Welche Zahnpasta/Zahnbürste empfehlt ihr? Welche benutzen Aerzte? Welche machen weisse Zaehne?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Mein Kieferchirurg hat mir eine Schallzahnbürste empfohlen und jede Zahnpasta mit Flour ohne Abrieb, also keine Weißmacher, Pearls und Dents soll gut sein. Du kannst Deinen Zahnarzt fragen, denn jede Zahnsituation ist anders und nicht alles für jeden geeignet.

Weissmacher-Zahnpasten sind problematisch. Nur bei intaktem Zahnschmelz sollte man sie verwenden.

Mein Zahnarzt hat mir eine weiche Zahnbürste mit kurzem Kopf (eine ganz einfache ohne Schnickscnnack, Spoiler, Superborsten, etc.) und die richtige Putztechnik (von rot nach weiß) emfpohlen. Als Zahncreme empfiehlt er Elmex und zusätzlich einmal wöchentlich Elmex Gel zum Fluoridieren.

Auf keinen Fall Zahncremes mit "extra weiß Effekt", etc. verwenden. Diese enthalten zu viel Schleifmittel und schaden dem Zahnschmelz. Was das "Draufputzen" von Zahnschmelz angeht, bin ich eher skeptisch. Wenn weg, dann weg.

die billigste zahnpasta ist gut genung, alles andere ist nepp, bürsten nach gefühl und weisser werden die zähne nicht durch schleifmittel, eher der zahnschmelz geht kaputt

Proschmelz von Sensodyne ist gut, empfehlen auch Zahnärzte, da hier verlorengegangener Zahnschmelz wieder "draufgeputzt" wird. Lass die Finger von irgendwelchen Whitening Cremes die sind nicht förderlich

Was möchtest Du wissen?