Welchen Abschluss braucht man für Professor?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Fachabitur geht meines Wissens nicht für das Medizinstudium. Psychologie, Chemie, Physik dagegen schon. Deine Professur kannst somit auch mit Fachabitur machen.

Mit entsprechend vielen fundierten Veröffentlichungen (Büchern+ Vorträgen) kann man sogar völlig OHNE Abitur Professor oder Minister werden. Prominente Beispiele: Joschka Fischer=ehemaliger Bundesaußenminister oder Wolfgang Leonhard=Mitbegründer der DDR und später Professor an einer amerikanischen Universität.Leonhard hat mehrere Bücher geschrieben, die sich sogar noch nach seinem Tod recht gut verkaufen: "Das war meine DDR"\ "Die Revolution entlässt ihre Kinder".

Erst mal Examen nach einem Studium, dann die Promotion (Doktortitel), danach die Habilitation (Professur). Das alles setzt aber voraus, dass du viele Jahre an einer Uni arbeiten musst im akademischen Lehrbetrieb sprich Forschung und Lehre.

es gibt auch noch Unterschiede,ausserordentlicher,ordentlicher Profeesor und eine Proffesur bekommt man angeboten,wird ernannt etc.Auf alle Fälle Hochschulstudium und nochmal viel auf dem Kasten!!!

Professor ist kein Lehrberuf, sondern ein Titel. Gruß, q.

Achso :D Was muss ich denn machen für einen Professor titel? Also welchen Lehrberuf? Also wenn man wissenschaftler werden will oder muss man da garnichts machen?

0
@DRUNKnSTUPiD

Ich habe einmal an der Uni Frankfurt\M den Schriftsteller Friedrich Dürrenmatt als "Gastprofessor" erlebt: Der Mann ist ein (weltberühmter) Schriftsteller, aber KEIN Wissenschaftler, der eine "feste Professur" hat. Höhepunkt seiner Vorlesung war ein wahrhaft kilometerlanger Satz, den er augenzwinkernd damit schloss: "Falls jetzt noch jemand weiß, wie dieser Satz von mir begonnen wurde." Das Gelächter des Auditoriums nahm er so, wie es gemeint war (als Beifall) und bedankte sich dafür.

0

Was möchtest Du wissen?