Welche Zahnpasta benutzen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

kommt auf den zustand deiner zähne bzw. auf dein alter an.

es gibt zahnpasta für milchzähne, bleibende zähne und für die dritten.

das schliesst dann schon mal einige tuben aus...

ansonsten entscheide nach geschmack, testempfehlungen, empfindlichkeit deiner zähne... o.ä.

Es gibt für jeden Zweck eine vielzahl an Zahnpastas. Normale mit der man Täglich putzen sollte oder die für weißere Zähne die winzige Partikel enthalten um ähnlich wie Samptpapier die Belege zu entfernen. Oder es gibt die Repair Zahnpasta. Die haben MikroPartikel enthalten die einen künstlichen Zahnschmelz erzeugen sollen. Winzige Nanodeffeckte werden so repariert und ersetzt. Obwohl es die beste Methode ist um die Zähne damit zu reinigen und gleichzeitig zu reparieren, besitzen sie kein Fluorid. Daher sollte man bei benutzung abwechselnd auch mal normale Zahnpasta benutzen um den Zähnen auch Fluorid zu zu führen. Das genaue Gegenteil bewirken die Zahnweisser. Da sie Mini Partikel benutzen, machen sie bei täglichem Gebrauch den Zahnschmeltz kaputt!

Die haben alle Fluorid heute und schützen gegen Karies - deshalb ist das ziemlich egal.Aber Zahnseide sollte man zusätzlich auch 1x täglich benutzen, um die Zahnzwischenräume zu reinigen und damit der Paradontose vorzubeugen.

Iran666 09.10.2010, 00:09

DH, aber bei dem Fluorid liegst du nicht gantz richtig. Die mehrzahl hat es zwar, aber die Bio-Repair Zahnpastas haben kein Fluorid enthalten. Darum sollte man abwechseld damit die Zähne putzen.

0

Das ist ziemlich egal, Hauptsache Du putzt Deine Zähne regelmäßig und gründlich.

Ganz egal, habtsache man überhaupt eine.

elmex, die schneidet in tests am besten ab.

Ich hatte Zahnfleischprobleme, mit " meridol "gute Regeneration.

Mit Kräuter,die helfen am besten

Was möchtest Du wissen?