Welchen Anteil hat CO2 am natürlichen und am anthropogenen Treibhauseffekt?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Dazu zuerst ein paar Rahmenbedingungen, bzw. Einschränkungen.

Der Gesamte Treibhauseffekt (THE) besteht aus dem natürlichen THE durch die in der Atmosphäre natürlicherweise vorhandenen Treibhausgasen, und dem menschenverursachten anthropogenen Treibhauseffekt, mit den durch den Menschen vorwiegend durch Verbrennung fossiler Brennstoffe zusätzlich freigesetzten Treibhausgasen, davon vor allem CO2.

Zum anderen ändert sich die Atmosphäre stetig - zum einen durch das langsame Anwachsen der Konzentrationen von CO2, Methan, Lachgas, zum anderen durch die unterschiedlichen Temperaturen und damit dem in der Atmosphäre enthaltenen maximalen Wasserdampfmengen, der tatsächlichen Konzentration an Wasserdampf, der Bewölkung und anderem.

Dadurch gibt z.B. die Wikipedia einen sehr breiten Bereich für Kohlendioxid  von 9–26 % an https://de.wikipedia.org/wiki/Treibhauseffekt#Treibhausgase

Kiehl und Trenberth 1997 nennen für klaren Himmel 26%  http://journals.ametsoc.org/doi/pdf/10.1175/1520-0477%281997%29078%3C0197%3AEAGMEB%3E2.0.CO%3B2 Tabelle3 auf Seite 7

Schönwiese nennt 22% (Jahr habe ich jetzt nicht rausgesucht) siehe Bild

---

Der Anteil des CO2 an der gegenwärtigen globalen Erwärmung ist deutlich größer - siehe Grafik vom 5. Sachstandsbericht (AR5) des IPCC.

Dort werden für den Strahlungsantrieb durch CO2 etwa 1,68 W/m² genannt, für den gesamten Antrieb etwa 2,29w/m². Das macht etwa 73% Anteil durch das CO2. Im Detail muss man allerdings dann noch die Unsicherheiten berechnen - aber das ist bei Interesse aus den genannten Zahlen der Grafik möglich.

Treibhauseffekt Spurengase Anteil Schönwiese - (CO2, Treibhauseffekt) Klimaantriebe nach IPCC AR5 - 5. Sachstandsbericht  - (CO2, Treibhauseffekt) Treibhauseffekt und beteiligte Gase - (CO2, Treibhauseffekt)
Maarduck 25.01.2017, 13:44

Ich (Maarduck) habe hier vorgerechnet, 

https://www.gutefrage.net/forum/thread/5852421/nochmal-fuer-klimawandelskeptiker/1

dass die Temperaturerhöhung durch die anthropogen erhöhte CO2-Konzentration der Atmosphäre zur Zeit ungefähr 0,1°C ausmacht.

Bei Interesse bitte dort im Forum diskutieren.

0
realfacepalm 25.01.2017, 18:24
@Maarduck

Ich halte Rechnungen in Foren, wenn sie gleich als erste "Quellen" einen bekannten Klimawandel-Leugners und Fälschers von Grafiken (Beck, via "zum") zitieren, für mindestens hinterfragenswert. https://www.psiram.com/ge/index.php/Ernst_Georg_Beck

GlaubstDu allen Ernstes hier im Forum die Arbeit von einigen tausend realen Wissenschaftlern mit ein paar Sprüngen zwischen Berechnungen auf dem Mars und Überlegungen hier widerlegen zu können? Wie vergleichbar ist nochmal die Atmosphäre auf dem Mars mit der hier? Wie genau sind die Messungen auf dem Mars? Wer hat die gemacht? Doch nicht etwa die Wissenschaft, die dann zwar den Mars Temperaturen messen kann, auf der Erde auf einmal aber nicht?

Schau Dir erstmal die Arbeiten von Schönwiese und von Kiel/Trenberth an. http://journals.ametsoc.org/doi/pdf/10.1175/1520-0477%281997%29078%3C0197%3AEAGMEB%3E2.0.CO%3B2

0

Das ist noch immer sehr schwer zu beantworten, zumal es unter den angesehensten Klimaforschern einige ausgemachte Schwachmaten gibt. 

Zunächst muss man festhalten dass sich die Erde seit Beginn der Messungen um ca. 0,9° oder 0,3% erwärmt hat. Es ist ein Faktum, dass es wärmer wird auf der Erde. Es ist ebenfalls ein Faktum dass sich Naturkatastrophen in den letzten Jahrzehnten häufen. Weitere Fakten sind dass der CO2 Gehalt der Erdatmosphäre ständig steigt und dass die Ozeane der Erde noch immer mehr CO2 aufnehmen, als sie wegen der Temperaturerhöhung abgeben.

Seit man aber die Durchschnittstemperatur auf dem Mars misst ist diese EXAKT im selben prozentualen Ausmaß gestiegen wie die der Erde.

http://www.focus.de/wissen/natur/astronomie_aid_52778.html 

Nun könnte man vermuten, dass beide Temperaturerhöhungen auf verstärkte Sonnenaktivität beruhen. ABER die Sonnenaktivität, bzw. die Solarkonstante, ist im betrachteten Zeitraum eher zurück gegangen. Wir müssten es also mit einem noch unbekannten Energiestrom aus der Sonne oder den Tiefen des Weltraums zu tuen haben, oder schlicht Zufall.

Zur Rolle des CO2 komme ich noch.

 

Was möchtest Du wissen?