Welchen Abschluss braucht man für Rechtsanwalt und wie viel sollte der durschnitt sein?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

je mehr, um so besser: die globalisierung ist besonders im handelsrecht sehr weitgreifend. manche RA-sozietät sucht sich ihre teilhaber nach den sprachkenntnissen aus. GRUNDVORAUSSETZUNG ist NATÜRLICH eine hervorragende kenntnis der muttersprache. abgesehen davon muß man ein entsprechendes studium UND die notwendigen examina möglichst gut bestanden haben "dur"-schnittliche leistungen reichen NICHT aus!

Für das Studium sollte man schon eine 1 haben, da man sonst nicht so einfach eingeschrieben wird. Für die Zulassung braucht man dann bestimmt ein Staatsexamen.

Quiztaxi 09.10.2010, 15:40

"Schon eine 1 haben" - in Sport oder was? "Bestimmt ein Staatsexamen" - ich biete zwei...

0

Du brauchst ein Jurastudium um Rechtsanwalt zu werden. Und dafür erst ein Mal das Abitur.

Latein als Fremdsprache ist angebracht.Ich weiß jetzt nicht,ob es noch Voraussetzung ist.

Quiztaxi 09.10.2010, 15:31

Nein ist es nicht. Man braucht es nur zum Promovieren. Und angebracht ist es nicht wirklich, Englisch und Französisch sind da viel vorteilhafter.

0

Abitur , Jurastudium mit I . u. II Staatspruefung.

Solltest du in Deutschland Rechtsanwalt werden wollen,brauchst du ein Abitur und musst mindestens 12 Semester studieren gehen

Und fliessend deutsch solltest du auch können, sonst wird es auch schwierig mit dem Studium.

Quiztaxi 09.10.2010, 15:35

Man braucht nicht "ein" sondern "das" Abitur. Und die Regelstudienzeit beträgt 9 Semester + 2 Jahre Ref.

0

Auf jeden Fall die Amtssprache Deutsch!

Was möchtest Du wissen?