motivationslosigkeit und Disziplin was das lernen angeht wieder. Auch habe ich verschiedene Praktika absolviert bei 2 Installateuren welche ich immer nach jeweils einem Tag abgebrochen habe.

Die Berufe habe mir einfach nicht gefallen. Auch habe ich ein Praktikum während meiner Schulzeit im Beruf das Elektronikers in Energie und Gebäudetechnik gemacht, aber auch hier hat mir die Tätigkeit überhaupt keine Freude bzw überhaupt nicht mein Interesse geweckt. Von der 1 bis zur 10. Klasse war ich auf einer Köperbehindertenschule wo ich auch einen Hauptschulabschluss erhalten. habe .Bin dann auf die Berufsfachschule gewechselt, weil ich nicht als Behinderter abgestempelt worden wollte von irgendwelchen Firmen.

Aber in welchen Berufen hätte ich eine Chance mit folgendem Hauptschulabschluss?

Ihr könnt mich ruhig als Faul etc bezeichnen, nennt mir jedoch dann auch Vorschläge was ich Besser machen könnte.

...zur Frage

Die Sache mit unserem Schulsystem in DE?

Hallo Zusammen,

Ich(20 fast 21) habe mich damals nach der 9. Klasse entschieden mit einem Hauptschulabschluss mit von der Schule zu gehen. Musste aber recht schnell feststellen dass ich mit dem Abschluss keine Ausbildung finde. Also habe ich noch 2 Jahre auf einer Berufsfachschule verbracht welche ich leider ohne den Realschulabschluss verlassen habe.

Nach einem Jahr auf der Berufsfachschule habe ich nochmal einen Hauptschulabschluss erhalten. War halt nie so der Theoretiker und eher so der Mensch der was Praktisches machen will und wollte. Nun bin ich seit 2016 auf Ausbildungsplatz suche. Ich habe mehrere Praktikas in Handwerksberufen absolviert. Aber keines davon hat mir Freude bereitet.

Was läuft da falsch in diesem Schulsystem? Hauptschüler fallen komplett hinten runter und werden abgestempelt bzw in eine Schublade gesteckt. Wieso schaut man nur auf Schulnoten und Abschlüsse?!

Kann ein Hauptschüler nicht auch z.B. ein guter Fachinformatiker sein?! Das was man in der Berufsschule dann nicht versteht kann man sich Problemlos nochmal zuhause durch Youtube etc an eigenen. Wie leben in einem Zeitalter wo das beschaffen von Information zu einfach ist dank des Internets. Also könnte doch eigentlich auch ein Hauptschüler den Beruf erfolgreich erlernen.

Wo ist das Problem das nur Realschüler und Abiturienten genommen werden selbst in Handwerks berufe erteilte man mir Absagen weil ich keinen Realschulabschluss hatte. Da frag ich mich ganz ehrlich wo das noch hinführen soll! Schüler die sich nach der 9.Klasse sagen Schule ist nicht so das wahre für mich ich möchte lieber eine Ausbildung machen, fallen komplett hinten runter und sind die neuen Hartz IV Empfänger von morgen. Und dann heulen die Betriebe rum wir finden doch keine Auszubildenden.

Wieso kann man einem Hauptschüler nicht die Möglichkeit bieten sich im Rahmen eines Praktikums Vorzustellen in dem Beruf wo er gedenkt dass er in diesem, dass machen kann was ihm Spaß macht bzw vllt sogar auch sein Hobby zum Beruf zu machen. Und wenn Er sich gut Anstellt im Praktikum Ihm einen Ausbildungsplatz zu ermöglichen in dem Betrieb.

Ich glaube unser Schulsystem hat mal eine Überarbeitung nötig. Da ich immer noch keine Perspektive habe bzw für mich sehe . Werde ich mich bei der Bundeswehr als Soldat bewerben und dort evtl eine Ausbildung absolvieren die mir gefällt und Spaß macht. Und das ist genau das was ich eigentlich nie wollte und nun doch mache weil ich das als meine letzte Chance/Hoffnung betrachte auf eine Zukunft für mich.

Wem geht es ähnlich oder ist es ähnlich ergangen?

Was ist eure Meinung zu unserem Schulsystem?

...zur Frage

Muss Arbeitgeber bzw Schule/Uni von Asperger-Syndrom wissen?

Hallo

Ich frage mich gerade, ob der Arbeitgeber bzw die Universität oder die Ausbildungsstätte von einer Diagnose des Asperger-Syndroms oder der Spastik wissen muss und ob diese Behinderungen eine Einschränkung zur Folge hätten?

Liebe Grüße

...zur Frage

Berufliches Rehaprogramm?

Aufgrund meiner recht stark ausgeprägten Pollenallergie, konnte ich meiner Tätigkeit nicht mehr nachgehen. Nun war ich bei einem Gutachten der Bundesagentur für Arbeit und bei der Prüfung des Gutachtens wurde nun bei Berufliches Rehaprogramm, ja angekreuzt. Nun werde ich bald eine Einladung für dieses Rehaprogramm erhalten. Es ist noch nicht klar, ob der Träger von der Bundesagentur für Arbeit ist, oder von der Rentenversicherung ... Ich wollte kommenden Februar nämlich eine Umschulungsmaßnahme starten. Parallel habe ich natürlich Bewerbungen für eine Ausbildung am laufen und hoffe, das sich etwas ergibt, dann hat sich das ganze eh alles erledigt.

Was wird denn bei diesem Beruflichen Rehaprogramm gemacht? Ist das nicht hauptsächlich für Menschen mit diversen Behinderungen gedacht? Ich bin ja weder Geistig, noch Psychisch, noch Körperlich behindert. Ich habe lediglich leichte Skoliose und Pollenallergie. Ansonsten bin ich Gesund. Mache regelmäßig Sport usw. ...

Hat jemand Erfahrungen damit? Ich mache mir einige Gedanken.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?