Welchen Airsoftakku kann ich anstelle des folgenden Modells benutzen?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo ;-)

Leider geht dein Link nicht. Zeigt mir immer an "ungültig".

Egal, jedenfalls - wenn dein M4 in einer Preisklasse ist, wo die elektrischen Airsofts beginnen brauchbar zu werden (ab rund 150€), dann kann man auf jeden Fall einen 7,4 Volt Lipo Akku (alternativ auch einen 9,6 Volt NiMh) verwenden.
Ich empfehle Lipos von Turnigy auf Hobbyking.com (EU Warehouse wählen)

Für den Lipo braucht man ein Lipo - Ladegerät.
Da empfiehlt sich gleich ein ordentlicher Multifunktionslader, wie zB der iMax B6 (auch auf Hobbyking) um rund 35€.

Die ungefähre Größe / Bauform des Lipos kann ich dir sagen, wenn ich weiß, um welches M4 es geht ;-).

Lg leNeibs!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von leNeibs
14.07.2017, 08:46

Edit: Hab mir den Link mal angesehen, es geht anscheinend um einen 7,2 Volt NiMh Akku?

Wenn dieser bei der Airsoft dabei war, dann hat diese ziemlich sicher eine Plastikgearbox, keine aus Metall.

Ein stärkerer Akku würde die ohnehin schon nicht sehr stabile Gearbox noch viel mehr belasten und somit noch schneller kaputt machen.
Auch ist bei diesen Airsofts meist die verbaute Switch nicht ausgelegt für stärkere Akkus - die kann dir dann also leicht durchgehen.

Wenn das Ding doch eine Zeit halten soll, rate ich dir, nur NiMh Akkus mit 7,2 Volt zu nehmen.
7,4 Volt Lipos sind nämlich deutlich stärker (entsprechen ca. 9,6 Volt NiMh) und somit hier ungeeignet.

0

Was möchtest Du wissen?