Welche Zahnpasta wurde laut Werbung vom Zahnarzt empfohlen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Früher wurden viele Zahnpasten beworben: Blendamed, Odol (Spender mit Gel), Colgate, Signal (die mit den Streifen), Dentagard (mit dem Biber). Aber in der letzten Zeit kann ich mich nur an Sensodyne erinnern. Diese Zahncreme hatte ich selbst ausprobiert und dabei das Empfinden, meine Zähne werden immer empfindlicher anstatt besser. Als ich sie dann absetzte, wurde es tatsächlich besser mit der Zahnhalsempfindlichkeit. Gute Zahnärzte empfehlen meistens, zwischen verschiedenen Zahncremes zu wechseln. "Aronal + Elmex" hatte im Text übrigens mit am schlechtesten abgeschnitten. Ich putze jetzt mit den Zahncremes, die angenehm sind und zwischendurch vielleicht mal mit der Biorepair, die den Zahnschmelz wiederaufbauen soll. In der GEO las ich vor Jahren einen Bericht, dass dies mit einer bestimmten Substanz tatsächlich funktioniert. Alles Gute!

PS: Die Werbung mit dem Arzt könnte Blendamed gewesen sein.

Elmex Sensitive Professional Zahnpasta Werbung

Hallo, ich glaube das war blend-a-med, mit dem "Arzt" der so aussah als wäre er ein Doc in einem ehemaligen Gefangenen- Lager gewesen. SMIEKY

Tom201266 25.01.2014, 10:43

Das war der Arzt der morgens kraftvoll zubeißen konnte. Der hatte eher den Apfel in die Kamera gehalten.

0

jede zahnpasta die sich schlecht verkaufen lässt wird in der werbung von irgendeinem laienzahnarzt empfohlen,

das ist ja auch nur werbung.

in der realität sieht das anders aus, zahnpasta sollte möglichst floridfrei sein, so wie ajona zb.

Was möchtest Du wissen?