Welche Zahnzusatzversicherung? Welcher Vertreter (?) berät?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

natürlich gibt es bessere und schlechtere tarife und gesellschaften, wichtig aber ist, daß ein tarif gefunden wird der deinen wünschen gerecht wird.

krankenversicherung ist ein komplexes thema, nicht jeder vertreter, aber auch nicht jeder makler ist hierauf spezialisiert oder hat einen entsprechenden spezialisten im hintergrund.

laß dich von mehreren beraten und dir die tarife mit ihren leistungen erklären. so bekommst du selbst einen überblick was dir in letzter konsequenz wichtig ist und nicht zu vergessen was du bereit bist dafür zu zahlen.

da dein gebißzustand wegen des fehlenden zahnes und den evtl. schon angeratenen behandlungen nicht mehr kanz tadellos ist ist die wahrheitsgemäße beantwortung der gesundheitsfragen absolut wichtig, auch im hinblick auf evtl. zuschläge oder ausschlüsse.

vor allem solltest du darauf achten einen tarif zu finden der keine summenbegrenzung hat. oft sind hier begrenzungen wie z.b. 5000eur innerhalb 48 monaten oder ähnlich angegeben. bei einer implantatversorgung oder mehreren kronen sind diese schneller aufgebraucht als du denkst und du bleibst auf einem hohen eigenanteil sitzen. auch solltest du beachten, daß leistungen auch ohne vorleistung der gkv übernommen werden. frag auch nach den beitragsanpassungen der vergangenen jahre. eine gesellschaft die bei der annahme streng ist hat oft auch geringeren beitragsanpassungen.

diese hinweise sind nur ein kleiner ausschnitt dessen was es zu beachten gilt, mehr würde den rahmen dieses forums sprengen. wenn du noch fragen hast kannst du dich aber gerne wieder melden.

und noch etwas am rande

"Die Versicherungsvertreter wollen einem ja eh nur ihre Versicherung aufschwatzen...)"

hab ein wenig vertrauen, ein vertreter der schon lange im dienst ist hat sich das vertrauen seiner kunden erarbeitet, dies geht nur mit guter beratung, sonst ist er ganz schnell weg vom fenster.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gerade CSS und Barmenia wären, wenn auch aus unterschiedlichen Gründen, nicht meine erste Wahl. Fachmännischen Rat und wirklich gute Angebote bekommst Du von einem qualifizierten Versicherungsmakler.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich seh das genau so wie mein Vorredner. Selbstverständlich gibt es auch Kunden die jahrelang die Beiträge zahlen und die Versicherung nicht in anspruch nehmen. Aber es gibt auch genug fälle die Beweisen wie sinnvoll eine Zusatzversicherung sein kann. Was ich dir aber in deinem Fall anraten kann ist das du einfach zu einem Versicherungsmakler in deiner nähe gehst der wird für die die passende zusatzversicherung raussuchen.

gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin auf dieses Forum gestoßen, weil ich gerade mehr oder weniger die selben Probleme habe. Ich hab auch einen fehlenden Zahn und schon die ein oder andere Füllung. Grade dadurch, dass mir der Zahn fehlt, wird früher oder später etwas auf mich zukommen. Ich meine mal gehört zu haben, dass das die umliegenden Zähne irgendwann in Mitleidenschaft zieht. Nun ja, daher bin ich jetzt schon seit Tagen auf der Suche nach einer guten Zusatzversicherung, die dann eben auch zahlt und das meiste abdeckt.

Ich bin echt am verzweifeln. Wie soll man denn da durchsteigen, bei den vielen Tarifen :-(

Ich habe erst heute eine Seite gefunden, auf der man online vergleichen kann. Die bieten verschiedene Tarife von verschiedenen Gesellschaften an. Allerdings hab ich da erst mal angerufen, weil ich eben wie gesagt, wenig bis gar kein Plan von sowas hab. Zumindest haben die mir mal meine Fragen beantwortet und schicken mir jetzt Angebote zu. Ich bin gespannt, was dabei raus kommt.

http://zahnzusatz.inovexx.de/berechnen.php

Was mir dabei halt gut gefällt - die sind nicht Gesellschaft X oder Y, die unbedingt wollen, dass du bei ihnen etwas abschließt. Fühl mich zumindest schon ein bisschen ruhiger.

Grüße Simon

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"(Die Versicherungsvertreter wollen einem ja eh nur ihre Versicherung aufschwatzen...)"

gääähn...!

Die Versicherungsvertreter lecken sich ja auch die Finger nach den super lukrativen Zahnzusatzversicherungen. Gerade wenn der Interessent so eine Vorgeschichte hat.. Im Ernst: Bleiben Sie mal auf dem Teppich.

Wenn Sie die Meinung von Fachleuten wollen, aber Ihnen nicht trauen, kann Ihnen leider keiner helfen. Gehen Sie zu einer Krankenversicherung und lassen sich beraten.

Wenn Sie einen Top-Schutz wollen, der bis 90% der Zahnarztrechnung (nach GKV Leistungen) bezahlt und Implantate, Inlays und den fehlenden Zahn einschliesst, lohnt es sich, auch einmal zwei oder drei Gespräche zu führen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Stiftung Warentest hat sich mal damit beschäftigt und ist zu keinem guten Ergebnis gekommen. Die Summe der Prämie auf einem Tagesgeldkonto ansparen bringt mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kirschsaft88
04.10.2011, 15:08

Auch bei wirklich schlechten Zähnen? :(

0
Kommentar von SgtMiller
04.10.2011, 15:58

Hmmm, stimmt so nicht ganz !

Mein aktueller fall :

Kunde hat seit 10/09 eine leistungsstarke Zusatzversicherung Mtl. Beitrag 17, 60 Euro Jetzt Zahnersatz mit Gesamtrechnung 3.700.- Euro davon leistet die GKV 1.600.- Festzuschuss. Die Zusatzversicherung 1.800.-

Bleibt dem Kunden ein Rest von ca. 300 Euro zu zahlen.

Da wärs mit dem Tagesgeld Konto so wohl nix geworden ???

0

Hi,

schau dir mal Arag oder Janitos an, die Versichern auch fehlende Zähne mit. Falls dir dein Zahnarzt für den fehlenden Zahn schon eine Bahandlung angeraten hat bzw es aufgeschrieben hat wirst du wohl bei keiner Versicherung unterkommen. Wa bei meinem Bruder leider auch der Fall , man muss dann erst die laufende Bahandlung abschliessen danach kann ma es versuchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kirschsaft88
04.10.2011, 19:55

Der hat eigentlich gar nix zu der Lücke gesagt.. ..

0

Da nutzt Dir halt das Internet mal wieder gar nichts !

Ein Unabhängiger Versicherungsmakler kann Dir hier nur weiterhelfen !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?