Welchen Abschluss brauche ich für die Ausbildung zur Kindergärtnerin?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Beide Antworten die ich hier bisher lese sind schlichtweg falsch! Aber von vorne: Die Berufsbezeichnung, welche du meinst ist Erzieherin, nicht Kindergärtnerin. Erzieherin kannst du NICHT mit Hauptschulabschluss werden, brauchst aber auch kein Abi. Es reicht also der Realschulabschluss. Allerdings musst du wenn du kein Abi hast eine mindestens zweijährige Berufsausbildung vorweisen, üblicherweise z.B. die Sozialassisteninnen oder Kinderpflegerinnen Ausbildung. Mit Abi reicht meißtens ein Jahr Arbeit im Sozialen Bereich z.B. durch FSJ. Ist allerdings von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich. Genau wie die Möglichkeit während der Erzieherausbildung durch zusätzlichen Mathe Unterricht das Abi mitzumachen. Am besten ist also, du informierst dich über die Regelungen in deinem Bundesland. Falls du Abi machst, könnten dich auch die Studiengänge "Frühpädagogik" bzw. "Bildung und Erziehung in der Kindheit" interessieren. Natürlich kannst du erstmal ein Auslandsjahr machen, würde ich dir sogar empfehlen, einfach für die persönliche Entwicklung.

okay danke♥Wo kann ich mich da schlaumachen?

0
@musicfaen

Danke für das Sternchen und das Kompliment :-) Worüber möchtest du dich jetzt gerne informieren? 1. Wegen der Erzieherausbildung, gehe zur nächstgelegenen Fachschule für Sozialpädagogik, die Ausbildung ist ja schulisch und nicht betrieblich. 2. Wegen dem Studium, google einfach mal Frühpädagogik oder Bildung und Erziehung, da findest du einige Hochschulen. Die EH Darmstadt hat z.B. auch eine Kooperation mit den Fachschulen, dort kannst du zeitgleich die Erzieherausbildung machen und Kindheitspädagogik studieren. 3. Wegen dem Auslandsjahr: google mal reisebiene, da gibt es nette infos. Überlege dir, ob du eigenverantwortlich reisen möchtest, oder die unterstützung einer Agentur, wie z.B. Travel Works in anspruch nimmst. Dann informiere dich auch auf deren Seiten.

0
@sechsertraeger

kD :)

Darmstadt is aweng weit weg xD

wenn dann schon mit ner Agentur

0
@musicfaen

Oh, es ist leider korrekt, was ich schrieb- und nicht "schlichtweg falsch" ;-)

Natürlich kannman zunächst eine Berufsausbildung irgendwo im päd. Bereich machen und anschließend 'aufsatteln'. Aber das war ja nicht gefragt.Für ein Direktstudium zu Erzieherin ist, bis auf besagte 2 Bundesländer, Abi erforderlich.

Wieder mal ein Fall, wo prämiert wird, was dem Fragesteller am liebsten ist.

0
@Sommerkatze

Sorry, aber ich weis zumindest aus Berlin, Niedersachsen, Hessen und Baden- Würtenberg aus erster Hand, dass man dort kein Abi braucht. Es ist also absolut nicht korrekt was du schriebst. Dass man sich seit Pisa überlegt hat, dass es so nicht weitergehen kann ist wohl wahr, daher entstehen ja auch überall gerade die neuen Studiengänge. Die ErzieherInnenausbildung auf Basis der Mittleren Reife gibt es aber weiterhin, vorerst zumindest.

0

Lediglich in NRW und Brandenburg kann man noch ohne Abi Erzieherin werden.

Das Niveau der Auszubildenden war dermaßen gesunken, dass man sich, angesichts Bildungsmisere und Pisa fragte, wie dieser Nachwuchs die Kinder venünftig bilden und erziehen sollte.

Daher ist in den anderen Bundesländern inzwischen das Abi zwingend vorgeschrieben.

Und ja, dann musst Du studieren. Schau mal auf berufenet.de nach. Da findest Du auch alle anderen Einzelheiten. Viele Grüße!

Was möchtest Du wissen?