Welche Zahnzusatzversicherung würdet ihr 2017 empfehlen??

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo maggo85,

schön, dass du dich über das Thema Zahnzusatzversicherung informierst. Ohne Absicherung kann das schon ins Geld gehen.

Du solltest dir auf jeden Fall die Produkte verschiedener Gesellschaften ansehen und vor allem die Leistungen vergleichen.

Hol dir Hilfe bei einem Berater/Makler deines Vertrauens!

Du möchtest zu 100 % abgesichert sein. Das kann ich gut verstehen.

Oft werden von den privaten Versicherern nur die Kosten erstattet, die von der gestzlichen Krankenversicherung bezuschusst werden. Das heißt, dass Kosten für Sonderleistungen (Privatleistungen) zu 100 % selbst gezahlt werden müssen.

Bei vielen Versicherern (auch bei der DKV) gibt es Erstattungsstaffeln in den ersten Jahren. Es werden maximale Grenzen pro Jahr für Erstattungen vorgegeben.

Frage dringend nach, bis zu welchem Satz der Versicherer erstattet. Zahnärzte können Leistungen mit Begründung zum Höchstsatz abrechnen. Bei Versicherern, die nur den Regelsatz erstatten, bleibt dir in solchen Fällen eine versteckte Selbstbeteiligung.

Du siehst, es gibt Punkte zu beachten, die auf dem ersten Blick nicht oder nur schwer ersichtlich sind.

Schöne Grüße

Sandra vom Social Media-Team

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo maggo85,

toll, dass du dir Gedanken über diese wirklich sinnvolle Absicherung machst. Wie du sicher schon gemerkt hast gibt es äußerst viele und unterschiedliche Produkte.

Wenn Behandlungen an Zähnen vorgenommen werden müssen, kommen oft sehr hohe Kosten auf einen zu.

Um dagegen vorzugehen gibt es, wie du schon richtig sagst, Zahnzusatzversicherungen.

Du solltest bei einer Versicherung darauf achten, dass der hochwertige Zahnersatz (wie Implantate, Kronen, Brücken, Stiftzähne) zu einem hohen Prozentsatz versichert ist.

Meistens kannst du verschiedene Bausteine auswählen (je nachdem, was dir wichtig ist). Diese Bausteine umfassen den Zahnersatz, den Zahnerhalt und eventuell Vorsorgemaßnahmen.

Schau bei der Auswahl deiner Versicherung genau hin! Achte besonders auf folgendes: 

1. Sind die Leistungen der Zusatzversicherung begrenzt? 

Bei einigen Produkten bekommst du in den ersten Jahren maximal Summe X erstattet.

2. Welcher "Steigerungsfaktor" ist mitversichert? 

Zahnärzte rechnen nach der Gebührenordnung für Zahnärzte (GOZ) ab. Dabei besteht die Möglichkeit, die einzelnen Gebührenziffern mit einem sogenannten Steigerungsfaktor zu versehen. Bei den meisten Zusatzversicherungen ist der 2,3-fache Faktor ("Regelhöchstsatz") mitversichert. Gerade bei Zahnersatz wird aber oft der 3,5-fache Faktor ("Höchstsatz") abgerechnet.

Diese Details kannst du den Versicherungsbedingungen entnehmen.

Dennoch empfehle ich dir ein persönliches Beratungsgespräch mit einem Fachmann. Dieser geht mit dir alle Punkte durch und wird zusammen mit dir das richtige Produkt finden. 

Ich schicke dir hier einmal den Link von unserer Homepage. Dort bekommst du rasch einen Überblick über verschiedene mögliche Absicherungen:

http://www.barmenia.de/de/produkte/krankenversicherung/zahnversicherung_1/uebersicht.xhtml

Ich hoffe, ich konnte dir ein paar hilfreiche Tipps geben.

Liebe Grüße

Katharina vom Barmenia-Team

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der DKV-Tarif ist sehr leistungsstark und einer von 2 oder 3 Tarifen die tatsächlich 100 % bei Zahnersatz erstatten. Guck Dir mal genau die Beitragsentwicklung an, der Tarif ist ohne Alterungsrückstellungen kalkuliert, d.h. der Beitrag steigt bei Erreichen bestimmter Altersgrenzen an, der Tarif wird mit zunehmendem Alter sehr teuer.

Vergleiche den DKV-Tarif mal genau mit dem Giga-Dent (bzw. Dent ZE 100) der Halleschen.

Waizmann ist OK, der Service ist dort gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zunächst einmal ist es gut Thema auseinandersetzt.

Allerdings wird man dir deine Frage hier in einem Forum so nicht beantworten können. Bitte der einfach einmal vor du fragst was das beste Auto ist (weil du eines für dich suchst) und nun ruft jeder“ Mitsubishi, Ford, Opel oder Chrysler“. Was würde dir das helfen? Nichts natürlich, denn wir können nicht wissen welchen Platzbedarf du hast, welche Ausstattung du haben möchtest oder ob du Benzin, Diesel oder Gas verwenden möchtest.

So ist das auch mit einer Zahnzusatzversicherung. Es gibt Gesellschaften die zum Beispiel nur bis zu einer bestimmten Zahl fehlender Zähne einen Antrag annehmen würden, andere Gesellschaften erstatten nur 50,60 oder manche sogar 90 % für Zahnersatz. Soll die Leistung der gesetzlichen Krankenversicherung mit angerechnet werden darauf oder nicht?

Du siehst: so einfach ist es leider nicht. Am besten für dich wäre du suchst dir einen spezialisierten Versicherungsmakler DDR unter den vielen 100 Tarifen die heraussuchen kann welche deinen Wünschen entsprechen. Er kann mich auch beraten und dir zeigen wo die vor-bzw. Nachteile der einzelnen Tarife liegen. Dann weißt du wo du für den Betrag (der ja auch eine Rolle spielt) den du investieren möchtest die bestmögliche Leistung erhältst.

Ich wünsche dir in jedem Fall viel Erfolg bei deiner weiteren Suche.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?