Welchen Abschlusssatz nutzt ihr in einer schriftlichen Bewerbung?

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Immer direkte Ansprache und ansagen, was man will. Zum Beispiel: Über eine Einladung zum Vorstellungsgespräch freue mich sehr. Niemals Konjunktiv (würde),das hat etwas sehr unterwürfiges.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tattanka
04.05.2009, 10:28

würde mag ich auch nicht, es klingt schwach

0

Ich freue mich auf Ihre Antwort. Für ein Gespräch stehe ich ihnen jederzeit zur Verfügung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der letzte Satz im Bewerbungsschreiben sollte ein Appell sein, was als Nächstes zu tun ist. z.B.: "Ich würde mich sehr über ein persönliches Gespräch mit Ihnen freuen und bitte Sie um Rückruf unter meiner Mobilnummer: 0xxx - xxx xx xx."

Mehr kostenlose Karrieretipps vom Profi gibt es übrigens unter http://www.facebook.com/pages/Ein-Kinderlachen-verdienen/121775511192644

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sumsemann
14.02.2011, 16:22

bis auf das Wörtchen "würde" sehr schön und verbindlich. DH!

0

Beispiele:

  1. Von meiner Einsatzbereitschaft und Motivation würde ich sie gerne in einem persönlichen Gespräch überzeugen. Auf eine Einladung dazu freue ich mich sehr.

  2. Gerne würde ich mit Energie und Taktkraft zum Erfol Ihres Unternehmes beitragen und freue mich auf ein persönliches Gespräch mit Ihnen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sumsemann
14.02.2011, 16:19

Zu 1. offenbart sich folgendes Problem: Ist Einsatzbereitschaft und Motivation nicht eine Selbstverständlichkeit, wenn man sich bewirbt? zu 2. den Satz finde ich super, aber ich würde statt würde eher möchte schreiben, weil es dann aktiver klingt.

0

Über eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch würde ich mich freuen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tattanka
03.05.2009, 16:30

das ist mein Satz, den ich immer nutze wollte was neues

0

Konjunktivkonstruktionen wie z. B. "würde" sollte man vermeiden. Besser: "Ich freue mich auf ein Persönliches Gespräch." Oder: "Klingt das interessant für Sie? Dann sehen Sie meine Unterlagen durch und laden mich zu einem persönlichen Gespräch ein. Ich freue mich darauf."

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sumsemann
14.02.2011, 16:25

Das mit dem Unterlagen durchsehen würde ich nicht schreiben, denn die wichtigsten Punkte werden ja im Anschreiben genannt und der Rest sollte eigentlich nichts unerwartet Neues zum Vorschein bringen. Meistens zählt der erste Eindruck und der sollte reichen, ohne dass die Unterlagen umständlich durchgesehen werden müssen.

0

nicht so: >>>"Über eine Einladung zum Vorstellungsgespräch würde ich mich sehr freuen." ….(ist leider oft noch der am meisten benutzte Standardsatz und sollte auch nicht im Konjunktiv formuliert werden)

sondern so:>>> „In einem Vorstellungsgespräch können Sie sich persönlich über meine Stärken einen Eindruck verschaffen. Über eine Einladung von Ihrem Unternehmen freue ich mich daher ganz besonders.“

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tattanka
12.05.2009, 19:41

der letzte satz passt nicht zu mir

der erste ist erste Sahne

0

Wenn Sie mehr über mich erfahren wollen, biete ich Ihnen gerne ein persönliches Gespräch an, damit Sie sich ein genaueres Bild von mir machen können.

Für weitere Fragen zu meinem Werdegang oder zu meiner Persönlichkeit stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Dies alles und noch viel mehr bin ich. Lernen Sie mich kennen!

Papier ist geduldig, am besten lernen wir uns von Angesicht zu Angesicht kennen. Rufen Sie mich an!

Mich kann man nicht beschreiben, mich muss man erleben. Sie erreichen mich unter....

Ich freue mich auf ein persönliches Kennenlerngespräch mit Ihnen.

(Auf jeden Fall muss man unbedingt beachten, welcher Typ man ist. Bist du eher schüchtern, vermitteltst du mit solchen nassforschen Aufforderung eher einen falschen Eindruck. Das willst du ja nicht. Aber zu unterwürfig darf man auch nicht sein, Selbstbewusstsein ist schon gefordert. Wenn du nicht geeignet wärst, hätte es keinen Sinn, sich auf die Stelle zu bewerben. Also tue so, als ob du ein Gewinn für die Firma bist. Deswegen finde ich die Formulierung mit der Frage schon falsch. Du setzt einfach voraus, dass deine Bewerbung interessant ist.)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielen Dank für ihr Verständnis ich würde mich über ein Vorstellungsgespräch freuen. Mfg....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tattanka
03.05.2009, 16:23

Verständnis wofür, ich bettle doch nicht um eine Stelle? Habe das nicht verstanden

0
Kommentar von boriswulff
03.05.2009, 16:24

verständnis wofür? das du keine bewerbung schreiben kannst? also dafür hätte ich kein verständnis.

0

ich würde sagen:

Für Ihr Bemühen bedanke ich mich im Voraus und verbleibe,

mit freundlichen Grüßen


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sumsemann
14.02.2011, 16:21

Ich würde niemals davon ausgehen, dass es dem Personalschef Mühe macht, meine Bewerbung zu lesen, denn dann habe ich etwas falsch gemacht. ;-)

0

Freut mich.

Mir hat er zumindest bis jetzt immer geholfen :)

Viel Erfolg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tattanka
03.05.2009, 16:27

das kann ich am Telefon sagen

0

Über eine Rückmeldung oder ein Persönliches Gespräch mit ihnen würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüße,

Name

Unterschrift

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tattanka
03.05.2009, 16:23

das klingt gut, danke

0

Was möchtest Du wissen?