Welche Zimmerpflanzen erzeugen viel Feuchtigkeit?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Da sind Zyperngräser am besten geeignet, denn die sollten immer im Wasser stehen. Wenn Du Dir mal einpaar ,, Zyperngras papyrus" anschauen möchtest, dann gib diese Bezeichnung bei google ein.

Hallöchen jojo32 , na das ist ja toll - das ich Dir behilflich sein konnte und recht vielen Dank für Dein Sternchen, mit freundlichen Gruß jonnboy62.

0

Bromelien kann man ganz gut verwenden - da immer Wasser im Trichter stehen soll.

Wäre mir neu, dass Pflanzen Feuchtigkeit erzeugen. Viele Pflanzen benötigen Feuchtigkeit. Wenn du deine Luftfeuchtigkeit erhöhen willst, stell dir einen Zimmerbrunnen, Vernebler oder Luftbefeuchter ins Zimmer.

natürlich geben Pflanzen Feuchtigkeit ab, sonst bräuchten die Kakteen in der Wüste doch kein 1cm dickes Membran

1
@jojo32

ja pflanzen schwitzen , das sieht man hier mittags wenn man unter den baeumen sitzt im schatten,,es tropft als wenn es regnet,,,,aber in einer wohnung welche pflanze gibt da feuchtigkeit ab, die man bemerken wuerde,,,,,

0

Zimmerpflanzen von Schädlingen befallen

Was ist das? Und was kann ich dagegen tun? (Siehe Bild) Das macht unsere ganzen Zimmerpflanzen kaputt!

...zur Frage

Zimmerpflanzen. Fluch oder Segen?

Ich überlege mir Zimmerpflanzen zu besorgen. Insbesondere ein ca. 1 m hohes Gewächs für eine Ecke neben Billy-Regel. Sollte aber auch relativ schmal sein. Was bietet sich alles an?

Und, stimmt es, dass durch Zimmerpflanzen mehr Sauerstoff in der Wohnung ist?

Gibt es darüber wissenschaftliche Erkenntnisse? Vielleicht Langzeit-Studien, nach denen Menschen mit Zimmerpflanzen gesünder und länger leben, als Menschen ohne Zimmerpflanzen?

Der Nachteil von Zimmerpflanzen ist ja, dass man sie mit Wasser gießen muss.

...zur Frage

Wassertropfen an Zimmerpflanzen?

Weiss jemand, warum sich an manchen Zimmerpflanzen Wassertropfen an Blüten und Blättern bilden? An zuviel gießen kann's nicht liegen... ;o)

...zur Frage

Außenwand Schimmel jeden Winter

Hallo zusammen,

ich habe seit ich in meine Wohnung eingezogen bin Probleme mit Schimmel an der Außenwand, die im Winter immer extrem kalt ist und wo sich jedes bisschen Feuchtigkeit absetzt.

Das Problem tritt nur im Winter jedes Jahr wieder auf, ich habe bereits alles nur erdenkliche getan um das Problem in den Griff zu bekommen.

Alle Zimmerpflanzen verbannt, Trockner angeschaft um Wäsche zu minimieren die Feuchtigkeit abgibt. Ich habe Luftentfeuchter in Form von Salzboxen an die Außenwand gestellt.

Ansonsten achte ich sehr darauf 2-3 täglich stoß zu lüften 5-10min.

Mir fällt nichts mehr ein, was ich noch tun soll.

Ich will die Wohnung eigentlich behalten und will kein Streit mit der Hausverwaltung, aber diese hat vor zwei Jahren nach Mietminderungandrohung nur oberflächlich neue Tapete und Antischimmelfarbe anbringen lassen.... Problem nicht behoben.

Von zwei Nachbarn habe ich erfahren, dass sie die gleichen Probleme mit der Außenwand haben.

Die Hausverwaltung und der Hausmeister verkaufen uns halt für blöde und wollen uns erklären, dass es am Lüften liegt, wobei die Hausverwaltung sich bei Androhungen von Mietminderungen bisher immer sofort gebeugt hat und nicht problembehende Maßnahmen ergriffen hat, wie Tapete ab und neue Antischimmelfarbe rauf.

Habe sogar ein Luftfeutigkeitsmesser und die Werte sind sogar fast unterdurchnschnittlich bei 35-40%.

Nur wenn die Außenwand so extrem kalt ist, setzt sich halt jedes bisschen Feuchtigkeit sofort daran ab.

Ich wüsste auch nicht, was die Hausverwaltung machen sollte, außer AUßenwand neu isolieren und co. oftmals liegt die Feuchtigkeit und der Schimmel ja schon im Mauerwerk.

Was mich auch aufregt ist, dass die Hausverwaltung die Mieter täuscht, indem sie bei einer Nachbarwohnung( wo ich die Vormieter kannte und die auch Schimmelprobleme hatten), einfach weiter vermietet wurden 1-2 Monate später.

Wahrscheinlich hatten die Vormieter in meiner Wohnung die gleichen Probleme.

Naja, überlege ein Gutachten erstellen zu lassen, vielleicht sogar mit Nachbarparteien zusammen.

Wenn jetzt bauliche Mängel als Ursache bestätigt werden, was gibt es denn dann für Optionen?

Jedes Jahr neue Tapete und neuer Antischimmelbelag kanns ja wohl nicht sein.

Also wäre die option jeden Winter Mietminderung, aber darf der Vermieter einem sowas zumuten?

Ich danke schonmal im Voraus für Rat, ich will meine Wohnungen eigentlich nicht so einfach aufgeben. :/

...zur Frage

wie alt werden Zimmerpflanzen?

Welches Alter erreichen bzw. welche Lebenserwartung haben Zimmerpflanzen, speziell zum Beispiel Gummibäume, Grünlilien oder Yucca-Palmen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?