Welchen 50ccm Roller könnte ich mir kaufen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Wenn Du viel fährst, sollte es sparsam sein, also fallen alle Zweitaktmotoren (bis auf wenige Ausnahmen, z.B. Aprilia Di Tech) schon mal weg. 

MERKE: Die 50 cm³ Karren sind alle mehr oder weniger Schrott !!

Ein Zweirad hält so 1000 Betriebsstunden.45 km/h *1000 Std=45000 km Lebenslaufleistung.Danach sind alle Innereien ,Kolben,Kolbenringe,Ventile usw.,verschlissen.

Kauft man einen Roller in Ersatzteile,so ist dieser mindestens 3 mal so teuer,als wenn man den neu kauft.

Finger weg von Chinesenrollern und gebrauchten Rollern.

Die beste Qualität haben die Japaner,Honda,Suzuki,Yamaha.Ein Peugot soll auch schon mal 45000 km geschaft haben.Die Qualität von Kymco kenne ich nicht.

Am wirtschaftlichsten sind die Zweiräder mit 100-200 cm³. Über 200 cm³ wird es wieder teuer.

Ich habe den Roller Honda Lead 100 SCV JF 11,wird seit 2010 nicht mehr gebaut.Leistung 5 KW,100 cm³ und top speed satte 81 km/h.

Die Karre hat jetzt 100000 km weg und ich habe alle Wartungs-u.Reparaturarbeiten selber gemacht.Für einen Ölwechsel mit Inspektion will die Werkstatt 120 Euro haben.

Ich schaffe einen Ölwechsel in 12 Minuten .Habe also einen Stundenlohn von 120 Euro*5=600 Euro.

Das alle 5000 km und bei 100000 km Laufleistung,hätte ich dann 120 Euro *20=2400 Euro an die Werkstatt zahlen müssen.

Neu kostete der Roller vor 8 Jahren 1700 Euro.

Ich fahre auf der niedrigsten Versicherungsstufe und zahle nur 25 Euro Haftpflicht im Jahr (40 jahre unfallfrei gefahren !!).

Karren unter 125 cm³ und unter 10 KW sind von der KFZ-Steuer befreit.Erkundige dich bein Straßenverkehrsamt.

TIPP: Mach einen Motorradführerschein und hol dir dann eine 125 cm³ Karre,weil die am wirtschaftlichsten sind.Wartungs-u.Reparaturarbeiten musst du aber selber machen.Du kommst so auf Kosten von 10 Cent pro km.Billiger geht es nicht mehr.

Wenn es unbedingt eine 50 cm³ Karre sein muss,dann kauf die auf jeden Fall neu und mach die Wartungsarbeiten selber.

Finger weg von Rennmaschinen,weil diese sehr reparaturanfällig sind.Auch lass die Finger weg von Apprilia,weil man hier absolut auf eine Appriliawerkstatt angewiesen ist.Selbst eine normale Werkstatt kann da nichts mehr machen.

Ich sah mal ein Motorrad,Apprilia,da konnte man nicht einmal das Hinterrad ausbauen,weil man Spezialschrauben verbaut hatte.

Darween97 03.07.2017, 17:30

Darf ich mit AM Autoführerschein 100-120ccm fahren oder nur 50ccm?

0
JawaCZ634 03.07.2017, 18:33
@Darween97

Wenn man einen Führerschein macht, sollte man sich gefälligst selber erkundigen wofür der Führerschein gültig ist, anstatt im Internet blöd zu fragen....

0
fjf100 03.07.2017, 20:00
@Darween97

Was du fahren darfst,steht hinten auf deinen Fuhrerschein.

Bei mir steht :   - AM für Mofa

                          - A1 für Kleinkraftrad bis 80 km/h

                           - A2 Zweirad über 80 km/h

                             - A schweres Motorrad

Für eine 125 cm³ brauchst du einen A2 Führerschein.

Ab wann man einen A-Führerschein braucht (cm³ ?) steht nicht dabei.Für genauere Infos frag beim Straßenverkehrsamt nach.

0
Darween97 03.07.2017, 21:37

Ja also darf nur 50ccm ^^ Da brauchen wir nicht über einen über 50ccm zu sprechen und man braucht mich auch nicht Dumm anfahren, der Roller ist nur für die Arbeit ich bin eigentlich gegen Roller aber weil die so Sparsam sind brauch ich einen!

0

Ich hab einen CPI Aragon.

Preis Leistung ist top. Hat eine komplette Edelstahlauspuffanlage, Stahlflexleitung, Haupt- und Seitenständer, LED Beleuchtung, einen guten Motor .... und kostet die Hälfte von so einem Peugeot.

Ein Versicherungskennzeichen bekommst du bei jedem KFZ Versicherer, kostet für Haftpflicht 40 - 50,-€/jährl.

Darween97 02.07.2017, 23:29

Also der Aragon der so ausschaut wie ein Speedfight, ja nicht schlecht siehst du jetzt bin ich etwas schlauer kannte diese Marke noch garnicht muss ich mich mal umschauen! 

0
Rosswurscht 02.07.2017, 23:33
@Darween97

Versicherung bei der HUK 39,-€/jährl. habe gerade nachgeschaut.

0

Es gibt schon neue Roller für 700 bis 900 Euro, falls du  so viel Geld hast.

Wenn das zu teuer ist, gibt es nur noch die Möglichkeit auf Ebay-Kleinanzeigen oder anderen Portalen nach einem Roller zu suchen. Für einen Roller der noch mindestens 1 Jahr fährt, solltest du mindestens 450€ auf den Tisch legen können. Es gibt zwar günstigere für 200€, aber die fahren nicht mehr lange.

Je nachdem, was du unter günstig verstehst, wäre ein neuer Roller zu empfehlen. Hochwertigere Modelle kosten etwa 2500 bis 3500 Euro. Wenn du einen zuverlässigen Mittelklasse Roller willst, musst du mindestens 1200€ dafür bezahlen. Die günstigen Billigroller gibt es schon für ca. 800€, die fahren aber nicht lange und sind unzuverlässig.

Versicherungen sind allgemein günstiger als für ein Auto.

Für einen Roller musst du nur 1 Mal einen festen Betrag von 130€ bezahlen und kannst dann 1 Jahr damit fahren.

Darween97 02.07.2017, 23:37

Ich schaue mich auf all Möglichen Seiten um, Kleinanzeigen, Spock usw.. Hab bis jetzt nur nach Speedfight 2 & Aerox gesucht.. Bereits mal ein Schönen Speedfight 2 mit 6000 Km gefunden für 650€ der jetzt aber verkauft ist.. Ausgeben möchte ich bis ca. 700€ aber desto höher der Preis desto besser muss der Roller auch sein.. Also wenn ein geschätzt 200€ teurer Roller 700€ kostet dann kauf ich ihn natürlich nicht.. könntest du mir vielleicht sagen welche Marken so Zuverlässig sind, für das Tägliche fahren bis zu 20-40km!

1
regenbrause19 02.07.2017, 23:50
@Darween97

Ich hatte Mal einen Scooter Rex und der ist das erste Jahr sehr zuverlässig gefahren. Ich bin zwischenzeitlich 4 Monate lang jeden Tag zur Arbeit damit gefahren und habe hin und zurück insgesamt 35 Kilometer zurück gelegt.

Der Roller hat neu nur 800€ gekostet, aber hat nach etwa einem Jahr angefangen Mängel zu zeigen. Nach 3 Jahren hatte ich 700€ in Reparaturen investiert und der Roller war Schrott. Ich habe ihn dann für 50€ verkauft.

Du könntest einen Scooter Rex kaufen, aber er sollte nicht älter als 2 Jahre sein und du solltest maximal 350€ dafür ausgeben, da ein neues Modell nur 800€ Wert ist.

0
Darween97 02.07.2017, 23:54
@regenbrause19

Okey, das wäre glaube das schlimmste was passieren könnte wenn mir etwas im Wert von 800€ Kaputt gehen würde.. deswegen wollte ich nicht Übertreiben mit dem Kauf..

0

Also "neuere" Roller im guten Zustand haben schon ihren Preis.

Ein Puch Maxi wäre recht billig und sparsam (ca 600€) (Unbedingt NUR mit Typenschein kaufen!!)

Wichtig: Katalysator nachrüsten, der Umwelt zu liebe. Diese Zweitakter sind richtig giftig (umweltbelastend, krebserregend,...)

Darween97 03.07.2017, 21:40

Unwelt hin oder her, ich bin nicht der einzige der Gift produziert, da muss man nichts nachrüsten ich brauch einfach nur ein Roller auf den ich mich Verlassen kann, wenn ich frage ob ich mehr als 50ccm fahren kann brauchst du mich nicht Dumm anmachen, in meiner frage steht nichts von "Was darf ich fahren" sondern Genau welchen 50ccm ich fahren könnte! Nicht gleich Dumm kommen danke.

0
JawaCZ634 04.07.2017, 18:04
@Darween97

Immer diese Respektlosigkeit von Fragestellern. Wenn ich (Diplom-Ingenieur für Fahrzeug- und Maschinenbau) mir die Zeit nehme und deine lächerliche Frage, die sich mit etwas recherchieren im Internet leicht beantworten lassen würde, dann sei gefälligst dankbar für jede Antwort die du bekommst.

Und so unselbstständig und faul wie du kann man doch garnicht sein.... Wenn ich einen Führerschein mache und diesen schaffe, ist es doch die Grundvorraussetzung, dass man sich in der Fahrschule (eigentlich vor Beginn der Ausbildung) erkundigt, welchen Führerschein man macht und wofür der gut ist.

Und nicht blöd herummaulen "Umwelt hin oder her".... Umweltschutz IST wichtig, auch wen du es nicht einsehen willst. Immer diese verblödete, kurzfristige Denkweise..... willst du etwa dass deine Enkelkinder mal in einem verpesteten Ödland aufwachsen? Jeder kann und sollte seinen Beitrag dazu leisten unseren Planeten am Leben zu erhalten.

 Und nicht einfach aus Dummheit, Faulheit und Ignoranz schreiben "Ich bin so behindert, die Umwelt ist mir egal, alles ist mir egal Hauptsache ich kann Roller fahren...., andere produzieren Gift und ich will das auch machen, weil ich mir danach cool vorkomme aber noch dümmer auf andere wirke" ... so etwas hat keine Zukunft.... genau so wie deine Karriere, wenn man mit 20 Jahren (Falls das 97 für 1997; Geburtsjahr steht) noch Roller fahren muss....

0

Ein Kumpel, der sich ein bisschen mit so kleinen Mopeds auskennt, fährt schon seit einiger Zeit so einen hier - der macht einen guten Eindruck (auch jetzt noch, nach 2-3 Jahren) und der Kumpel ist sehr zufrieden damit (technisch keine Macken). https://www.nova-motors.de/motorroller/nova-motors/nova-motors-retro-star-50-schwarz?gclid=CJSS893D69QCFcUcGwodVsYD4w

Darween97 02.07.2017, 23:28

Ja haha der hat was, hab ich auch schon bei Peugeot gesehen wollte einen ganz normalen in Speedfight Style :D

0

die versicherung kostet um die 100 euro vielleicht 70... 

das wichtigste ist.... steht der Roller drin... also geschützt ? 

Darween97 02.07.2017, 23:22

Der Roller kann bei mir draußen & in der Garage stehen.

hab gehört die Versicherung kostet 30-50€ bei uns "Allianz"?

0
real0212 02.07.2017, 23:30
@Darween97

ich bin bei der Provinzial zahle knapp 70 euro oder fast 100 ohne Selbstbeteiligung...  vorher fuhr ich ein Luxxon Jackfire... aber der gab bei 4000 KM den geist auf... jetzt fahre ich eine Aerox habe 4000 KM drauf...und keine größeren Probleme 

0
real0212 02.07.2017, 23:42
@Darween97

ich ´´persönlich schon ja... die Folgekosten also Inspektion sind relativ teuer.... Aber du weißt auch das es auch andere Meinungen gibt 

1

Was möchtest Du wissen?