Welchen Beamtenberuf im gehobenen Dienst empfiehlt sich für mich?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Soviele wirkliche Beamtenlaufbahnen im gehobenen Dienst gibt es ja nicht. Diese haben alle ihre Mindesterwartungen und Fristen für Bewerber online gestellt. 

Finanzverwaltung, Allgemeine Verwaltung, Justiz ( zum Beispiel als Rechtspfleger). Bei allen wird zumeist ein Schnitt von 1, bis max. 2,6 erwartet. Nach erfolgreicher Bewerbung durchläuft man ein mehrstufiges Einstellungsverfahren...mit Tests/ AC, von denen, die ihn bestehen, werden dann die besten genommen. Wichtig dabei sind immer fundierte Deutschkenntnisse, Allgemeinbildung und taugliche Mathekenntnisse. Ich kenne Einige, die all das mitbrachten...und sich auf diese drei Laufbahnen beworben haben, die Tests bestanden und dennoch nur auf "Nachrücklisten" gelandet sind. Manche von ihnen haben sich zeitgleich auch auf Stellen im mittleren Dienst ( oft ohne Verbeamtung) beworben und dort eine Stelle bekommen.

Versuch macht aber klug und daher empfehle ich dir auf den entsprechenden Homepages zu schauen und dich ggf. zu bewerben. Du musst auch wissen, ob du lieber im FA, bei der Justiz oder Allgemeinen Verwaltungsämtern landen möchtest, denn da sind schon sehr große Unterschiede in den jeweiligen Berufen.

Nicht immer ist der Notendurchschnitt erforderlich, sondern manchmal ist das Können, der Umgang mit Menschen, wie auch die Person selbst maßgebend.

Außerdem sollte ja auch bekannt sein, dass es auch noch den mittleren Dienst gibt.

Du musst es einfach versuchen, denn aus der Ferne können wir deine Fähigkeiten nicht beurteilen.

Hallo.
Die Beamten werden nicht nach Noten bewertet, sondern nach eigenen Regeln Erfolgt.
Die sind von Beruf zu Beruf  oder von einer Behörde zu andern verschieden.
Ich war Quereinsteiger, und hab gar keine Prüfung oder so machen brauchen, nur mit der damaligen EDV. und das konnte ich.
Vorstellungsgespräch hat mit einem  Lehrling der auch anfangen wollte so
in 10-15 min. erledigt.
Als letztes hieß es die Arbeitsverträge machen wir bei  ersten Arbeitstag.

Ich und der AZUBI haben erst nach  Aufforderung der Kommunalaufsicht ,
die Verträge Unterschrieben.

Das dürfte aber schon eine Weile her sein....und/ oder in der Provinz.... und die Frage war nach dem gehobenen Dienst, welches ein Studium erfordert.

1

Die meisten Angebote dürfte es im Bereich der Gemeinde- und Kreisverwaltungen, also gehobener nichttechischer Dienst der Gemeinden und Gemeindeverbände geben.

Ein Gemeindeverband kann keine Beamten einstellen, sondern nur eine Behörde wie z.B. Gemeindeverwaltung, Stadtverwaltung, Kreisverwaltung.

0

Gemeindeverband ist ja gerade der Oberbegriff für Kreise und Landkreise.

0

Was möchtest Du wissen?