Welche Zierfische sind für Anfänger geeignet?

15 Antworten

Hallo!

Grundsätzlich gibt es keine Anfängerfische, aber ich glaube du willst Empfehlungen für Fische, die sich für Neulinge in der Aquaristik eignen oder für solche, die lange kein Aquarium mehr hatten. Deswegen würde ich dir Fische empfehlen, die pflegeeinfach sind und keine besonderen Ansprüche haben. Z.B. wären da Platys, Black Mollys, Guppys, Schwertträger, Neons o. Ä.

Nicht empfehlen würde ich dir Fische wie Skalare, überzüchtete Mollys, Barben o.Ä.

Bei den Empfohlenen musst du aber auf besimmte Details achten: Black Mollys dürfen nicht überzüchtet sein. Guppys dürfen keine Inzucht sein, was manchmal nicht so einfach ist und bei Platys und Skalare: Es kommt häufig vor, dass man sie zusammen in einem Gemeinschaftsbecken hält. Den meisten ist dabei aber nicht bewusst, dass Platys mit Schwertträgern Kinder bekommen können. Diese sind meistens robuster als Platys oder Schwertträger, daher keine Sorge, aber unter Umständen könntest du das nicht wollen. Andere Details wären Wasserwerte und so weiter, aber das kann man ja googlen.

"Anfänger"-welse wären z.B. Antennenwelse und co. und Grundeln sind auch geeignet für das Gesellschaftsbrcken.

Bei Welsen würde ich dir keine Welse, die räuberisch sind oder zu groß werden.

Hoffe, ich konnte dir helfen.

WindyDust

Platys und Skalare? Was schreibe ich da fur einen Mist? Platys und Schwertträger!!!^^Sry

0

Also der auf dem Bild ist nicht der echte rote Neon sondern der Neon Salmler. Dieser eignet sich sehr gut für ein Gesellschaftsbecken z. B. mit Guppys zusammen,,, dies ist übrigens eine gute Kombination für den Anfang. Die Fische vertragen sich gut und sind als Schwarmfische sehr dekorativ. Auch sind die Fische sehr genügsam und deren Ansprüche sind nicht zu gross, auch der Anschaffungspreis ist im tollerierbaren Bereich. Was natürlich nicht heissen soll, dass du sie verenden lassen kannst, aber das kann ja leider mal vorkommen, und so ist der Verlust nicht allzugross. Aber pflege auch genügsame Fische gut. Behalte vorallem die Wasserwerte immer gut im Auge und übertreibs nicht mit der Fütterung (überfütterte Fische werden schnell karank). Alle zwei Wochen ein Teilwasserwechsel wäre schon angebracht.... Ja und dann... heists halt Erfahrung sammeln. Aber spass machen die Fische auf alle fälle.

Wobei ja Neonsalmler und Guppys doch etwas unterschiedliche Nahrungsansprüche haben. Neon - Allesfresser mit bevorzugt tierischem Protein, und Guppy - Allesfresser mit bevorzugt pflanzlichen Protein. Aber das überschneidet sich ja.

0

als erstes musst du warten damit sich die Bakterien vermehren. Als geeignete Fische würde ich Platys vorschlagen,da diese Farbe in das Aquarium bringen und Pflegeleicht sind... Ich halte ein Aquarium mit zwei blauen Floridakrebsen und ich muss sagen das sind die besten Tiere die ich jeh im Aquarium hielt.Vielleicht kannst du ja auch mal überlegen ob du dir diese anschaffst

Was möchtest Du wissen?