Welche Zahnzusatzversicherung unterstützt bei Erwachsenen eine Zahnspange?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Grundsätzlich gibt es ein paar Tarife die kieferorthopädische Leistungen auch bei Erwachsenen abdecken (z.B. von der ARAG).

Allerdings zahlt jede Krankenversicherung nur für medizinisch notwendige Korrekturen, und diese dürfen auch nicht vor Antragstellung schon bekannt bzw. diagnostiziert sein. Insofern sehe ich eigentlich keine Möglichkeit eine solche Regulierung zu versichern denn der Versicherungsfall ist schon eingetreten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Hauptproblem ist:

Du wirst bei Antragsstellung gefragt, ob eine Kieferfehlstellung o.ä. besteht und ob eine Kieferorthopädische Behandlung geplant ist. Da das der Fall ist nimmt dich keine Versicherung auf. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Kieferregulierung ist NICHT Gegenstand einer Zahnersatzzusatzversicherung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DolphinPB
13.07.2017, 22:50

Falsch, grundsätzlich gibt es ein paar Tarife die das beinhalten.

0

Was möchtest Du wissen?