Welchen Abstand sollte eine Holzfassade zum Erdreich haben?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Laut Fachliteratur sollten es mindestens 30 cm sein. Ich halte das aber für übertrieben. Wichtig ist, dass die Bretter unten schräg angeschnitten sind, damit Spritzwasser gut abtropfen kann. Außerdem sollte die Fassade überall gut belüftet sein (kein Bewuchs und nichts davorstellen), damit Wasser schnell wieder abtrocknen kann. Ich denke, dann reichen auch 15 cm.

Bei "gewachsenem Erdreich" sind 30cm bestimmt anzuraten, wenn unter der Holzverschalung aber eine Kiesanschüttung liegt, wo das Wasser schnell abläuft. die also oben immer trocken ist würde ich 15 bis 20 cm als ausreichend bezeichnen.

Ich würde sagen 20cm. Haben wir bei unserer Holzfassade auch so gemacht.

hi 15 cm würd ich da schon wegbleiben alleine schon wegen dem spritzwassers

Was möchtest Du wissen?