Welche Zusammenhänge gibt es zwischen einer Wirtschaftskrise und einer steigenden Arbeitslosenzahl?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Moin ! Also, ich versuche mich möglichst kurz zu fassen. Während einer Wirtschaftskrise müssen viele Unternehmen Sparmaßnahmen ergreifen, um Verluste auszugleichen. Oftmals werden in Folge dessen Arbeitnehmer entlassen und die Arbeitslosigkeit steigt.

Die daraus resultierenden Folgen sind beispielsweise ein sinkender Konsum was die Krise weiter vorantreibt. Banken reagieren mit Regulierungsmaßnahmen auf die Krise, zb Zinssenkung der Kredite.

Hoffe ich konnte ein wenig weiterhelfen 😉 LG 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lavendelkaese
09.12.2015, 18:32

Ich habs verstanden!!! Danke. <3

0

Hei, Lavendelkaese, eine Krise in der Wirtschaft führt immer zuerst dazu, dass sich die Firmen gesundzuschrumpfen versuchen: Sie entlassen Arbeitskräfte. Das ist der direkte Zusammenhang. Und wenn viele Branchen unter der Krise leiden, so können die Entlassenen keine neuen Jobs finden: Die Zahl der Arbeitslosen steigt.

Wenn die Industrie weniger verdient, zahlt sie auch weniger Steuern. Darunter leidet die Staatskasse. Die Unterstützung, die die Arbeitslosen beziehen, liegt durchweg niedriger als ihr früheres Gehalt - sie können weniger konsumieren, müssen sparen. Darunter leiden der Handel und die Produzenten, die logischerweise den Umfang ihrer Erzeugnisse verringern müssen - - sie verkaufen weniger, zahlen weniger Steuern, die Staatskasse wird leer und leerer, die Arbeitslosen werden mehr und mehr, die Kosten zu ihrer Unterstützung steigen und steigen... es ist ein bösartiger Kreislauf, der eine Weile vom Staat per Pump finanziert werden kann.

Und so. Grüße!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lavendelkaese
09.12.2015, 18:32

Vielen Dank! Hat mir seeeeeeehr weiter geholfen

0

Eine Wirtschaftskrise ist der Anfang. Sie kann etwa hervorgerufen werden durch Zukunftsängste der Menschen, durch politische Vorgänge, etwa Kriegsgefahr usw. Dann neigen Menschen dazu, weniger zu konsumieren, sondern für schlechte Zeiten etwas auf die hohe Kante zu legen, also zu sparen. Und Sparen bedeutet Konsumverzicht. Das wirkt sich auf die Wirtschaft aus, Produkte können nicht mehr abgesetzt werden. Eine Folge ist dann oft eine steigende Arbeitslosigkeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Arbeitslose haben weniger Geld zur Verfügung -> Konsum sinkt -> Wirtschaftskrise.

 

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Reisskorn
09.12.2015, 18:15

Und was ist, wenn die Arbeitslosigkeit durch die Wirtschaftskrise ausgelöst wurde?

0

Eine Folge von der Wirtschaftkrise ist ist die steigende Arbeitslosenzahl.

Aber die steigende ALZahl fuehrt nicht automatisch zur Wirtschaftskrise. Eine Wirtschaftskrise hat viele Ursachen wie Inflation, Naturkatastrophe,..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lavendelkaese
09.12.2015, 18:19

Vielen Dank für deine Antwort

Ich meinte die steigende Arbeitslosenzahl eigentlich als Folge der Wirtschaftskrise und nicht als Ursache

1

Was möchtest Du wissen?