Welchen bereich deckt eine BU genau, verglichen mit einer UnfallVers, BG u. Krankenkasse?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo maeche,

zunächst muss unterschieden werden, wer in welchen Fällen leistet:

Gesetzliche Krankenversicherung

Die gesetzliche Krankenversicherung zahlt lediglich die Heilkosten sowie gegebenenfalls.ein Krankengeld, jedoch keine laufende Rente bei dauernder Berufsunfähigkeit.

Unfallversicherung

Gesetzliche Unfallversicherung: Die Berufsgenossenschaften zahlen lediglich eine Unfallrente bei Invalidität durch einen
Betriebsunfall bzw. einem Unfall auf dem Weg zur Arbeit Unfälle im privaten Bereich sind in der Berufsgenossenschaft nicht versichert

Private Unfallversicherung: Im Gegensatz zur gesetzlichen Unfallversicherung leistet die private Unfallversicherung auch bei Unfällen im außerberuflichen Bereich.

Gesetzliche Rentenversicherung

Hier gibt es eine zweistufige Erwerbsminderungsrente, die davon abhängt, ob und wenn ja wie lange der Versicherte überhaupt noch erwerbstätig sein kann, unabhängig von seinem bisherigen Beruf und den aktuellen Aussichten auf dem Arbeitsmarkt. Seit der Reform der gesetzlichen Rente im Jahr 2001 gibt es für alle, die ab dem 2. Januar 1961 geboren wurden keine gesetzliche Berufsunfähigkeitsversicherung mehr. Denn es wird nicht mehr wie vorher zwischen gesetzlicher Berufs- und Erwerbsunfähigkeit unterschieden. Private Berufsunfähigkeitsversicherung

Diese leistet im Falle einer Berufsunfähigkeit durch Unfall oder Krankheit.
Man spricht von Berufs- oder Erwerbsunfähigkeit, wenn eine Person aufgrund von gesundheitlichen Einschränkungen langfristig nicht mehr in ihrem Beruf oder sogar einer anderen Beschäftigung tätig sein kann. In diesem Fall kann eine Berufsunfähigkeitsversicherung vor dem finanziellen Ruin schützen. Die Höhe der Rente bei Berufsunfähigkeit sollte sich am aktuellen Lebensstandard orientieren. Daher empfiehlt sich eine Absicherung in Höhe von 75 Prozent des letzten Nettoeinkommens.

Anrechnung auf andere Leistungen

Leistungen aus einer privaten Berufsunfähigkeitsabsicherung werden unabhängig von Leistungen anderer privaten Versicherer oder einer gesetzlichen Erwerbsminderungsrente erbracht. Eine Kürzung der Rente erfolgt nicht.

Umgekehrt kann es jedoch bei der Gewährung von Sozialleistungen zu einer Anrechnung von Zahlungen aus einer privaten Berufsunfähigkeitsversicherung kommen.

Daher ist die Berufsunfähigkeitsversicherung – neben der Privaten Haftpflichtversicherung – eine der wichtigsten Versicherungen.

Viele Grüße

Miriam Hubertus, CosmosDirekt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?