Welchen Anbieter könnt ihr bei Sprachreisen für Erwachsene empfehlen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo ClauDii491,

ich würde Dir empfehlen, einfach mal bei den verschiedenen Sprachreiseagenturen, die Du in die nähere Auswahl genommen hast, anzurufen - kostet nichts und Du kannst Dir anhand der Beratungsqualität direkt selbst einen Eindruck verschaffen und schauen, wo Du Dich am besten aufgehoben fühlst. Dann brauchst Du Dich auch nicht mühsam selbst durch das riesige Angebot zu wühlen, sondern erhältst von einem internationalen Expertenteam passende Vorschläge aus erster Hand. Die Mitarbeiter der Sprachreiseagenturen kennen die Schulen und Unterkunftsmöglichkeiten immer persönlich und können dann anhand Deiner Interessen und Bedürfnisse abschätzen, welcher Kurs, an welcher Schule am besten für Dich passt.

Ich selbst arbeite bei Linguland Sprachreisen und auf unserer Website findest Du unter jeder Schule auch ein Diagramm über die Altersaufteilung in den Kursen. So kannst Du schauen, wie ungefähr der Altersdurchschnitt ist. Es gibt übrigens auch Schulen speziell für die Zielgruppe 30plus (falls das für Dich relevant sein sollte).

Zu den Unterkunftsmöglichkeiten: das hängt ganz von Deinen persönlichen Bedürfnissen ab. Möchtest Du einen etwas engeren Familienkontakt mit vielen Kommunikationsmöglichkeiten in einem etwas "behüteteren" Umfeld? Dann ist eine Gastfamilie die richtige Wahl. Oder bist du lieber flexibel in Deinem Tagesablauf und bei den Mahlzeiten und bevorzugst Studentenatmosphäre? Dann ist das Wohnheim die bessere Alternative. Auch hierzu kannst Du Dich aber noch mal gezielt von den Sprachreiseagenturen telefonisch beraten lassen.

Viel Erfolg! :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

wir von Linguago sind seit Anfang des Jahres mit einer neuen Plattform (linguago.de) online, auf welcher du selbst verschiedene Sprachschulen auf der ganzen Welt vergleichen (und natürlich auch buchen) kannst. Die Bewertungen von ehemaligen Sprachschülern auf der Seite helfen dir bestimmt auch weiter, dir ein genaueres Bild von den Schulen zu machen.

Welche Unterkunft für dich die richtige ist, liegt letztendlich daran, was dir persönlich wichtig ist. In einem Wohnheim oder einem WG-Apartment kommst du mit anderen Sprachschülern aus der ganzen Welt zusammen und lebst quasi Tür an Tür mit Gleichgesinnten. Eine Gastfamilie hat allerdings den Vorteil, dass du direkt bei Einheimischen wohnst, d.h. täglich mit Muttersprachlern sprechen und voll und ganz in das typische Alltagsleben vor Ort eintauchen kannst.

Wenn du noch weitere Fragen hast, helfe ich gerne weiter :)

Daniela von Linguago

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

es gibt viele Anbieter von Sprachreisen. Ich würde an deiner Stelle mir nur zertifizierte Unternehmen ansehen, die auch dem deutschen Reiserecht unterstehen. Oftmals sind Unternehmen nur Vermittler von Sprachreisen, die von anderen organisiert werden. Im Notfall kommt dann die Frage, wer die Kosten übernimmt.

Eine Nummer sicherer bist du, wenn du beim Fachverband Deutscher Sprachreise Veranstalter schaust. Hier sind nur geprüfte Unternehmen, die auch die Reisen selbst organisieren und bestimmte Richtlinien einhalten: http://www.fdsv.de/

Kaplan, Dialog und IST gehören beispielsweise dazu ;-). Natürlich gibt es noch ganz viele andere wie Direkt, europartner oder GLS. Durch den Sprachkurs-Finder siehst du auch ganz schnell, welche Orgas Intensiv- und Businesskurse anbieten.

Zur Unterkunft: Ich würde auf jeden Fall eine Gastfamilie empfehlen. Hier lernt man noch viel mehr von dem typischen Alltag und der Kultur kennen und in 3 Monaten kann man auch eine gute Freundschaft schließen. :-)

Liebe Grüße
tralalalalaaaa

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

ich selbst habe vor einigen Jahren mit Travelworks als Anbieter wirklich gute Erfahrugen gemacht, die mich in punkto Work & Travel Aufenthalt in Kanada beraten haben.

Diese organisieren unter anderem auch Sprachreisen in die USA und vermitteln - soweit ich weiß, auch Gastfamilien. Die Unterbringung in einer Gastfamilie würde ich selbst auch empfehlen.

Viele Grüße und viel Erfolg!

Dirk

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?