Welche Zimmertemperatur sollte die Wohnung haben?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Es hängt stark davon ab, wie Du (und Deine Familie) mir der Wärme/Kälte umgeht. Ich kenne Paare, da ist die Wohnung knapp 17° C und denen ist es gerade recht. Umgekehrt gibt es Menschen, die knapp unter 20° C bereits anfangen krank zu werden.

Falls Du Dich für eine Temperatursenkung entscheidest, dann geh darauf langsam ein (keine starken Temperatur-Sprünge). Der Körper braucht eine gewisse Adaptionszeit, um sich wieder Wohl zu fühlen. :)

es kommt doch darauf an, dass man sich wohl fühlt. Jeder hat da eine andere Philosophie. Es gibt Leute die ziehen sich gerne einen Pulover an und wäremen sich daran, Heizkosten gespart zu haben. Ich persönlich möchte gerne im Unterhemd sitzen und benötige für mein Wohlbefinden 22,5 Grad. Sparen werden ich dann im nächsten Leben. Aber jeder hat für sich recht, wenn er zufrieden ist und sollte es vermeiden, Leute die anders denken zu tadeln.

Ich denke, das eine Temperatur bei nicht kranken Menschen, vom gesundheitlichen um die 18, 19 Grad liegt. Mann muß nicht unbedingt im T-Shirt sitzen. Zu hohe Zimmertemperaturen, sind eher Anlass von Erkältungskrankheitden.

Es kommt aber auch drauf an, welche Zimmern du meinst. Im Badezimmer sollte es eigentlich am wärmsten sein. Vor allem wenn man Dueschen oder Baden will. Im Schlafzimmer dagegen nicht soo warm. Da reichen eigentlich 17 Grad aus. Dann kann man besser schlafen. In anderen Zimmern irgendwo dazwischen und die Zimmer die man gerade nicht bracht (zB Arbeitszimmer) kann man ja theoretisch ganz ungeheitzt lassen.

Schlafzimmer Heizung aus, Badezimmer kuschelig, Arbeitszimmer, sitzend vor PC, mind.22, Raueme, wo man sich relativ viel bewegtm reichen 19 Grad. Verwaltungsverordnung Stadt Zuerich, neu, Bueros und Sitzungszimmer nicht unter 22, Flure, Vorraeume ohne Personal, Toiletten 17 Grad, neues Energiesparkonzept, da frueher ueberall im Mittel 23 Grad die Norma war.

Wenn ich mich recht entsinne , gab es mal eine laut Mietrecht vorgeschriebene Mindesttemperatur von 18 Grad von Okt. bis April. Da gabs die Begriffe Umweltverschmutzung oder Energieverschwendung noch nicht in dem Maße wie heute. Denk mal drüber nach .

Wir haben so ca. 19 Grad im Wohnzimmer! Uns reicht es vollkommen aus!

Das wäre mir viel zu warm. Denkt daran, pro Grad Absenkung spart man ca. 6 % Heizkosten.

Was möchtest Du wissen?