Welchen Abschluss für Mediengestalerin?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Also..ich habe über ein halbes Jahr nach einem Ausbildungsplatz als Mediengestalterin gesucht. Ich habe ein Abitur von 3,0 und damit nicht besonders gute Chancen.. Mittlerweile habe ich einen Ausbildungsplatz und kann sagen, dass Noten zwar auch eine recht große Rolle spielen, aber vor Allem, dass man sich wirklich für den Beruf interessiert, schon Erfahrungen in dem Bereich gesammelt hat & halt wirklich zeigen kann, dass man kreativ ist usw. Ein freiwilliges Praktikum in dem Bereich kann ich da echt nur empfelen. Sonst stehen die Chancen eher schlecht, da Abitur Vorraussetzung ist und man bei 8204982947 Bewerbern eben zuerst nach Noten geht. Ein Versuch mit einer kreativen und guten Bewerbung kann aber wie gesagt auch was bewirken ;)

Kann sein, dass ich jetzt Unsinn rede, aber muss man da nicht sogar irgendwas studieren? Wenn dem so ist brauchst du auf jeden Fall dein Abitur.

Ich würde übrigens immer zum Abitur raten, wenn man die Möglichkeit dazu hat und es einem nicht die ganze Lebensplanung versaut. Die 2 - 3 Jahre sind gut, sich nochmal eindringlicher mit der Berufswelt zu beschäftigen und der Oberstufenunterricht ist einfach sehr lehrreich. Ich wage zu behaupten, dass ich in den 2 Jahren Oberstufe bisher mehr interessantes und nützliches gelernt habe als in den 10 Jahren davor...

Mindestens die Mittlere Reife oder sogar Abitur

Was möchtest Du wissen?