Welchen Abschluss erhalte ich, wenn ich eine Ausbildung mit einer Fachhochschulreife absolviert habe?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Mit Deiner Schule erwirbst Du den schulischen Teil der Fachhochschulreife. Der Industriekaufmann zählt als berufpraktischer Teil der Fachhochschulreife und zusammen ergibt das die volle Fachhochschulreife.

Allerdings ist diese Fachhochschulreife dann nicht nur auf den Bereich Wirtschaft beschränkt, sondern Du könntest damit jeden (Fach-) Hochschulstudiengang in Deutschland studieren.

An Unis kannst damit nur in Hessen und Niedersachsen studieren. In Hessen alle Bachelorstudiengänge (u.a. auch Philosophie !), aber kein Lehramt, kein Jura und auch nicht Medizin. In NS erkennen die Unis das als "Fachgebunde Hochschulreife" für den Bereich Wirtschaft an. Also, Medizin geht auch dort damit mit Sicherheit nicht aber halt BWL, VWL etc.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit Abschluss der Fachoberschule hast du die Fachhochschulreife. Daran ändert auch die Ausbildung nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Yannik12345
15.11.2016, 16:39

Die Fachoberschule hat mit der Fachhochschulreife nichts zutun.

0

Was möchtest Du wissen?